Jump to content

35mm 1.8 FE35F18F Linsen bewegen sich


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Community,

bei meinem neuen Sony 35mm 1.8 fürs Vollformat habe ich festgestellt, dass im Objektiv die Linse oder die Linsengruppe hinter der hintersten Linse in der Längsachse sichtbar um ca. 0,5-1cm! hin und her rutscht. Seitlich bewegt sich nichts. Wenn das Objektiv an der Kamera ist und die Kamera eingschaltet ist, sitzen die Linsen fest. Das habe ich bisher noch bei keinem Objektiv gehabt und empfinde dieses Wackeln als sehr irritierend, weil man es merkt, sobald man das Objektiv bzw. die Kamera bewegt. Ansonsten funktioniert das Objektiv einwandfrei. Ich frag mich nur, ob das auf Dauer gut für die Linsen sein kann.

Irritierenderweise ist dies bereits das zweite Exemplar, bei dem es so ist. Das erste habe ich nach Rücksprache mit dem Händler über dieses Phänomen zurückgeschickt und ein neues bekommen. Das neue, zweite, hat aber den gleichen Spiel. Der Händler sagt inzwischen, das sei im Toleranzbereich. Hat jemand ähliche Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank! Das beruhigt mich auf jeden Fall. Allerdings finde ich es immer noch verwunderlich, da ich schon viele Objektive hatte und dieser Bewegungsspielraum hier wirklich sehr auffällig ist. Mit Sony hatte ich tatsächlich auch schon korrespondiert und die sagten, das sei nicht normal. Allerdings erschien mir die Beraterin am Telefon auch nicht besonders kompetent und es war auch nur eine schnelle Ferndiagnose.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die Fokusgruppe, die bei diesem Objektiv über einen Linearmotor bewegt wird und im stromlosen Zustand frei beweglich ist. Es gibt noch einige andere Objektive, die eine solche Fokussierung haben, z. B. das E 16-70, das FE 16-35 und verschiedene Objektive der DN-Serie von Sigma. Es ist aber nicht bei allen so auffällig wie beim FE 1.8/35.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Christoph:

Vielen Dank! Das beruhigt mich auf jeden Fall. Allerdings finde ich es immer noch verwunderlich, da ich schon viele Objektive hatte und dieser Bewegungsspielraum hier wirklich sehr auffällig ist. Mit Sony hatte ich tatsächlich auch schon korrespondiert und die sagten, das sei nicht normal. Allerdings erschien mir die Beraterin am Telefon auch nicht besonders kompetent und es war auch nur eine schnelle Ferndiagnose.

Dem mit dem ich telefoniert habe kannte das schon. Ich fand schon das er Ahnung hatte. Deshalb war ich auch beruhigt. Hatte in irgend einen Forum auch schon gefragt gehabt. Aber wollte es von Sony bestätigt haben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 months later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hat jemand nach dem Anschalten der Kamera und ohne Fokussieren auch ein Rauschen beim Sony Fe 1,8 /35 an der A7R IV und A7 III? 

Man hört es relativ deutlich wenn man näher an die Kamera geht, z.B. um durch den Sucher zu schauen. Erst recht, wenn man  mit dem Ohr an das Display geht. Das ist aus meiner Objektivpalette mit einigen FE-Objektiven das einzige Objektiv das solche Geräusche macht. 

Oder gibt es auch Sony FE 1,8/35 die kein Rauschen haben? 

Vielen Dank vorab. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb wasabi65:

IBIS?!

Nein, kann es nicht sein. Den habe ich auch schon abgeschaltet, dass Geräusch bleibt und ändert sich nicht. Es ist wohl nicht bei jedem 1,8/35, deshalb halte ich es nicht für normal. Und ich habe etwa 7 oder 8 Sony FE's, außer diesem macht keines solch ein Rauschen.

Für mich heißt das Stromverbrauch ohne Nutzung und das kann bei einem Objektiv nicht normal sein, zumal es keinen Stabi hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, das macht mich neugierig. Ich habe nun etwas getestet und habe festgestellt, dass die Kamera selber ohne Objektiv ein ähnliches Geräusch macht, nur tiefer und leiser. Aber nur das 35er macht das beschriebene Geräusch in dieser "Lautstärke". Es hört sich für mich aber so an, als ob die Kamera selber das Geräusch verursacht. Der Stabi ist es nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Christoph:

Ok, das macht mich neugierig. Ich habe nun etwas getestet und habe festgestellt, dass die Kamera selber ohne Objektiv ein ähnliches Geräusch macht, nur tiefer und leiser. Aber nur das 35er macht das beschriebene Geräusch in dieser "Lautstärke". Es hört sich für mich aber so an, als ob die Kamera selber das Geräusch verursacht. Der Stabi ist es nicht.

Das mit dem Geräusch der Kameras habe ich so nicht. Nur mit diesem einen Objejtiv. Auf jedem meiner Kameras ist es mit dem Objektiv zu hören, kein anderes Objektiv bringt dieses Geräusch mit sich. Für mich deutet es auf Stromverbrauch ohne Fokussierung hin, woher soll sonst so ein Geräusch kommen. Das kann meiner Meinung nach nicht richtig sein..

Mich würde es interessieren, ob es auch 1,8/35er gibt, welche kein Geräusch entwickeln.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

Dieses Geräusch habe ich auch beim neuen 20mm. Auch hier bewegt sich die Linse im ausgeschalteten zustand. Daher denke ich das die Motoren sich im Objektiv einschalten und die Linse ausrichten. Das hört man aber wirklich nur wenn man richtig mit dem Ohr rangeht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das bei meiner R IV und dem 1,8/35 ausprobiert. Wenn die Kamera eingeschaltet ist, summt es. Auch lauter als mit dem 1,8/50. Nach dem ausschalten summt es noch einen Augenblick und dann schaltet die Kamera mit einem leisen "klack" ab und ich hörte nichts mehr. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Info!
Laut Sony soll es normal sein, aber ich traue dem Braten irgendwie nicht... Mein Fotohändler ist diese Woche auf einem Sony-Event und versucht mal mehr herauszufinden. 
Ich kenne diese Geräusche von keinem anderen Objektiv und auch nicht von meinen früheren Canons. 
 

LG

Jürgen 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier eine Antwort vom Sony Service:

wir haben mittlerweile noch ein Testgerät erhalten und das geprüft und mit der Geräuschentwicklung des Objektivs des Kunden verglichen.

Auch dieses Objektiv war exakt identisch und hat auch dann ein Laufgeräusch abgestrahlt, wenn der Autofokus und der Bildstabilisator ausgeschaltet waren.

Das heißt, das Kundenobjektiv entspricht dem Gerätestandard und die Tatsache, dass das Objektiv solche Geräusche macht, hängt vermutlich mit der Ansteuerung und dem Motor für die Blendensteuerung oder den Fokus zusammen, weil der eben immer im Hintergrund mitlaufen muss.„

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...