Jump to content

Sony Alpha 7C: Automatischer Weißabgleich


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen

vor wenigen Wochen habe ich die Sony Alpha 7C bei mit einigen Festbrennweiten gekauft. Ich bin mit der Kamera sehr zufrieden, bis auf den Automatischen Weißabgleich (AWB). Dieser springt leider häufig zwischen einer "kühleren" und "wärmeren" Einstellung hin und her, obwohl ich direkt hintereinander mit denselben Einstellungen fotografiere.

Zur Verdeutlichung hänge ich zwei Bilder an. Bei Bedarf kann ich auch gerne noch weitere Vergleichsbilder posten, es verhält sich immer ähnlich: Ich mache mit denselben Einstellungen direkt hintereinander zwei Fotos mit Automatischen Weißabgleich und einmal ist das Bild "kühler" und einmal "wärmer".

Ich hoffe sehr, dass mein Problem deutlich wird und mir jemand weiterhelfen kann? Oder sollte ich mich direkt an Sony wenden? Ich hatte dieses Phänomen übrigens bisher bei noch keiner anderen Kamera, der Automatische Weißabgleich war bisher nie ein Problem und immer sehr treffsicher und gleichmäßig.

Im Voraus vielen Dank und viele Grüße,

Gerald

Link to post
Share on other sites

Stell mal den ISO Wert von AUTO auf einen fixen Wert, z.B. 100. Das erste Foto ist mit ISO 125 aufgenommen, das andere mit ISO 100.

Wie Werni bereits sagte, einen Unterschied kann man eigentlich keinen ausmachen, aber bei den Originalen, die dir vorliegen, magst du einen bei den verschiedenen ISO Stufen feststellen ...

Link to post
Share on other sites

Schon einmal danke für die Antworten!

 

@OctaneEs stimmt, dadurch, dass die Bilder verkleinert sind, kommt der Unterschied leider nicht so deutlich rüber. Wenn man die Bilder anklickt, um zumindest die 1600 Pixel zu haben und dann zwischen den Bildern hin und herklickt, sehe ich an meinem hardwarekalibrierten EIZO-Monitor, dass das erste Bild "kühler" (grauer) und das zweite Bild "wärmer" (gelber) ist. Es kommt aber wie gesagt leider durch die Verkleinerung nicht so deutlich rüber. Ich werde später noch einmal weitere Fotos posten.

 

@hpkJa stimmt, der ISO-Wert ist leicht anders, weshalb das eine Bild auch einen Tick heller ist. Ich werde noch einmal Fotos mit einem fixen ISO-Wert posten. Ich werde die Fotos noch in höherer Auflösung versuchen hochzuladen, hatte die nur wegen der Dateigröße verkleinert, in der Originalgröße sieht man es echt deutlich. (Das sehe auch nicht nur ich deutlich, sondern z.B. auch meine Frau.)

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Absalom:

Welchen Fokusbereich verwendest du? 
 

glaube es gibt eine Weißabgleichmessung über den Fokusbereich. Wenn die eine größeren Fokusbereich angegeben hast, kann vllt manchmal die roten Bereiche der Flasche mitgemessen werden. 

Danke, das war in der Tat auch schon eine Vermutung von mir, dass es evenutell mit der Fokussierung zu tun hat. Hab den AF-S genutzt mit dem breiten Fokusfeld. Aus meiner Sicht wurde gleich fokussiert, aber ich werde noch einmal gezielt darauf achten, da er eventuell etwas anders das gesamte Bild ausmisst, wenn der Fokus leicht an einer anderen Stelle sitzt?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Minute schrieb Gerald:

Danke, das war in der Tat auch schon eine Vermutung von mir, dass es evenutell mit der Fokussierung zu tun hat. Hab den AF-S genutzt mit dem breiten Fokusfeld. Aus meiner Sicht wurde gleich fokussiert, aber ich werde noch einmal gezielt darauf achten, da er eventuell etwas anders das gesamte Bild ausmisst, wenn der Fokus leicht an einer anderen Stelle sitzt?

Bin gerade selbst unsicher:) 

gibt für die Helligkeit verschiedene Einstellungen der Messmethode (ganzes Bild, Durchschnitt, Fokuspunkt etc) 

dachte es gäbe so etwas auch für den AWB. 
 

bei Fokusfeld Breit kann er schon mal etwas rumspringen. 
leg mal selbst eine Fokuspunkt manuell auf einen Bereich. 

Link to post
Share on other sites

@AbsalomBeim AWB kann ich die Weißabgleichanpassung verändern, habe sie auf Standard, also dann steht da: A-B: 0 und G-M: 0 Hab eh sicherheitshalber alles auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und dann ist der AWB ja standardmäßig auf Auto, ohne irgendwelche Verändernungen.

Werde das später aber mal mit dem manuellen Fokus testen, eventuell wirkt sich ja der Fokuspunkt auch auf den AWB aus. Er sollte bei den Bildern zwar gleich sein, aber was besseres fällt mir gerade auch nicht ein.

@blurDanke, hab zur Sicherheit alles auf Werkseinstellungen gesetzt.

 

Wird es hier eventuell bei den nächsten beiden Bildern deutlicher? (Muss wegen der Dateigröße das zweite Bild in einem weiteren Post hochladen.) Ich lade sonst wie gesagt später noch einmal Bilder hoch. Diesmal ist das erste Bild wärmer und das zweite kühler (sieht man z.B. an der Farbe der Fliesen), ISO-Zahl ist mit ISO-100 gleich.

Link to post
Share on other sites

Woran es liegt weiß ich leider auch noch nicht, aber meine 6400 macht das auch manchmal. Letztendlich hast du ja in der Bildebearbeitung die Option den Weißabgleich manuell anzupassen. 

Noch ein persönlicher Tipp: Das Baby nie so nah an einer Kante liegen lassen. Selbst wenn man denkt, die Kleinen haben noch nicht so einen großen Bewegungsspielraum, reicht hier schon ein kleiner Dreher und dein Kind macht den Abflug nach unten...

Link to post
Share on other sites

@IX.Danke für die Antwort, mal schauen, eventuell werde ich auch damit leben müssen, aber ich gebe noch nicht auf, zumal ich nicht so scharf darauf bin, ständig den Weißabgleich anpassen zu müssen 🙂

Danke auch für den persönlichen Tipp! Es stimmt, ich werde zukünftig besser darauf achten, wobei ich dazu sagen muss, dass es auf dem Foto "dramatischer" aussieht, als es in echt war: Die gepolsterte Seitenlehne des Sofas ist schräg nach außen geneigt, das Baby hätte also nicht auf den Boden fallen können, sondern schlimmstenfalls vom Stillkissen auf die Seitenlehne des Sofas, die Perspektive verzerrt das etwas. Trotzdem hast du natürlich recht.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Kurzes Update: Habe nun von Calumet (dort habe ich die Kamera gekauft) die Antwort bekommen, dass ich nicht den Automatischen Weißabgleich nutzen soll, sondern den Weißabgleich manuell einstellen muss - das würde man bei "solchen" Kameras machen. Okay...

Vielleicht erwarte ich vom AWB ja auch zu viel, bisher war der aber bei all meinen Kameras echt immer sehr treffsicher. Aus meiner Sicht sollte die Kamera sich bei derselben Aufnahmesituation und denselben Einstellungen auch für denselben Weißabgleich entscheiden.

Link to post
Share on other sites

Ich habe mir die Fotos angesehen und auch Differenzen festgestellt. Die Aussage von Calumet ist etwas abweisend. 

Ich habe die R IV und 7 C, allerdings fotografiere ich ausschließlich in RAW und damit ist die WB kein Thema. Einzig B&W nehme ich aus der Kamera bei der 7C. Es gibt viele Einflüsse auf den man. WB: Licht, Kunstlicht, Belichtungsmessung, ISO, AF , usw. Bei der 7 C hat Sony das Farbrendering zum positiven verändert, ob es dadurch sensibler geworden ist?

Auch muss ich zu geben das ich solche Vergleichsaufnahmen gezielt nicht gemacht habe und wenn ist mir nichts aufgefallen. Du hast ja einen kalibrierten Monitor, hast Du mal Aufnahmen mit einer Farbkarte gemacht, ob es dann auch Abweichungen gibt? Einfach mal unter Kunstlicht und in der Sonne - hier gleich ein Tipp: Versuche mal dauerhaft auf bewölkt ein zu stellen und ev. dann noch einmal innen testen !

Wenn es Dir nicht zu viel Arbeit macht und Farbtreue sehr wichtig ist, sollte man das erste Bild mit einer Grau Karte machen und dann im RAW Konverter anpassen. Aber ich verstehe Dich, meistens habe ich auch Auto WB oder bewölkt eingestellt und es passte und wenn nicht, da ich Fotos immer bearbeite, war die WB Korrektur schnell gemacht.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@KDKPHOTOVielen Dank für die Antwort! Damit kann ich deutlich mehr anfangen, als mit der Antwort vom Calumet-Kundenservice.

In der Tat scheint Sony bei der 7C die Hauttöne etc. verbessert zu haben bzw. gefallen mir diese besser (ist ja immer auch subjektiv), insofern finde ich es umso bedauerlicher, dass der Automatische Weißabgleich nicht immer trifft und sich dadurch auch die Hauttöne verschieben. Ich fotografiere im Alltag immer in JPEG, wobei mir bewusst ist, dass RAW gerade für die WB besser wäre. RAW habe ich aber nicht in meinen Workflow integriert und da die JPEGs inzwischen so gut sind, reicht das für mich normalerweise locker aus.

Ich werde mal noch etwas mehr testen und mich dann noch einmal melden. Es scheint ja nichts Grundsätzliches mit der Kamera kaputt zu sein, ich kann mir nur nicht die Schwankungen bei der AWB erklären. Offenbar ist dies kein generelles Problem, da ich wenig bis gar nichts dazu gefunden habe (ansonsten hätte ich ja noch auf ein Firmware-Update gehofft, aber wenn dies kein großes Problem ist, wird es natürlich auch nicht behoben).

Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Gerald:

insofern finde ich es umso bedauerlicher, dass der Automatische Weißabgleich nicht immer trifft und sich dadurch auch die Hauttöne verschieben.

Das ist normal und bei vielen Kameras in vielen Situationen so. Es ist ja nicht so, dass der AWB „nicht trifft“ sondern, dass es keine Farbtreue gibt. Deine Erwartungen sind für einen AWB zu hoch. Falls du RAL Farben von Produkten farbtreu fotografieren willst, wird kein Weg an Kontrollkarten und raw Fotos vorbeiführen. Und danach noch ein richtiges Druckprofil…

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Gerade bei Hauttönen gibt es immer wieder, bei vielen Kameras, Abweichungen und müssen, normaler Weise im RAW Konverter korrigiert werden. Es sei denn die Hauttöne liegen immer daneben, dann kann man auch eine individuelle Einstellung in der Kamera vornehmen. Also etwas nach, rot, orange, oder kühler verschieben.

Aber versuche es doch erstmal mit meinem Tipp den WB auf bewölkt ein zu stellen und zu testen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb wasabi65:

Das ist normal und bei vielen Kameras in vielen Situationen so. Es ist ja nicht so, dass der AWB „nicht trifft“ sondern, dass es keine Farbtreue gibt. Deine Erwartungen sind für einen AWB zu hoch. Falls du RAL Farben von Produkten farbtreu fotografieren willst, wird kein Weg an Kontrollkarten und raw Fotos vorbeiführen. Und danach noch ein richtiges Druckprofil…

Okay, vielleicht sind in der Tat meine Erwartungen zu hoch. Ich denke, dass der Automatische Weißabgleich letztendlich ein Algorithmus ist, von dem ich insofern Farbtreue erwarte, dass er bei denselben Aufnahmebedingungen (und Einstellungen) auch dasselbe auswirft. Ich hatte wie gesagt bisher mit der AWB bei diversen Kameras nie Probleme im Sinne der Farbtreue, vielleicht hatte ich auch einfach Glück... Vielleicht sind die Berechnungen der AWB auch komplexer geworden, sodass es eher mal zu Abweichungen kommen kann. Ich mache keine Produktfotos, wenn ich jedoch direkt hintereinander ein und dieselbe Person fotografiere, habe ich schon die Erwartung, dass die Hauttöne bzw. Farben dieselben sind, sofern die Kameraeinstellungen und das Licht unverändert bleiben.

Ich habe bisher noch nicht verstanden, warum der Algorithmus mal so und mal so entscheidet, aber das finde ich vielleicht noch durch Tests raus. Mir ist schon klar, dass der Algorithmus rein logisch handelt und es insofern aus seiner Sicht einen Grund geben muss, den ich jedoch (noch) nicht erkenne.

 

@KDKPHOTOJa, mache ich auf jeden Fall noch und ich melde mich dann noch!

Link to post
Share on other sites

Es gibt eventuell noch eine Idee: Kunstlicht flackert, je nach Beleuchtungsmittel und grauenhaft wird es in einer Kombination verschiedener Lampen, ohne das wir es sehen, die Kamera schon, deshalb gibt es ja auch die "Anti Flacker" Einstellung. Vielleicht hat das bei Aktivierung oder Deaktivierung auch Einfluss auf den WB ? 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Gerald:

dass er bei denselben Aufnahmebedingungen (und Einstellungen) auch dasselbe auswirft

Es ist kein algorithmus, sondern einengewichtete Messung über das Blickfeld. Schon nur eine kleine Änderung des Kamerastellung kann gerade bei kontrastreichen Motiven Unterschiede verursachen. Übrigens sieht man das bis zu einem gewissen Grad auch im Sucher und kann gegensteuern.

Nachtrag

Szeneprogramme (hat die A7c die?) machen das hingegen wirklich mit einem Algorithmus und iAuto wählt ebenso automatisch zwischen solchen Szenemodi aus.

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites

Wäre noch interessant, welches Objektiv benutzt wurde.

Samyang zB hat ja den Ruf manchmal etwas grünstichig zu sein. Kann vielleicht den Weißabgleich etwas beeinflussen

Ansonsten sind die Unterschiede recht gering und ich würde es mit 1-2 klicks in Lightroom anpassen

 

Edited by Absalom
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb wasabi65:

Es ist kein algorithmus, sondern einengewichtete Messung über das Blickfeld. Schon nur eine kleine Änderung des Kamerastellung kann gerade bei kontrastreichen Motiven Unterschiede verursachen.

Kann ich nur unterstreichen. Hier ein Beispiel in JPG ooc. Gleiche Zeit, gleiche Einstellung,leicht veränderter Standort und Blickwinkel - sehr verschiedene Farben (und Helligkeitswerte):

Da ich fast immer in RAW+JPG photographiere und die JPG eigentlich nur für eine schjnelle Vorsortierung verwende (und oft später wegwerfe), kann ich das in der Verarbeitung leicht ausgleichen - die ggf. veröffentlichte Fassung sieht dann so aus: 

 

Man sieht hier übrigens sehr gut, daß die Kamera (zumindest die R-II) mit dem eingesetzten 25-105er bei Weitwinkel im ooc viel wegschneidet, was man mit RAW noch retten kann. Aber das ist wieder eine andere Baustelle 😉.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Am 4.7.2021 um 23:09 schrieb Gerald:

Ich bin mit der Kamera sehr zufrieden, bis auf den Automatischen Weißabgleich (AWB).

Du kannst natürlich versuchen den Auto Weissabgleich zu überlisten, oder irgendwelche Ursachen suchen, die Dir auch nicht helfen, weil der Weissabgleich immer noch nicht stimmt ....

... oder Du stellst den Weissabgleich einfach per Hand ein, solange Du nicht die Beleuchtung wechselst, kannst Du den dann auch eingestellt lassen. Damit sollte dann das gleiche rauskommen

Link to post
Share on other sites

Ich hab da so eine Expodisk Zuhause rumliegen mit der man manuell den WA setzten kann... aber das muss man dann bei jeder Lichtänderung frisch machen.
Falls man aber eh manuell am WA rumdrehen will vielleicht eine gute Möglichkeit. Ich hab das Ding nur wenig verwendet da ich es schlicht und einfach meist vergessen haben (nicht dabei oder einfach nicht mehr dran gedacht) und ich mit Raw arbeite.

Edited by SimonSambuca
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...