Jump to content

Sony 55mm 1.8 Zeiss


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen :-),

 

vielleicht eine ungewöhnliche Frage, aber ich stelle sie trotzdem ;-):

 

Lohnt sich eine Anschaffung des 55mm 1.8 Zeiss, wenn man bereits ein Tamron 17-70 2.8 besitzt. Natürlich sind es von der Art und Bauweise her unterschiedliche Objektive. Mir geht es um Portraits. Ist der Unterschied der Freistellung und die Qualität so groß? Auf der einen Seite habe ich Blende 1.8 auf der anderen Seite 15mm mehr Brennweite. Ist das Zeiss die zusätzliche Investition wert? oder reichen die 70mm bei Blende 2.8 aus um vergleichbare Ergebnisse bei Portraits zu erzielen mit dem Tamron 17-70?

Viele Grüße

Uwe

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich genau so, ich würde das Sigma in Erwägung ziehen.

Ich habe statt dem 17-70 das 16-55 von Sony und nehme das Sigma 56 sehr gerne. Es ist nur einen Tick schärfer, aber bei der Brennweite habe ich gerne mal mehr Freistellung.
Währenddessen habe ich das Sigma 16mm wieder zurückgeschickt, die Vorteile gegenüber den 16mm vom Sony waren mir zu gering, außderdem ist es fast so groß wie das Sony.

Hier kommen noch zwei Vergleiche zwischen Blende 1.4 und Blende 2.8. Beim von dir anvisierten Zeiss wäre der Unterschied geringer. Außerdem wird gern erzählt, dass das Bokeh nicht so schön sein soll.

Ich bin mal auf den Balkon gegangen und habe einfach 2 Motive genommen:

Blende 2.8, 55mm mit dem Sony 16-55mm

EDIT: Hier habe ich jeweils auf die fast offene Blüte aus dem Knospenbüschel fokussiert.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Blende 1.4, Sigma 56mm

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von blur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blende 2.8, 55mm Sony 16-55

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Blende 1.4, Sigma 56mm:

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

EDIT: Aber das Argument von @Octane für einen möglichen Umstieg zu Vollformat, dann wäre das Sony 55mm praktischer.

Ich habe mir gedacht, falls ich mich wieder mehr in Richtung Vollformat orientiere, verkaufe ich das Sigma mit wenig Verlust, da gebraucht gekauft.
Ich denke für APSC ist das Sigma 56mm die bessere Lösung, obwohl ich das Sony 55mm nie besessen habe.

bearbeitet von blur
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb blur:

Blende 2.8, 16mm Sony 16-55

Warum nimmst du denn zum Vergleich 16mm und nicht 55mm?  Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch darum, wie sich die Blende 2,8 gegenüber der Blende 1,8 auswirkt, und zwar am langen Ende.

@UKO das 55er würde ich auch nur kaufen, wenn du dir die Option auf KB offenhalten willst. Ich finde es schon ein feines Objektiv, auch das Bokeh ist durchaus ansehnlich. Es neigt halt bei den Unschärfescheibchen („Bokeh-Balls“) etwas zu „Zwiebelringen“ und zeigt bei harten Kontrasten offenblendig schon auch CAs, aber in der bildmäßigen, realen Praxis habe ich damit selten Probleme. Dafür ist es solide, scharf und schnell. Alleine für APS-C würde ich aber trotzdem lieber das Sigma nehmen.

Oder aber du schaust dir mal das Sony 1,8/85 an. Das hat ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und macht sich auch an APS-C richtig gut und bietet bei der Freistellung einen deutlicheren Unterschied zu deinem Zoom. Dafür könnte es in Innenräumen manchmal etwas zu lang sein.

Eine weitere Alternative wäre noch das Samyang 1,8/75mm, das hat hier schon einiges an Lob erhalten. Schön klein ist es auch noch.

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb leicanik:

Warum nimmst du denn zum Vergleich 16mm und nicht 55mm?  Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch darum, wie sich die Blende 2,8 gegenüber der Blende 1,8 auswirkt, und zwar am langen Ende.

Sorry, vertippselt, ist korrigiert.

Ich fand den Vergleich auch für mich noch mal interessant, wie sich 1.4 zu 2.8 an APS-C verhält. Deshalb habe ich auch unterschiedliche Abstände zwischen Motiv und Hintergrund gewählt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...