Jump to content

Nokishita: FE24mm, FE40mm und FE50mm in kompakt


Recommended Posts

Strategie in Richtung A7C (und spätere Nachfolger). Dass es FE sind, deutet darauf hin, dass man in punkto APS-C Objektiven wirklich nicht mehr viel machen möchte. Aber man kann die ja in  der Form (klein, leicht) auch daran nutzen. Rein spekulativ könnte man jetzt weiter spinnen und vermuten, dass man damit den Abgesang von APS-C Kameras im Portfolio einläutet. Ich wiederhole aber: Für die APS-C User finde ich das nicht schön, nur bevor jemand meint diese Spekulation wäre hämisch... ist sie nicht *ischschwör* 

 

Link to post
Share on other sites

also mein Post fängt doch mit dem Hinweis „Nokishita“ an. 😂

dort schreiben alle rumors Seiten ab, ich glaube, die waren noch nie falsch

hier der link: https://mobile.twitter.com/nokishita_c

kann den nicht als Link einsetzen, dann wird der post riesig

also noch mal:

wieso 24 und 50? die sind doch schon kompakt. oder fängt Sony jetzt an richtig kleine zu bauen? Das wäre großartig. wieviel kleiner geht noch technisch?

Edited by Holzwurmbaum
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Es gibt nur ein teures 24mm f1.4 GM.  Ein 24mm f1.8 G ist doch schon lange überfällig.  Ein 50er gibt es in langsam und billig mit f1.8 und in teuer und gross mit 1.4 und f1.2.  ok noch das 55er Zeiss in gut und nicht billig. Ein 50mm f1.8 G wäre auch eine gute Sache. Sony wird sein Sammelsurium wohl etwas vereinheitlichen. Die anderen Hersteller haben kein solches Durcheinander von Baureihen.

Ein 40er? Ok... kann man machen.  Gibt es ja nur von Zeiss in teurer und von Sigma in riesig und bleischwer.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 38 Minuten schrieb Holzwurmbaum:

wieso 24 und 50? die sind doch schon kompakt.

Naja, das 24er ist kompakt für ein 24 f1.4, aber dennoch alles andere als was ich im allgemeinen unter kompakt verstehen würde..

Eine günstige und kompakte Alternative zum 24 GM wäre auf jeden Fall wünschenswert. Die Frage ist nur f1.8/2 oder f2.8.. als f1.8 würde es wohl auch das APS-C zeiss obsolet machen, denke das verkauft sich ohnehin nicht wirklich gut zu dem preis..

Und ein 50mm G würde dann wohl das 55er ablösen mehr oder weniger..

Auf jeden Fall bleibt es spannend..  und G Objektive sind eher meine Baustelle als die GM´s die in letzter zeit kamen..

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Octane:

Ein 40er? Ok... kann man machen.

Sony hat halt schon das 35/1,8 non-G und wird das als kostengünstige Variante auch im Sortiment behalten wollen, da wäre ein 35/1,8 G parallel ziemlich merkwürdig (nicht wenn man sich damit beschäftigt, aber auf den ersten Blick halt schon). Wenn sie aber umgekehrt die G-Reihe ausbauen wollen, was absolut Sinn ergibt, dann brauchen sie halt auch eine breite Abdeckung der Brennweiten. Ich bin mal gespannt, ob und wie sie das beim 85er lösen, denn das 90er Makro ist ja kein wirklicher Ersatz. Vielleicht kommt da ja noch ein 75er (würde mir gefallen).

vor 47 Minuten schrieb Holzwurmbaum:

wieso 24 und 50? die sind doch schon kompakt. oder fängt Sony jetzt an richtig kleine zu bauen? Das wäre großartig. wieviel kleiner geht noch technisch?

Als G-Objektive würden die ja nicht die GM-Lichtstärke erhalten und könnten dementsprechend, trotz guter Qualität, entsprechend kleiner gebaut werden. Wieviel kleiner, hängt dann auch von der Lichtstärke ab. Theoretisch könnten sie auch Pancakes daraus machen, würde auch gut zur A7C passen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die existierenden genannten FE Objektive sind alle hoch- bis ultra-lichtstark. Zwar sind die Objektive gemessen an ihre Lichtstärke erfreulich klein und leicht, absolut gesehen aber nicht.

Würde man die Lichtstärke auf 2,8 beschränken, dann könnten die drei genannten Brennweiten noch WESENTLICH kleiner und leichter werden - Pancake-Format nämlich!
Dann wären sie die ideale Ergänzung zur 7c! In diesem Fall gäbe es auch keine Doppelbesetzungen im Sony Objektivportfolio. Die Fremdhersteller haben ja schon angefangen diese Nische zu besetzen und warum sollte Sony denen das Feld kampflos überlassen?

Ich gehe davon aus daß KEINES dieser Objektive einen Blendenring haben wird, weil kein Platz dafür sein wird. Ich rechne mit einer Tubuslänge von max. 3 cm.

Also für mich ist die Strategie klar und auch nicht überraschend.
Es wäre völlig hirnrissig eine ultrakompakte Vollformatkamera auf den Markt zu bringen und dann, mit Ausnahme eines einzigen Unviersalzooms, nur fette Klopper für vorne dran im Portfolio zu haben!

Edited by Alux
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb vidalber:

Auch wenn ich mir klein und leicht wünsche (Pancake z.B.), glaube ich, dass es eine 1,8 G Linie wird, wie das 20-er, also mit Blendenring.

Nö, das würde wenig Sinn machen. Dann kannst Du das existierende 1,8/20er nehmen und ein bisschen vom Rand wegschneiden und Du hast das gleiche Ergebnis.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...