Jump to content

Praxiserfahrungen A9(II) / A1 für Sport Wildlife


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen, gibt es hier Fotografen, die eine A1 nutzen und auch schon Erfahrungen im Bereich Sport / Wildlife mit einer A9(II) haben ?

Nutze zur Zeit die A9II für Sport und Wildlife mit FE 20 1.8, FE 35 1.,4, FE 135 1.8, FE 200-600 f5.6-6.3 mit TC 1.4. Für Sport werde ich noch ein zweites Gehäuse brauchen um unterschiedliche Brennweiten griffbereit zu haben. Bei Wildlife fehlt mir oft Reichweite jenseits der 840mm und ich croppe dann in der Nachbearbeitung.

Da mich der Preis der A1 noch etwas abschreckt, wäre eine zweite A9 II die Alternative. Die 30fps der A1 brauche ich nicht, das Potential zum croppen durch den 50MP Sensor ist allerdings sehr verlockend.

Gibt es Benutzer, die zum Vergleich A9 / A1 aus der Praxis etwas sagen können; also was hier noch für die A1 spricht ?

Link to post
Share on other sites

Also wenn du mit der A9(II) zu frieden bist, dann wirst du mit einer A1 natürlich auch sein. Ein paar Einstellungen sind anders und man hat auch ein paar mehr belegbare Tasten, (Rec Button zB). Bzgl croppen: Was man nicht vergessen darf. im Vergleich ist das Rauschverhalten auf 24MP gerechnet so gut wie gleich.
Wenn du bei den 50 MP aber reincropst nimmt natürlich auch das rauschen zu und du hast deutlich mehr Rauschen bei 24 Mp.... Daher solltest du, wenn du viel croppen willst, möglichst bei viel Licht mit möglichst niedrigen Iso arbeiten. 

Ansonsten wüsste ich nicht was ich dir noch groß sagen sollten.
Eine A1 macht Spaß! Besser sind nur zwei! 🙂
bei mir haben sie die A9II und A7iv abgelöst, die nun zu Streamingkameras degradiert wurden. 
Ich will nichts anderes mehr.....
LG

 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Te Ka:

Hallo zusammen, gibt es hier Fotografen, die eine A1 nutzen und auch schon Erfahrungen im Bereich Sport / Wildlife mit einer A9(II) haben ?

Ich hatte die A9II und diese durch die A1 abgelöst.

Die RIV ist geblieben obwohl das eher an meiner Sentimentalität liegt 😉

Sport fotografiere ich nicht, aber sehr viel Wildlife mit Schwerpunkt Vögel. Daher sind meine Erfahrungen natürlich sehr einseitig, aber Du möchtest ja Erfahrungen lesen:

Der AF der A1 ist besser als der der A9II, aber der alleine wäre für mich kein Grund für einen Wechsel - der Hauptgrund liegt für mich in der MP-Anzahl. Für mich war die A9II mit ihren 24 MP für Wildlife nicht so wirklich geeignet - das hat die A1 total behoben. Die Serienbildgeschwindigkeit ist für mich gut genug, aber da ich nur in RAW fotografiere komme ich natürlich nicht auf die 30 FPS. Offenbar sind diese 30FPS aber wichtig für´s Marketing - für mich sind sie es jedenfalls nicht. Sehr fein ist der Vogelaugen-AF. Den hatte ich zu Beginn als "Nice to Have" Feature eingestuft - heute liegt der in meiner Beliebtheitsskala gleich nach der AF-Geschwindigkeit beim Tracking...

Ich würde den Wechsel von der A9II auf die A1 jederzeit wieder machen.

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Te Ka:

Gibt es Benutzer, die zum Vergleich A9 / A1 aus der Praxis etwas sagen können; also was hier noch für die A1 spricht ?

Ich habe jetzt seit Herbst 2017 mit der Alpha 9 fotografiert. Seit Frühling 2018 mit zwei Bodys. Da die Alpha 9 den besseren AF damals per Firmwareupdate bekommen hat,  ist sie immer noch up to date. Besser ist nur der AF der Alpha 1.  Die Alpha 1 habe ich erst seit Samstag. Für mich gabs folgende Gründe für den Wechsel:

50 Mp statt 24. Ich war bei der Alpha 9 ständig am croppen für Vögel und Insekten. Das war der Hauptgrund für die Anschaffung.
Der AF ist sehr deutlich spürbar besser.
Endlich gibt es zwei schnelle Kartenslots und nicht nur einen.

Die Kamera ist sofort bereit. Keine Gedenksekunde mehr.

Touchscreen, neues Menü.

Vermutlich werde ich meine 7RIII verkaufen und die zweite Alpha 9 behalten. Ich brauche auch einen Zweitbody für Sport. Und dann warte ich noch gespannt auf die Alpha 7RV.

Die Alpha 9II halte ich für zu teuer. Da lege ich lieber noch mehr drauf und mache dafür keine Kompromisse mehr.

 

 

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Danke euch.

Die Croppreserven sind wirklich reizvoll und das wichtigste Argument. Ein spürbar besserer AF und der Vogelaugen-AF sind auch gut brauchbar für meine Zwecke.

ich muss da mal Kassensturz machen .....😅

  • Like 2
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Ich habe den Vogelaugen AF am Sonntag nur kurz testen können. Bei einem Graureiher, der wirklich zu weit weg war, hat der AF das Auge sogar noch gefunden. Das war wirklich beeindruckend. Und wenn man eine Alpha 9 oder 9II hatte, dann muss man sich bei der Bedienung nicht umgewöhnen. Das kann man sich alles gleich einrichten. Das Menü ist halt neu aber doch deutlich besser finde ich. Beim Preis am besten mit einem Fachhändler verhandeln und nicht einfach beim nächstbesten Onlinehändler kaufen. Dort zahlt man zuviel.  Bis Ende März gab es noch gratis eine 160 GB CF Express Karte dazu. Davon konnte ich noch profitieren weil ich vorher bestellt hatte.

Edited by Octane
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb felix181:

Ich hatte die A9II und diese durch die A1 abgelöst.

Die RIV ist geblieben obwohl das eher an meiner Sentimentalität liegt 😉

Sport fotografiere ich nicht, aber sehr viel Wildlife mit Schwerpunkt Vögel. Daher sind meine Erfahrungen natürlich sehr einseitig, aber Du möchtest ja Erfahrungen lesen:

Der AF der A1 ist besser als der der A9II, aber der alleine wäre für mich kein Grund für einen Wechsel - der Hauptgrund liegt für mich in der MP-Anzahl. Für mich war die A9II mit ihren 24 MP für Wildlife nicht so wirklich geeignet - das hat die A1 total behoben. Die Serienbildgeschwindigkeit ist für mich gut genug, aber da ich nur in RAW fotografiere komme ich natürlich nicht auf die 30 FPS. Offenbar sind diese 30FPS aber wichtig für´s Marketing - für mich sind sie es jedenfalls nicht. Sehr fein ist der Vogelaugen-AF. Den hatte ich zu Beginn als "Nice to Have" Feature eingestuft - heute liegt der in meiner Beliebtheitsskala gleich nach der AF-Geschwindigkeit beim Tracking...

Ich würde den Wechsel von der A9II auf die A1 jederzeit wieder machen.

kann ich alles bestätigen, nur dass ich meine A7 RIV verkauft habe 🙂

Die A1 neigt nur zu leichten rötlichen "Schlieren" auf dem Himmel, wenn das Licht nicht ideal ist (oder liegts am 200-600?)

und der Fehler mit der Umschaltung EVF/ Monitor nervt , wenn die Sonne im Rücken steht. Das hat mich schon einige Fotos gekostet.
Ich habe auch Zweifel, dass der Fehler behoben wird. Das dürfte bei dem Preis nicht sein, aber zurückgeben werde ich sie deswegen nicht.
Es ist mit Sicherheit die beste Kamera, die ich je hatte (oder kenne, jedenfalls für meine Zwecke = wildlife/ Vögel)

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Atur:

und der Fehler mit der Umschaltung EVF/ Monitor nervt , wenn die Sonne im Rücken steht. Das hat mich schon einige Fotos gekostet.
Ich habe auch Zweifel, dass der Fehler behoben wird. Das dürfte bei dem Preis nicht sein, aber zurückgeben werde ich sie deswegen nicht.
Es ist mit Sicherheit die beste Kamera, die ich je hatte (oder kenne, jedenfalls für meine Zwecke = wildlife/ Vögel)

Kann man den Fehler abschalten wenn man per Knopfdruck zwischen EVF und dem Display umschaltet? Oder geht der EVF einfach aus wenn zu viel Licht auf den Sensor kommt ?( Dann könnte man den Sensor ja mit etwas ankleben)

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb felix181:

Ich hatte die A9II und diese durch die A1 abgelöst.

Die RIV ist geblieben obwohl das eher an meiner Sentimentalität liegt 😉

Sport fotografiere ich nicht, aber sehr viel Wildlife mit Schwerpunkt Vögel. Daher sind meine Erfahrungen natürlich sehr einseitig, aber Du möchtest ja Erfahrungen lesen:

Der AF der A1 ist besser als der der A9II, aber der alleine wäre für mich kein Grund für einen Wechsel - der Hauptgrund liegt für mich in der MP-Anzahl. Für mich war die A9II mit ihren 24 MP für Wildlife nicht so wirklich geeignet - das hat die A1 total behoben. Die Serienbildgeschwindigkeit ist für mich gut genug, aber da ich nur in RAW fotografiere komme ich natürlich nicht auf die 30 FPS. Offenbar sind diese 30FPS aber wichtig für´s Marketing - für mich sind sie es jedenfalls nicht. Sehr fein ist der Vogelaugen-AF. Den hatte ich zu Beginn als "Nice to Have" Feature eingestuft - heute liegt der in meiner Beliebtheitsskala gleich nach der AF-Geschwindigkeit beim Tracking...

Ich würde den Wechsel von der A9II auf die A1 jederzeit wieder machen.

Hallo , ich habe die Sony A9II und bin sehr zufrieden bei Wildlive Aufnahmen ,Vögel etc. Es ist auch bei Serien Aufnahmen kaum Ausschuss dabei . Für mich eine super Kamera klar wird die A1 noch ein ticken besser sein aber braucht man das denn . 

Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Te Ka:

aber beim Sport die dauernden Probleme mit dem Umschrauben der Objektive ist mindestens ein triftiger Grund.

Bei Motocross ist eh nix mit Objektiv wechseln. Auf einer das 70-200 auf der anderen das 24-70. Anfangs habe ich alle möglichen Kameras kombiniert. Schlussendlich bin ich dann bei zwei Alpha 9 gelandet. Auch für gesellschaftliche Events perfekt. Zwei Bodys mit exzellentem AF und lautlos.

Ok zwei Alpha 1 sind etwas dekadent... 🤪. Soweit bin ich allerdings noch nicht. Aber auch die wird günstiger und gebrauchte wird es auch geben irgendwann.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb janky2021:

Es ging bloß darum das im Text stand die A9II ist nicht wirklich geeignet für Wildlife und das sehe ich halt anders .

Wo steht das? Ich lese das nirgends. Das Bessere ist eben des Guten Feind. Und die Alpha 1 hat Vorteile gegenüber der Alpha 9 und 9II.  Die 9 und 9II sind für Sport Reportage und Events erste Wahl. Da reichen die 24Mp völlig. Die Alpha 1 ist für alles erste Wahl wegen der grösseren Auflösung. Auch für Landschaft und Wildlife.

Ich gehe davon aus, dass bald mal eine Alpha 9III erscheinen wird, die den AF der Alpha 1 mit dem 24 MP Sensor verbindet.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Octane:

Ok zwei Alpha 1 sind etwas dekadent... 🤪. Soweit bin ich allerdings noch nicht. Aber auch die wird günstiger und gebrauchte wird es auch geben irgendwann.

zwei Alpha 1 sind 2 erstklassige Werkzeuge. Das ist doch nicht dekadent 😄

nach meiner langen und teuren Odyssee mit den Oly's weiß ich gutes Werkzeug dermaßen zu schätzen heute.... was war das eine Quälerei 😬

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

da gibt es fast immer die Antwort: Du kannst nicht fotografieren und auch die Kamera nicht bedienen. Das ist ein ziemlicher Kindergarten da.

Und ein Zufall, dass ich plötzlich mit der Sony gelernt habe wie man scharfe Bilder macht 😅

Edited by Te Ka
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Te Ka:

Kann man den Fehler abschalten wenn man per Knopfdruck zwischen EVF und dem Display umschaltet? Oder geht der EVF einfach aus wenn zu viel Licht auf den Sensor kommt ?( Dann könnte man den Sensor ja mit etwas ankleben)

Knopfdruck hilft nicht (oder nur manchmal), habe ich versucht.

Abkleben ist ein häufiger Tip (das linke Drittel des Sensors), muss ich noch testen.

habe Mark Galer gefragt, der sagte Monitor Aus auf 2 Sek. stellen, dann anschalten durch Druck auf Auslöser vor dem Foto.
Hilft auch nicht (immer). WEnn die Sonne drauf scheint, wird es dunkel und es geht manchmal nix mehr. Dann an- und ausschalten. Nervig

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb janky2021:

 Es ging bloß darum das im Text stand die A9II ist nicht wirklich geeignet für Wildlife und das sehe ich halt anders .

Ich meinte aber auch nur, dass die A9II für mich und meine Zwecke nicht ideal für Wildlife war. Ich fotografiere gerne Vögel und diese ausschliesslich in ihrem natürlichen Habitat. Da waren mir die Cropmöglichkeiten der A9II einfach zuwenig. Daher habe ich meist eher zur RIV gegriffen - jetzt verbindet die A1 die AF Möglichkeiten der A9II mit den Cropmöglichkeiten der RIV - für mich ein Glücksfall, aber tatsächlich eben sehr vom Einsatz abhängig...

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Klar die Sony A1 ist schon eine super Kamera . Ich habe mit der Verbessern Funktion von Photoshop oder Lightroom auch experimentiert. Dann habe ich 96mp und kann croppen ohne Ende . Ich habe leider keinen Vergleich wenn ich 50mp Original habe wie da die Bildqualität im Vergleich ist . 

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Te Ka:

Und ein Zufall, dass ich plötzlich mit der Sony gelernt habe wie man scharfe Bilder macht 😅

Naja, ein Entwicklungsprozess ist es doch immer. 😉 Was aber gemeinhin unterschätzt wird ist, dass es nicht nur auf die Technik und nicht nur auf das Können ankommt, sondern auch, wie gut beides zusammen funktioniert. Als eine Quälerei habe ich Olympus beispielsweise nie empfunden, die Herangehensweise ist aber eine andere, und wenn man mit der nicht klar kommt, dann sind miese Ergebnisse nicht unüblich. Das war lange Zeit auch zwischen Nikon und Canon so, manch einem viel der Wechsel extrem schwer, trotz guter Technik und langer Erfahrung. Davon abgesehen hast du mit der A9M2 natürlich die leistungsfähigere Kamera für dieses photographischen Genre, das steht außer Frage. 🙂

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Octane:

Ok zwei Alpha 1 sind etwas dekadent... 🤪. Soweit bin ich allerdings noch nicht. Aber auch die wird günstiger und gebrauchte wird es auch geben irgendwann.

Das hat doch nichts mit Dekadenz tun,  es ist einfach nur geeeilll 😄

Nee mal im Ernst, wenn man aus Hobby fotografiert ist es natürlich überrissen. Wenn man jedoch zu mehreren Shootings pro Tag gebucht ist und dafür eine ordentliche Stange Geld verlangt, brauche ich eine redundante Sicherheit. 
Ich hab sogar alle Blitze und BlitzTrigger etc doppelt.... 😄 Klar und wenn ich mit unterschiedlichen Brennweiten arbeite... Das passiert aber in der Tat zZ seltener...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb janky2021:

Klar die Sony A1 ist schon eine super Kamera . Ich habe mit der Verbessern Funktion von Photoshop oder Lightroom auch experimentiert. Dann habe ich 96mp und kann croppen ohne Ende . Ich habe leider keinen Vergleich wenn ich 50mp Original habe wie da die Bildqualität im Vergleich ist . 

Aber auch die Superresulution schenkt dir keine Details... 😉 

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Tim_Dunkler:

Wenn man jedoch zu mehreren Shootings pro Tag gebucht ist und dafür eine ordentliche Stange Geld verlangt, brauche ich eine redundante Sicherheit. 

Das ist klar.  Ich bin sogar als Amateur immer redundant unterwegs. Nur nicht grad mit zwei Alpha 1. Die Alpha 1 hat halt den Vorteil, dass man immer richtig ausgerüstet ist. Die kann alles sehr gut.

 

vor 8 Minuten schrieb Tim_Dunkler:

Ich hab sogar alle Blitze und BlitzTrigger etc doppelt.... 😄

Habe ich auch. Aber mit Godox ist das ja geradezu billig.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...