Jump to content

Capture One - Abspeichern der Einstellungen / Parameter mit der exportierten Datei.


Recommended Posts

Ich bin gerade von Rawtherapee auf Capture One umgestiegen und finde eine Einstellung nicht die ich viel genutzt habe. Vielleicht weiß das jemand auf Anhieb.

In Rawtherapee wurde mit der bearbeitetet exportierten Datei auch immer ein separates Textfile abgespeichert. Dort standen dann alle Einstellungen und Parameter drin ( Belichtungsänderung, Schatten, Lichter, usw... ) Hat man dann die Raw-Datei  wieder zu einer erneuten Bearbeitung geöffnet, dann konnte man mit den letzten schon gemachten Einstellungen starten .

Die Hilfe von Capture One hat mir bisher nicht weitergeholfen, aber der Schalter müsste ja irgendwo sein.... 😅

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb zenker_bln:

Weswegen?
ich wüsste jetzt nicht, das C1 so etwas anbietet!

wenn man die Datei ein weiteres mal (nach)-entwickelt, dann fängt man nicht bei Null an, sondern sieht alle Reglereinstellung und was schon verändert wurde in der Oberfläche der Software . 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Te Ka:

wenn man die Datei ein weiteres mal (nach)-entwickelt, dann fängt man nicht bei Null an, sondern sieht alle Reglereinstellung und was schon verändert wurde in der Oberfläche der Software . 

RawTherapee arbeitet auf Einzeldateibasis und bietet keine "Datenbank" (Kataloge), in der die Bilder importiert sind und in der META-Daten zum Bearbeitungsstand (Reglerstellungen) RAW-Bild gespeichert sind.
Irgendwo in den tiefen des jeweiligen (thematischen) C1-Kataloges, da wo sich das eigentliche (in die DAtenbank/Katalog importierte) RAW-Bild befindet, gibt es sicherlich einen Ort/Ordner, wo eine dementsprechende Meta-Datei zum jeweiligen bearbeiteten Bild sich befindet und diese Daten beinhaltet.
Da du aber die ganze Verwaltung deiner RAW-Bilder in C1 machst, ist diese "Sidecar"-Datei bei der Ausgabe nicht notwendig......wenn du weiterhin deine RAW-Bilder mit C1 verwaltest bzw. sie nicht aus den Katalogordnern entfernst.

Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2021 um 19:05 schrieb Te Ka:

Die Hilfe von Capture One hat mir bisher nicht weitergeholfen, aber der Schalter müsste ja irgendwo sein.... 😅

Wenn du Kataloge verwendest, dann werden die Bearbeitungsinformationen automatisch im Katalog gespeichert, verwendest du Sitzungen, dann wird als Standard in dem jeweiligen Bilderordner ein C1-Ordner erstellt, in dem sogenannte "Capture One Image Settings (.cos)" als Datei gespeichert werden. Beim erneuten Aufrufen des Ordners werden die automatisch ausgelesen. Willst du sie also dauerhaft behalten, sollten sie genauso wie die Bilder selbst gesichert werden. Anschauen kannst du sie dir im Texteditor natürlich auch. 😉

Edited by Helios
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Bernhar52:

was du suchst, findest du im Export Originale Dialog.

 

Danke, das ist das Prozedere was ich gesucht hatte. Ich hatte es schon in den Menüdialogen gesehen, aber der Begriff "Originale exportieren" hatte mich irritiert.

Aber im Grunde ist das ja richtig; das Original wird mit einem separaten settings file exportiert. So kann man dann Dateien gut mit anderen Personen teilen, bzw. mit den schon veränderten Einstellungen weiter bearbeiten.

Vielen Dank 🙂

Edited by Te Ka
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...