Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 108
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wenn Du die Milchstraße ansprichst, ist Dir klar, dass der für uns im Frühsommer sichtbare Milchstraßenbogen viel  "weiter ist als 14mm"? Ein 14mm Objektiv ist mit Blick auf die Milchstraße nicht wirklich weit.  Um das Stitching von Aufnahmen kommst Du kaum herum. Es ist ein wenig mehr drauf, aber oft nicht genug. Für "allgemeine" Astroscape-Fotografie sind mir 14mm meist zu weit (mir). Das ist wie in der Landschaftsfotografie sonst auch: zu viel drauf ist oft unspektakulär und teils auch langwe

Vielen Dank, richtig erkannt. Ich habe nachts auch an den Wolf gedacht, der hier zu Hause ist 🙂 Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Wenn man die Milchstraße nicht ganz drauf bekommt, dann muss man halt etwas zurückgehen 🙂 

Posted Images

vor 28 Minuten schrieb Nobby1965:

Ich sag' mal so... 14mm machen die Entscheidung nicht einfacher als das vorher gerüchtete 16mm, da habe ich ja wenigstens mein geliebtes Voigtländer 15mm Heliar, dass gut zur Blockade von etwaigem G.A.S. diente. Aber ich brauch ja nix, boah ist das fies von Sony... 

Also ich würde sehr begrüßen, wenn du in diesem Fall einmal nicht gegen deine Haben-Wollen-Gefühle ankämpfst. Gibt da zwei gute Gründe 😄

Link to post
Share on other sites

"Today Nokishita confirmed that Sony will soon announce the “FE 14mm F1.8 GM (SEL14F18GM)"  auf SAR, wie hier schon verlinkt.

Wenn es tatsächlich so kommt wie es die durchgesickerte Objektivbezeichnung vermuten lässt - groß, schwer, teuer - ist auch gut. Nachdem auch die A7IV ausbleibt, brauche ich dieses Jahr voraussichtlich kein Geld mehr an Sony zu schicken. Brauch aus dem Alpha- und FE-Portfolio nichts mehr. Schnellerem AF wäre schon schön, da es sowieso keine Sportveranstaltungen gibt,  kann der auch noch ein Jahr warten. Vielleicht macht Sony dann ja ein entsprechende Alpha höherer Auflösung in einer Preisklasse, die für mich im Hobby noch infrage kommt. Ansonsten müssen  die A7RIII und A7R halt nochmal 4 Jahre ran. Den Lauf zu immer teurerem möchte ich jedenfalls nicht mehr mitmachen.

Gefreut hätte ich mich auf ein leichtes, erschwingliches 1.8/16G, optisch und mechanisch auf dem Niveau des 1.8/20G.  GM ist mir für Nachtaufnahmen zu viel des guten Ich sehe für meine potenziellen Anwendungen keinen praktischen Mehrwert gegenüber einem Objektiv auf G-Niveau. Und auch 14mm wären für Einzelaufnahmen in der Nacht oft nicht weit genug und es bliebe beim Stitching. Sony macht gute Sachen, leider trafen sie zuletzt meinen Bedarf nicht mehr.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb rororo:

... Nachdem auch die A7IV ausbleibt, ...

...

Sony macht gute Sachen, leider trafen sie zuletzt meinen Bedarf nicht mehr.

ist das mit der a7iv bestätigt? bin gerade mal intensiver am Arbeiten und kriege wenig mit. 

 

Ein Systemwechsel schafft neue Bedürfnisse und es bringt ja auch Spass sich etwas Aufzubauen.... 😉

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb rororo:

da es sowieso keine Sportveranstaltungen gibt

Die DM in Turnen finden statt. Die Bundesliga startet auch wieder. Mein Bedarf an einem 200/2 wäre gigantisch!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb MaTiHH:

Die DM in Turnen finden statt. Die Bundesliga startet auch wieder. Mein Bedarf an einem 200/2 wäre gigantisch!

Na dann warte ich mal, ob ich zu einer Hauptversammlung eingeladen werde. Dann kann ich ja mal so richtig auf den Tisch hauen 🤓

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Holzwurmbaum:

ist das mit der a7iv bestätigt? bin gerade mal intensiver am Arbeiten und kriege wenig ...

Nein ist es nicht. Die war ja mal für spätes Q3 gerüchtet und ich wüsste nicht was sich daran geändert haben sollte. Da hatte einer zwar was geblubbert auf SAR, aber der tat so als wäre die A7 IV bereits für demnächst angekündigt, was sie ja nie war.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

....also ich sitze schon auf Nadeln. Die Milchstraßensaison fängt an und es steht ein Objektivkauf bei mir an. Liebäugeln mit dem Sigma, das hat aber viele Nachteile für mich (die ich notgedrungen in Kauf nehmen würde). Warte gespannt auf das Sony, denn vielleicht hat es ja gewisse Vorteile gegenüber dem Sigma (kleiner, leichter, Filter, ...) Ein Nachteil wird beim Sony vermutlich bleiben, vermute Mal der Preis wird nicht günstiger als beim Sigma 😉

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb tlamplmair:

....also ich sitze schon auf Nadeln. Die Milchstraßensaison fängt an und es steht ein Objektivkauf bei mir an.

Wenn Du die Milchstraße ansprichst, ist Dir klar, dass der für uns im Frühsommer sichtbare Milchstraßenbogen viel  "weiter ist als 14mm"? Ein 14mm Objektiv ist mit Blick auf die Milchstraße nicht wirklich weit.  Um das Stitching von Aufnahmen kommst Du kaum herum. Es ist ein wenig mehr drauf, aber oft nicht genug. Für "allgemeine" Astroscape-Fotografie sind mir 14mm meist zu weit (mir). Das ist wie in der Landschaftsfotografie sonst auch: zu viel drauf ist oft unspektakulär und teils auch langweilig.

Das Sony 1.8/20G hatte ich später den zeitweise auch vorhandenen 2/15 oder 2.5/15 eigentlich immer vorgezogen. So hätte ich mich schon deutlich mehr über ein 1.8/16 gefreut. Noch ist ja nichts offiziell und die Specs und Ausführung kann auch anders sein, als bisher spekuliert. So muss ich mich auch gar nicht entscheiden und lass die Dinge auf mich zukommen und erst mal wirken.

Edited by rororo
  • Like 17
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Absalom:

Wenn man die Milchstraße nicht ganz drauf bekommt, dann muss man halt etwas zurückgehen 🙂 

Vielleicht wäre von einem Nachbarplaneten aus ganz gut, da ist dann die Lichtverschmutzung auch nicht so dolle.

Tolles Foto übrigens, wo ist das gemacht worden? Wildsee ... der bei Kaltenbronn ? Das Inselchen sieht verdammt danach aus ...

  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb mopswerk:

Tolles Foto übrigens, wo ist das gemacht worden? Wildsee ... der bei Kaltenbronn ? Das Inselchen sieht verdammt danach aus ...

Vielen Dank, richtig erkannt. Ich habe nachts auch an den Wolf gedacht, der hier zu Hause ist 🙂

Edited by rororo
  • Like 12
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb mopswerk:

Vielleicht wäre von einem Nachbarplaneten aus ganz gut, da ist dann die Lichtverschmutzung auch nicht so dolle.

Eher noch etwas weiter 🙂 ein paar Sonnensysteme weiter sollte es besser werden 😄

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb Alux:

Habe den Bildschirm-Zoom mal ein wenig betätigt und für eines der Objektiv-Bilder auf SAR  1:1 Abbildung eingestellt. Dazu habe ich mich am Bajonett-Durchmesser orientiert.

https://www.sonyalpharumors.com/first-leaked-images-of-the-new-sony-14mm-f-1-8-gm-lens/

Halte ich mein Zeiss Planar 1.4/50 darüber, sehe ich, dass dieses Objektiv etwa gleich dick ist wie das 1.8/14GM.  Das 14er GM ist aber deutlich kürzer als das Planar. Beim Gewicht schätze grob 500g oder etwas darüber. Das wäre eine tolle Leistung und ich bin auch verblüfft.

Dann habe ich gerade noch das hier entdeckt (Diskussion zum vorangegangenen Link):

 

Billig wird das Objektiv nicht werden. 2.000 sollte der Spaß schon kosten.

Edited by rororo
  • Like 1
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das Teil kann ich mir für APS-C nicht schönreden 🙂 

 

nachdem das Sigma schon 1649€ UVP kostet, wird das Sony locker über 2000€ kosten 🙂 

Edited by Absalom
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Octane:

Das war zu erwarten.

Nicht unbedingt. Bei 1.8/14mm wäre 77mm oder etwas größer prinzipiell schon realisierbar gewesen. Mein Laowa D-Dreamer 2/15 hat 72mm Schraubgewinde. Das IRIX 2.5/15mm mit stark gewölbter Frontlinse hat, soweit ich mich erinnere, auch ein entsprechend großes Filtergewinde.

Nur ist mir das prinzipiell egal. Von großen Filtern bin ich ganz weg gekommen. Wenn es Rear-Filters Slot gäbe wäre mir das lieber, ist aber auch nicht notwendig. Soweit ich mich erinnere habe ich bei meinen UWW in den Bereichen 14-16mm Brennweite, auch wenn ich immer die Möglichkeit hatte,  noch nie einen Filter eingesetzt. Motive, bei denen sich 14mm plus Filter aufdrängt, habe ich in meiner fotografischen Interessenlage nicht so richtig. Es fällt mir auch keine Situation ein, in der ich einen UWW-Filter vermisst hätte.

Der Einsatz für das Objektiv wären für mich die Nacht-, Dämmerungs- und die Indoor-Fotografie. Filter drängen sich dabei nicht auf und "fressen" erst mal wertvolles Licht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Absalom:

nachdem das Sigma schon 1649€ UVP kostet, wird das Sony locker über 2000€ kosten 🙂 

waere das 24gm preislich kein Maßstab? oder anders ist 14mm soviel „wertvoller“, da komplizierter im Design und Produktion?

Inwiefern machen die 1.4 preislich betrachtet die 1.8 wett?

das 20mm kostet 950€  sind 14mm und GM Logo soviel wert, dass es deutlich teurer wird als das 24mm?

Ich denke ich werde erstmal meinen Panokopf weiter einsetzen

 

Edited by Holzwurmbaum
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

1800-2200 Euro sehe ich im Bereich der Möglichkeiten. 1.800 UVP würden mich freuen. Da mich mein Händler mag, würden wir schnell zu einem sozialverträglichen Preis kommen und das Objektiv wäre gleich bestellt.

Edited by rororo
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...