Jump to content

Croppen - Workflow


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hab mal wieder eine Frage zur eurer Vorgehensweise beim Croppen: 

Also, ich mein RAW importiert in LrC und möchte sowohl das Original bearbeiten, als auch noch ein Crop vom Hauptmotiv haben. 

Bearbeitet ihr die Ursprungsdatei zuerst mit euren üblichen Bearbeitungen, legt danach eine 'virtuelle Kopie' an und macht daraus den Crop. Oder macht ihr aus dem Ur-RAW gleich eine 'virtuelle Kopie' für den Crop, beschneidet  den und bearbeitet ihn dann? Oder ist das gehupft wie gesprungen. 

PS.: Das 'virtuelle Kopie anlegen' ist ja richtig? Anders kann man das ja in LrC nicht kopieren, soweit ich den Überblick habe.  

Link to post
Share on other sites

Warum so kompliziert? Du kannst den Beschnitt doch jederzeit zurücksetzen, egal ob du ihn vor oder nach der Bearbeitung gemacht hast.

Ich mache das, wie ich's brauche. Wenn ich wegen zu kurzer Brennweite eh croppen muss, mach ich das auch gleich nach dem Import und bearbeite dann.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb melusine:

Warum so kompliziert? Du kannst den Beschnitt doch jederzeit zurücksetzen, egal ob du ihn vor oder nach der Bearbeitung gemacht hast.

Ich mache das, wie ich's brauche. Wenn ich wegen zu kurzer Brennweite eh croppen muss, mach ich das auch gleich nach dem Import und bearbeite dann.

genau!  🙂

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Mach ich auch 'einfach so', also ohne virtuelle Kopie, einfach auf dem Original RAW ... alle Schritte in Lightroom sind ja nicht destruktiv. 
Und Croppen tue ich meistens als ersten Schritt, bevor ich das Bild bearbeite. Dann sehe ich besser, was die verschiedenen Regler für eine Wirkung auf mein Hauptobjekt haben.
Am Schluss folgt dann meist ein JPG Export für verschiedene Zwecke ... 
 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Du bearbeitest nie das raw…dieses wird durch LrC nicht angetastet. Wenn du zwei unterschiedliche EBV eines raw willst (also zB auch Farbe UND S/W) dann kannst du mit virtual copies arbeiten. Oder eben einfach den Crop zurücksetzen oder ändern. Jederzeit.

Edited by wasabi65
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

naja, wenn eine einzelnes Tier schon Massentierhaltung ist 😉 Bei einer virtuellen Kopie machst du keine Kopie vom RAW File sondern du generierst nur ein 2. "Entwicklungsrezept". Mach ich auch immer so, wenn ich ein Bild auf 2 verschiedene Arten entwickeln möchte, egal ob es ein anderer Crop, oder S/W, oder wtfe ist...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Diese Rumpfuscherei kann ich nicht nachvollziehen, jeder Könner weiß doch, wer ein Bild auf zwei Arten bearbeiten möchte, der muss es auch zwei mal aufnehmen. Das ist die reine Lehre. Warum glaubt ihr wohl bietet die A1 30 Bilder pro Sekunde? Profifeature! 

  • Haha 6
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...