Jump to content

SONY CFexpress Type A/SD Kartenlesegerät (MRW-G2)


felix181
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ihr könnt einem IT Deppen sicher helfen:

Ich habe das Sony Lesegerät MRW-G2 bekommen und da sind 2 Kabel mitgeliefert worden - einerseits ein Kabel mit USB-C Anschluss und eines mit dem grossen USB Stecker.

Mein PC hat USB 3.0 Anschlüsse für den grossen USB-Stecker und auch USB-C Anschlüsse.

Meine Frage ist nun folgende: welcher Anschluss ist der schnellere (USB-C oder USB 3.0 für den grossen Stecker)?

Link to post
Share on other sites

Wenn du einen USB C Anschluss am PC hast, dann nimm den. Der ist wohl das schnellste das es im Moment gibt bzw. dahinter steckt auf jeden Fall ein schneller USB Anschluss, was bei USB-A nicht der Fall sein muss.  Ich hab diesen Leser mangels USB-C am PC an einem USB-A Anschluss angeschlossen. Da gabs aber diverse Standards und man sieht das denen nicht an. Kraut und Rüben durcheinander. Liest mit 366MB/s.

Edited by Octane
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...

Wenn du keine CF Express A Karten hast ist dieses Lesegerät der absolute Overkill. Sonst hängt es stark von deinem PC hab. So haben zB meine Apferl Computer tlw gar keine "grossen" USB Anschlüsse mehr. Über den Speed sagt es einmal nichts aus, aber so wie @Helios schreibt, ist bei gleichzeitigem Vorhnadensein von beiden Steckern am Gerät die Chance grösser, dass der USB-C der schnellere ist

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi zusammen!

Der Kartenleser schreibt nur mit ca. 38 MB am USB-C Thunderbold Anschluss ( USB-C Anschluss mit dem Blitzsymbol).

Habe das an drei Rechnern probiert.

Am USB-C Anschluss ohne  Blitz geht es rasend schnell mit 450 MB.

Hätte erwartet, dass es am Tunderbold USB-C mindestens genau so schnell geht.

Hat jemand eine Erklärung dafür fur mich?

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 29.9.2021 um 19:13 schrieb WIzard:

Wenn du keine CF Express A Karten hast ist dieses Lesegerät der absolute Overkill. ...

Hallo Martin,

Wie meinst du das mit dem Overkill? Dass das Lesegerät eigentlich zu gut und teuer ist, wenn man keine CF Express A Karten hat? Ich bin auch immer mal am Hin- und Herüberlegen, aber solange ich nur meine SanDisk Extreme Pro benutze macht es ja eigentlich keinen Sinn, es sei denn man beobachtet und schlägt bei einem Schnapper zu. Irgendwo hin muss das Geld ja auch 2022 hin. Alles Gute für selbiges.  

Link to post
Share on other sites

Hallo Norbert ! Ebenfalls alles Gute f 2022 !

Naja, nimm als Vergleich das "normale" Sony SD-Karten Lesegerät -das kostet ein Drittel oder sogar Viertel vom MRW-G2, wenn du also nicht den Bedarf durch die CF A hast, ist es wirklich ein overkill. Ich hab zwar nicht direkt verglichen, ob das MRW die SDs schneller liest, aber mit dem "normalen" Sony SD Karten Leser kann ich den Lesespeed der Tough G fast ausreizen (ich glaub' da lag ich bei 260MB/s), also da ist auch nicht mehr viel Luft nach oben. Natürlich, wenn du auf eine Kamera mit CF A hinschielst , dann könnte es schon Sinn machen auf ein Schnäppchen zu schauen, zur Zeit sind ja die CF nur in der neuen 4er, der A1 und der SIII drinnen, bin mir aber sehr sicher, dass sie auch in neuen Modellen (zB RV) verbaut werden.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Am 4.12.2021 um 13:30 schrieb mons:

Hi zusammen!

Der Kartenleser schreibt nur mit ca. 38 MB am USB-C Thunderbold Anschluss ( USB-C Anschluss mit dem Blitzsymbol).

Habe das an drei Rechnern probiert.

Am USB-C Anschluss ohne  Blitz geht es rasend schnell mit 450 MB.

Hätte erwartet, dass es am Tunderbold USB-C mindestens genau so schnell geht.

Hat jemand eine Erklärung dafür fur mich?

 

Diese Frage würde mich auch interessieren..

mit Blitz ist Thunderbolt, ohne Blitz ist USB  3.1 (bzw. Usb-C wie auch die Windoof Rechner es haben ?

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Das ganze ist mittlerweile recht unübersichtlich geworden - USB C, Thunderbolt 3 und 4 , USB 3.1/3.2. Ich blick da auch oft nicht ganz durch kann aber nur aus der Praxis berichten

- USB C : physisch ist der Anschluss bei allen USB C und Thunderbold 3+4 immer der gleiche, Grundfunktionalität (Laden, Daten Transfer) ist auch immer da, aber der Speed macht einen Riesenunterschied, und das fiese ist, dass es sehr oft am Kabel liegt

- Ich habe zuhause einen IMAC 27 (2019), das ist noch der mit dem Intel Chip, da bringt der MRW-G2 Leser bei der CF Karten 600MB/s beim Schreiben und 700MB/s beim Lesen,  mit den SD Karten (Sony Tough G) lieg ich in der Konfiguration bei ca 200 MB/s beim Schreiben und bei ca 260 MB/s beim Lesen. Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich mit dem "normalen" SONY SD Karten Leser mit den Karten speziell beim Schreiben etwas schneller war (hab das Gerät aber gerade nicht verfügbar, stecke noch mitten im Umsiedeln 🤪)

- Interessant ist, dass mit ein Apferl Laptop mit dem neuen M1 Chip, der normalerweise sich hinsichtlich Performance nicht wirklich vor seinem grossen Bruder verstecken muss, die Geschwindigkeiten der der CF Karten deutlich hinuntergehen (von 600/700 auf 400/500), getestet mit verschiedenen Kabeln, witzigerweise die Performance der SD Karte aber ungefähr gleich ist.

- Ich habe das auch mit normalen USB-C Kabeln (5 Euro) probiert - da bricht die Performance dramatisch ein (30-40MB)

Für mich die Conclusio:

- mein Intel Apferl performt bei CF Express deutlich besser als der M1 Chip, dh das verlängert massiv die Lebensdauer von dem Gerät ☺️

- SD Karten sind gleich, jedoch war der normale SD Reader von Sony flotter (muss ich bei Gelegenheit verifizieren)

- DAS KABEL macht die Musi - am besten Thunderbolt 4 Kabel nehmen, sind zwar sauteuer, aber man merkt den Unterschied

Edited by WIzard
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ich hab schon so viele Kabel, die bei ext. Festplatten, Lesegeräten etc. dabei waren, vermutlich sind das alles langsame Kabel, der Kosten wegen .

wirklich blöd ist, dass man die Thb 4 Kabel nicht direkt erkennen kann.

im netz fangen die so bei 25,- 30,- an, gehen aber auch schnell mal bis/über 100,.- , da ist es wirklich schwer .

Ich habe einen 2020 i9 iMac wo es sicher etwas bringen dürfte

und meinen alten 2014er i7 iMac , bei dem ist es wohl egal ?

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb eric:

und meinen alten 2014er i7 iMac , bei dem ist es wohl egal ?

bei dem wird es wohl nicht viel ausmachen.  soviel ich weiss hat der zwr schon USB 3, aber die "Urvariante". Am besten ist es, du testet es aus und lässt dann das Kabel "fest verschweisst" mit dem Lesegerät. Ich verwende zum Testen recht gern das Black Magic App - geht recht unkompliziert und gibt rasch einen guten Überblick (und ist zudem noch kostenlos)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 1.1.2022 um 15:38 schrieb WIzard:

Ich habe zuhause einen IMAC 27 (2019), das ist noch der mit dem Intel Chip, da bringt der MRW-G2 Leser bei der CF Karten 600MB/s beim Schreiben und 700MB/s beim Lesen,  mit den SD Karten (Sony Tough G) lieg ich in der Konfiguration bei ca 200 MB/s beim Schreiben und bei ca 260 MB/s beim Lesen. Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich mit dem "normalen" SONY SD Karten Leser mit den Karten speziell beim Schreiben etwas schneller war (hab das Gerät aber gerade nicht verfügbar, stecke noch mitten im Umsiedeln 🤪)

So, hab jetzt nochmal das "normale" Sony Lesegerät probiert - liegt so wie das MRW-G2 bei ca 200MB/s beim Schreiben und bei 260MB/s beim Lesen (auf beiden Apferl)

Link to post
Share on other sites

Es wurde schon festgestellt, dass es ein ziemliches Formatchaos ist. Nach meinem Wissen ein bisschen aufgeschlüsselt:

USB-A kann alles sein bis USB 4. Ist immer der gleiche Stecker.

USB-C ist mindestens USB 3 oder höher.

Thunderbolt 1 + 2 haben einen eigenen Stecker.

Thunderbolt 3 besitzt einen USB-C Stecker, ist auch USB 3 kompatibel. Bei USB 3.1 und 3.2, die schneller sind geht die Geschwindigkeit auf USB 3 hinunter. Thunderbolt 3 ist eigentlich das schnellste was man haben kann.

USB 4 ist Thunderbolt 3 und unterstützt USB 3.1 und 3.2. Man kann mehr Displays anschliessen und gewisse Mindestgeschwindigkeiten und Standards sind obligatorisch.

Geräte mit Thunderbolt sind häufig teurer als die USB Konkurenz. Dafür wird man nicht für blöd verkauft. Bei den USB Standards gibts Schlupflöcher und das wird von Etikettenschwindlern benutzt, um schlechte Ware billig zu verkaufen.

Nachtrag: Das gilt natürlich auch für die Kabel.

Edited by warmduscher
Nachtrag
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Naja, bis vor nicht allzu langer Zeit gab es halt nicht viel Alternativen, wenn man seine CF-A Karte direkt auslesen wollte, und nicht via Kamera. War klar, dass das nur eine Frage der Zeit war, bis es Alternativen gibt. - Kann dein Leser auch die SDs lesen ? Das finde ich beim SOny recht praktisch

Link to post
Share on other sites

Zitat

Der Kartenleser schreibt nur mit ca. 38 MB am USB-C Thunderbold Anschluss ( USB-C Anschluss mit dem Blitzsymbol).

Problem gelöst. Es muss am Thunderbolt-Anschluss eines der teuren Tunderbolt-USB-C-Kabel sein.

Leider hat Sony ein solches nicht beigelegt.

Mit dem Thunderbolt-Kabel sind es dann 640 MB/S statt 38.

 

Grüße

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...