Jump to content

Darstellung einer Gedenkstätte (ohne Pano)


Recommended Posts

ich habe eine Gedenkstele zu einem Bergwerksunglück und die dazugehörigen Namensschilder aufgenommen. Kann man das noch besser darstellen ohne ein Pano zu machen?

Das erste Foto ist die Tafel, und das zweite sind die Namensschilder und im Hintergrund ist die Gedenktafel.

 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Hmm, ist halt Geschmackssache.

Also was würde ich versuchen anders zu machen: beimersten Bild schauen, dass oben nichts abgeschnitten ist und das Denkmal nicht schief ist. Dann entscheiden, ob ich das Denkmal bei schönem Licht in seinem Umfeld zeigen will und dafür evtl. auf die Lesbarkeit der Schrift verzichte. Beim zweiten finde ich den Ausschnitt ganz gut, aber halt das Licht viel zu hart. Entweder nochmal bei besserem Licht mit weniger hartem Licht/Schatten Kontrast hingehen oder mit der EBV ändern.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich weiß ja nicht, was du für eine Objektiv-Kamera Kombination hast, aber alles in einem Bild dürfte schwierig werden. Vom Bildaufbau würde ich vielleicht vom Boden aus so fotografieren, dass das hintere Denkmal komplett im Bild ist und so weit nach hinten verschieben, dass trotzdem noch viele Namensschilder sichtbar sind. Den Fokus auf die Gedenktafel gelegt, verschwimmen dann die ersten Schilder, aber so könnte mir es evtl. gefallen. Ich vermute, dass man dafür ein wenig Ruhe braucht und eine Ecke, in der man ungesehen seine Dreckhose zwischenlagern kann. 

Dann, wenn ich mit dem Bildaufbau zufrieden bin, würde ich auf einen Tag warten, an dem gutes Licht ist. Aber in meiner Zweitfunktion als blinder Forenmaulwurf würde ich das wohl nicht sehen 😁

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ein Pano würde da auch keine befriedigende Lösung bringen - zu viel leerer Raum, alles zu weit entfernt.

Ich sehe zwei Ansätze. Einmal ähnlich wie Dein erstes, aber unbedingt den Teil mit der Gedenktafel ganz mit etwas Boden unten und Himmel oben, dazu auch die vorderen Namensstelen ganz - zum Rand hin können sie dann unscharf werden und auch angeschnitten sein. Als Höhe der Kamera würde ich es einmal mit der Höhe der Namensschilder versuchen. Für die Brennweite würde ich da normal oder ein leichtes Tele nehmen.

Zweite Möglichkeit wäre, mit einem mittelstarken Weitwinkel die ganze Anlage einzufangen. Hier würde ich mit der Kamera noch weiter runtergehen - Vordergrund unten abschneiden kannst du am Bildschirm immer noch.

 

Edited by micharl
Typo eliminiert
Link to post
Share on other sites

Wasabi65, ich habs probiert, es ist irgendwie immer noch nicht gerade😁

DirkB, a6600mit E 3,5/30 Macro. Also nochmal mit niedrigem Kamerastandpunkt und anderem Licht aufnehmen

ich werde es mal mit dem Kitobjektiv der A6000 versuchen. Ich denke mal, das ich dort noch öfters und zu anderen Zeiten bin, da ich keine 10 Minuten zu Fuß brauche.

Danke für die Tips und Anregungen ich werde die Ergebnisse zeigen.

Link to post
Share on other sites

Sehr schön, ich bin auch gespannt. Wenn ich es noch einmal am Rechner sehe, fällt mir auf, dass du aber wahrscheinlich nicht viele Tafeln mit aufs Bild bekommen wirst. Zumindest nicht mit dem Gedenkstein zusammen. Denn der sollte auf jeden Fall ganz drauf sein. Dumm ist eben nur, dass der Baum dann schon mit hinein krakelt.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...