Jump to content

Tamron 11-20mm F/2.8 Di III-A RXD für Sony APS-C


Recommended Posts

11-20mm F/2.8 Di III-A RXD ein Ultra-Weitwinkelzoom für Sony E-Mount APS-C an.

Es soll voraussichtlich im Juni auf den Markt kommen und 1.199 € (UVP) kosten.

Technische Daten Tamron 11-20mm F/2.8 Di III-A RXD

Modell B060
Brennweite 11-20mm (KB-Äquivalent 16,5-30mm)
Lichtstärke F/2.8
Bildwinkel (diagonal) 105° 20' – 71° 35' (am APS-C-Sensor)
Optische Konstruktion 12 Elemente in 10 Gruppen
Kürzeste Einstellentfernung 0,15 m (11 mm), 0,24 m (20 mm)
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4 (11 mm) / 1:7,6 (20 mm)
Filtergröße ∅ 67 mm
Durchmesser ∅ 73 mm
Länge5 86,2 mm
Gewicht 335 g
Blendenlamellen 7 (kreisrunde Öffnung)6
Kleinste Blendenöffnung F16
Zubehör im Lieferumfang: Tulpenförmige Streulichtblende, Objektivdeckel, Bajonettdeckel
Anschluss Sony E-Mount

Die Pressemitteilung

Tamron kündigt das weltweit erste kompakte und leichte Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv mit Lichtstärke F/2.8 für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount an

11-20mm F/2.8 Di III-A RXD (Modell B060)

Köln, 22. April 2021 – Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Herstellung von hochwertigen optischen Produkten, kündigt die Markteinführung des 11-20mm F/2.8 Di III-A2 RXD (Modell B060) an. Das lichtstarke Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount wird voraussichtlich ab dem 24. Juni 2021 verfügbar sein. Aufgrund der andauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Termin zunächst unter Vorbehalt.

Das neue 11-20mm F/2.8 verfügt als weltweit erstes1 Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount über eine durchgängige Lichtstärke von F/2.8. Trotz der großen Offenblende ist es sehr handlich und bildet in Verbindung mit einer kompakten Systemkamera eine perfekt ausbalancierte Einheit. Es ist damit das ideale Weitwinkel-Objektiv für den alltäglichen Einsatz. Zur Vielseitigkeit des neuen Objektivs tragen auch seine beeindruckende Nahaufnahmefähigkeiten bei. Bei einer Brennweite von 11 mm beträgt die kürzeste Einstellentfernung nur 0,15 m, sodass ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:4 erreicht wird. Damit gelingen beeindruckende Nahaufnahmen mit einer dramatischen Abstufung der Größenverhältnisse, wie sie nur extreme Weitwinkelbrennweiten ermöglichen.

Das 11-20mm F/2.8 ist darüber hinaus ideal für den Einsatz bei schlechtem Wetter. Es ist gegen Eindringen von Feuchtigkeit geschützt und verfügt über eine Fluor-Vergütung der Frontlinse. Die Filtergröße von 67 mm entspricht der anderer Tamron-Objektive für spiegellose Systemkameras, wie beispielsweise dem 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD (Modell B070).

Das neue Zoom-Objektiv ist zudem kompatibel mit vielen fortschrittlichen Funktionen der Sony-Kameras, darunter Fast Hybrid AF und Augenerkennungs-AF. Dank dieser praktischen Features gelingen mit Tamrons neuem lichtstarken Utra-Weitwinkelzoom hochqualitative Aufnahmen so einfach und komfortabel wie nie zuvor.

PRODUKT-HIGHLIGHTS

1. Das weltweit erste Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv mit Lichtstärke F/2.8 für spiegellose APS-C-Systemkameras

Das 11-20mm F/2.8 ist ein Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv par excellence. Die 11-mm-Brennweite (KB-Äquivalent 16,5 mm) ermöglicht mit ihrem großen Bildausschnitt herausragend dramatische Perspektiven, während sich 20 mm (KB-Äquivalent 30 mm) für spontane Schnappschüsse anbietet, zum Beispiel bei der Reportage- oder Streetfotografie. Trotz seiner durchgängigen Lichtstärke von F/2.8 ist das Objektiv kompakt und leicht – und damit wundervoll praktisch.

2. Kompakte und leichte Bauweise

Das 11-22mm F/2.8 misst nur 86,2 mm in der Länge und bringt gerade einmal 335 g auf die Waage. Für ein Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv ist es also bemerkenswert kompakt und leicht. In Verbindung mit einer APS-C-Systemkamera bildet es eine perfekt ausbalancierte, handliche Einheit für Foto- und Videoaufnahmen, die stets griffbereit ist und auch auf einem leichten Stativ oder mit einem Gimbal optimal eingesetzt werden kann.

3. Herausragende Bildqualität

Der optische Aufbau des 11-20mm F/2.8 umfasst 12 Element in 10 Gruppen. Zwei spezielle GM-Linsen (Glass Molded Aspherical) garantieren eine gleichmäßig hohe Auflösungsleistung über die gesamte Bildfläche. Ein XLD- (eXtra Low Dispersion) und zwei LD-Elemente (Low Dispersion) sorgen darüber hinaus für eine effektive Korrektur von optischen Abbildungsfehlern und damit für ein scharfes Bildergebnis mit natürlichen Farben von hoher Intensität. Die Linsenoberflächen sind mit der BBAR-G2-Antireflexbeschichtung (Broad-Band Anti-Reflection Generation 2) vergütet, die Geisterbilder und Reflexe auf ein Minimum reduziert. Selbst Gegenlichtaufnahmen zeichnen sich durch hohe Brillanz und maximale Detailwiedergabe aus.

4. Nahaufnahmen aus nur 15 cm Abstand

Die kürzeste Entfernungseinstellung des 11-20mm F/2.8 beträgt 0,15 m bei 11 mm und 0,24 m bei 20 mm Brennweite. Das Objektiv bietet damit bessere Nahaufnahmefähigkeiten im Weitwinkelbereich als andere Ultra-Weitwinkelzoom-Objektive. Bei 11 mm wird ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:4 erreicht, was eindrucksvolle Nahaufnahmen mit einer dramatischen Abstufung der Größenverhältnisse gestattet. Die große Blendenöffnung ermöglicht dabei attraktive Schärfe-Unschärfe-Effekte mit sehr ausdrucksvollem Bokeh.

5. Kompaktes, leichtes Objektiv-Duo mit einheitlicher Filtergröße 67 mm

Das 11-20mm F/2.8 ist die ideale Ergänzung zum 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD (Modell B070). Zusammen bringt dieses Zoom-Objektiv-Duo für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount nur ca. 860 g auf die Waage. In Kombination decken sie den Brennweitenbereich von 11 mm bis 70 mm (KB-Äquivalent 16,5 mm bis 105 mm) mit einer durchgängig hohen Lichtstärke von F/2.8 ab. Mit beiden Objektiven lassen sich Gewicht und Größe der Kameraausrüstung ohne Abstriche bei der Qualität drastisch reduzieren. Hinzu kommt, dass beide – wie praktisch alle Tamron-Objektive für Sony E-Mount – über Filtergröße (Ø 67 mm) verfügen. Somit können dieselben Polarisations- und Graufilter sowie Objektivdeckel an allen Objektiven der Serie verwendet werden.

6. Sehr leiser RXD-Autofokus (Rapid eXtra-silent stepping Drive) – ideal für Videoaufnahmen

7. Spritzwassergeschützte Konstruktion und Fluorvergütung für zusätzlichen Schutz beim Fotografieren unter widrigsten Wetterbedingungen

8. Kompatibel mit fortschrittlichen Kamerafunktionen wie zum Beispiel Fast Hybrid AF und Augenerkennungs-AF4

 

 

1 Im Vergleich zu Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiven mit Lichtstärke F/2.8 für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount. (Stand: März 2021; Quelle: Tamron)

2 Di III-A: Für spiegellose Systemkameras mit APS-C-Sensor.

3 Voraussichtlicher Termin der Markteinführung. Abhängig von den weltweit getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu Terminverschiebungen bei Produktlaunch und Auslieferung kommen.

4 Funktionsumfang abhängig vom Kameramodell. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihrer Kamera.

5 Die Länge bezeichnet den Abstand von der Frontlinse bis zur Bajonettauflage.

6 Die Blendenöffnung ist bis um zwei Stufen abgeblendet nahezu kreisrund. Technische Spezifikationen, Design und Funktionalität vorbehaltlich Änderungen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Absalom:

1200€ sind ein stolzer UVP

Aber es ist ja auch...

vor einer Stunde schrieb Andreas J.:

...als weltweit erstes1 Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv für spiegellose APS-C-Kameras mit Sony E-Mount...

Darunter macht es Tamron nicht... 😉

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 11 Minuten schrieb outofsightdd:

Aber es ist ja auch...

Darunter macht es Tamron nicht... 😉

Das Sony 10-18 zählt nicht 🙂 ? 
jedenfalls nicht so, wie du zitiert hast 😉 

 

aber ja, es ist momentan ohne Konkurrenz. Kann mur vorstellen, dass Hersteller dann gerne etwas mehr Gewinn addieren. 
sieht man ja auch gut am 1224GM oder am 14F1.8 Sigma was teurer ist/war als das Sony GM. 

 

Edited by Absalom
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Absalom:

Das Sony 10-18 zählt nicht

nein. Das hat nur f4

 

Zitat

Das weltweit erste Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv mit Lichtstärke F/2.8 für spiegellose APS-C-Systemkameras

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Absalom:

Da bin ich verdammt nah am Sigma 1424 dran. 

Genau. Ich behaupte nach wie vor, dass Vollformat interessanter ist, wenn man gerne Ultra WW benutzt. Die Auswahl ist grösser und nicht mal teurer. Für Sony APS-C spricht ausser den tieferen Preisen für die Gehäuse nichts.

Edited by Octane
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Octane:

Genau. Ich behaupte nach wie vor, dass Vollformat interessanter ist, wenn man gerne Ultra WW benutzt. Die Auswahl ist grösser und nicht mal teurer.

Definitiv 

wer dann richtig brutal in den UWW gehen will, kann dann noch ein 9, 10, 12mm UWW Prime dazunehmen. 
in APS-C ist halt auch bei 9mm Schluss. Umgerechnet also wieder fast 14mm 🙂 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Absalom:

hoffe es ist ein Fake UVP wie schon oft und man bekommt es zum Release für 999€ 😄

Natürlich, wie immer..  die UVP beim Händler liegt bei 899.-

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Stunden schrieb PFM:

die UVP beim Händler liegt bei 899.-

Genau. Habe gerade eine Werbemail von Calumet erhalten, man kann es dort für 899.- € vorbestellen )*. Den Preis empfinde ich auch als realistischer. Wenn er dann nach einiger Zeit noch etwas nachgibt, wird's gegenüber dem Sony 10-18 wirklich interessant.

)* Allerdings geben sie bei Calumet auch den ursprünglichen UVP mit an. Das ist ja irgendwie lächerlich mit dieser Preispolitik.

Edited by leicanik
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 22.4.2021 um 15:34 schrieb leicanik:

Wenn er dann nach einiger Zeit noch etwas nachgibt, wird's gegenüber dem Sony 10-18 wirklich interessant.

Am Ende wird es auf etwa 150€ unter dem Marktpreis vom Tamron 17-28/2.8 für FE liegen. 

Link to post
Share on other sites

Kommt drauf an wofür, als Allround WW für den Urlaub und Unterwegs würde ich immer ein Zoom nehmen. WW Festbrennweiten sind letzlich immer ein Kompromiss bei der Perspektive, und Fußzoom hört sich immer gut an, funktioniert bei einem WW in der Praxis aber so gut wie nie..

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich halte auch Zooms für praktikabler in diesem Bereich. Eine Festbrennweite nehme ich nur für Astro.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Kommt halt auch drauf an, was sonst noch in der Fototasche ist. Wenn man es mit einem 16-55 kombiniert, kann ich mir das mit einem 12mm als Ergänzung vorstellen. Wenn aber z.B. dazu dann eher eine 28, 30 oder 35 mm Festbrennweite und evtl. ein Tele gepackt wird (könnte bei mir so sein), dann wäre mir die Flexibilität mit einem WW-Zoom wesentlich lieber.

(Im Augenblick bin ich mir aus dem gleichen Grund noch nicht mal mehr mit der Entscheidung für das 20er im KB so richtig sicher, obwohl das ein wirklich tolles Objektiv ist …)

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...