Jump to content

Altglas an der A7RIV


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe schon an der A7RII immer wieder gerne meine Minolta Rokkore genutzt und bin dazu erst kürzlich wieder gefragt worden, ob das denn überhaupt sinnvoll sei, entsprechend altes Glas an einer modernen, hochauflösenden Kamera zu nutzen. Dem folgend habe ich mir gedacht, ich könnte mal etwas darüber schreiben und habe nun den ersten Teil einer dreiteiligen Blogreihe fertig, welcher sich mit dem Minolta MC W. Rokkor-NL 21mm F2.8 und dem Minolta MD Rokkor 35mm F2.8 befasst. Bei Interesse einfach mal reinschauen: https://joerghaag.com/2019/10/08/aeltere-objektive-an-hochaufloesenden-sensoren-teil-1/

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb Joshi_H:

Interesse ist da - aber auf Deiner Seite funktioniert irgend etwas nicht mit den eingebundenen Bildern zum Vergleich eines einerseits/andererseits-Standes, Wann immer ich mit der Maus auf so ein Vergleichsbild gehe, springt es weg und das nächste springt an seine Stelle - un auch sofort wieder wegzuspringen, usw. Ich habe es jetzt mit drei Browsern versucht - Fifo, Chrome und MS Internet-Explorer - es gibt zwar leichte Unterschiede im Verhalten, aber vor der Maus wegspringen tun sie alle.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön - jetzt fluppt's.

Ich habe ein Problem mit Deinem Fazit beim Vergleich der WW von Minolta und Voigtländer, Du schreibst:

Zitat

Mein klares Fazit bei 21mm: An einer 24 MP-Kamera wie einer A7III ist das 21mm Minolta MC W. Rokkor-NL F2.8 sich noch eine Alternative, aber an einer hochauflösenden Kamera wie der A7RIV mit 61 Megapixel sieht man den Unterschied zwischen dem Altglas und dem Voigtländer 21mm/1:3.5 Color-Skopar bei den Kontrasten im Gegenlicht, der Streulichempfindlichkeit, sowie bei Farbgebung, Mikrokontrast, Schärfe und Helligkeitsabfall zum Rand.

Ich kann das jetzt nicht nachprüfen - aber der größere Teil der von Dir festgestellten und gezeigten Unterschiede sieht mir so aus, daß ich ihn auch an einer 24MP-DSony erwarten würde. Hast Du irgendwelche Anhaltspunkte für die ausgesprochene Ansicht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb micharl:

Ich kann das jetzt nicht nachprüfen - aber der größere Teil der von Dir festgestellten und gezeigten Unterschiede sieht mir so aus, daß ich ihn auch an einer 24MP-DSony erwarten würde. Hast Du irgendwelche Anhaltspunkte für die ausgesprochene Ansicht?

Stimmt, ist etwas missverständlich formuliert, aber damit beziehe ich mich im Besonderen auf Schärfe und Mikrokontraste. Passe ich noch an....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe den Beitrag nochmal etwas überarbeitet und ein paar 100%-Crops / -Vergleiche eingefügt. Das gibt besonders beim Minolta 35mm F2.8 noch einen tieferen Einblick in die hohe Qualität des Objektivs. Tatsächlich überlege ich gerade das Sony Sonnar T* 35mm F2.8 ZA zu verkaufen und nur noch das Minolta zu benutzen, z.B. am Techart LM-AF Adapter. Hier noch mal der Link:

https://joerghaag.com/2019/10/08/aeltere-objektive-an-hochaufloesenden-sensoren-teil-1/

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Wäre es nicht sinnvoll einen Bilder Thread zu diesem Thema ins Leben zu rufen?

Mit Nennung des Objektives und der Aufnahme Parameter (ISO, f, Zeit) offen für alle adaptierten "Alt Gläser", 

an der R IV.

Es sollte aber auch möglich sein sich schriftlich zu den Objektiven zu äußern und Fragen zu stellen.

Alternativ diesen Thread Titel für Fotos ergänzen: Altglas an der A7RIV und Beispielbilder

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich über Jahre mit der Adaptierung von den verschiedenen Objektiven ans Sony System beschäftigt. Mein letzter Vergleich bezog sich auf die Verwendung von Leica M Linsen  sowohl an der digitalen M wie auch an der A7R IV. Dabei ist für mich herausgekommen das z.B Summicron,Summilux und Noctilux (50mm)durchaus geeignet sind an der A7RIV eingesetzt zu werden, Höchstleistungen speziell im Randbereich erzielen sie aber nur mit der passenden Digitalen M.

Dabei habe ich dann auch entsprechende Objektive aus der nativen Sonyreihe bzw. Zeiss Loxia verglichen. Mein Fazit die nativen Sony Linsen, selbst FE 85 1.8, FE 28 2.0 sind inzwischen so gut das es sich gegenüber guten alten Objektiven nur noch im Bereich des Geschmackes bewegt.

Ich habe daraufhin in das GM 24mm, Loxia 21mm 100-400GM und 55er Zeiss investiert. Das 55er Zeiss war lange ein no go für mich, da es manuell meiner Ansicht nach nicht vernünftig zu fokussieren ist. Ich habe es für Motive angeschafft bei denen eine hohe Randschärfe nötig ist. Es war billiger wie ein M Gehäuse für meine Leicalinsen.

Das 35er Zeiss 2,8 finde ich eine so kompakte offt unterschätzte Linse die ich sicher nicht gegen das Minilta mit Techartadapter tauschen würde. Der Techartadapter funktioniert übrigens sehr ordentlich an der A7RIV. Aber AF mit 3 D tracking ist schon was feines. EInen AF wie mit dem GM24 oder GM135  das ist schon ein echter Massstab.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Teile ich voll und ganz. Bei mir ist es etwas anders gelagert:

Ich adaptiere Objektive von 1932 bis ca, 1965 an der R IV. Hier geht es um Authentizität und der Bildgebung der damaligen Zeit.

Eine analoge und organische Bildwirkung, ohne Softwaremanipulationen, bis auf Filmsimulationen z.Bsp. Kodak Panatomic 32.

Möchte man Korn perfektionieren, empfehle ich True Grain ! 

Dazu gehören CZ 3.5 3.5 Schraubgewinde, 9 cm, Leica 90 Elmarit, Exacta; bis hin Nikon Kogaku und meiner Lieblingslinse dem 50 2.0, mit der auch Robert Frank fotografiert hat.

Die Auflösung der R IV spielt nur so weit eine Rolle, was die Verläufe und Übergänge angeht. Hier sind wir dann auf dem Niveau der B&W Filme,

sogar dicht an den hochauflösenden.

Was ich aber auch nicht missen möchte sind die Vorteile der digital Technik. Sei es AF, Tracking, Stabi .....

Für die R IV (natürlich auch R III Vergangenheit) nutze ich:

24 1.4 GM, 35 1.8, 55 1.8 24 - 105, als Universal Zoom und das 135 1.8 GM.

In meinen Augen sind das alles die "Granat" Objektive, insbesondere die beiden GM, die die R IV ausschöpfen.

Nach Trennung von der GFX habe ich die beiden GM angeschafft und denke das man mit denen sehr dicht am MF Format dran ist.

Die etwas steiler abfallende Schärfekurve der KB Kameras nehme ich in Kauf, auch wenn sie geringfügig Plastizität kostet.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich nun von Minolta das 21mm F2.8, 35mm F2.8, 50mm F1.4 und das 85mm F2 an der A7R4 hatte, war ich heute mal mit dem 28-85mm Zoom F3.4-4.5 mal für ne Stunde raus (hab' einfach zu wenig Zeit). Ich weiß, dass ein 24-70 GM oder ein 24-105 G besser sind, aber ich bin echt positiv überrascht:

20191026_ILCE-7RM4_DSC02131_Minolta MD Zoom 28-85mm 1-3.5-4.5__1-250s_640 by Jörg Haag, auf Flickr

20191026_ILCE-7RM4_DSC02140_Minolta MD Zoom 28-85mm 1-3.5-4.5__1-250s_320 by Jörg Haag, auf Flickr

20191026_ILCE-7RM4_DSC02142_Minolta MD Zoom 28-85mm 1-3.5-4.5__1-250s_1600 by Jörg Haag, auf Flickr

20191026_ILCE-7RM4_DSC02151_Minolta MD Zoom 28-85mm 1-3.5-4.5__1-250s_640 by Jörg Haag, auf Flickr

bearbeitet von Joshi_H
  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Vielen Dank  , sehr aufschlussreich Dein Bericht , gefällt mir.

Ich muss gestehen nach dem 24/1.4 GM (und 100-400 GM)

sah ich bei den Brennweiten von 50 mm und 80 mm an meiner A RIV  , bei meinen verwendeten

Leica Summicron 50 mm/2.0 (S/N 3xxxxxxx) ****

CZJ Prakticar 80/1.8  MC

und nachdem ich die Sony -Alternativen im 50er und 85er Bereich ausprobiert habe

keinen unbedingt dringenden Upgrade - Handlungsbedarf. 

Wird sich aber wahrscheinlich beim neuen Voigtländer 50/ Apo ändern , das denke ich , muss her . 🙂

Nette Grüsse

Armin

 

**** ach ja das Minolta 50 MC / 1.4 Rokkor in der PG variante ist ja auch noch hier. Und macht nicht die schlechteste Figur.

Gefällt mir besser als die MD- Varianten.

 

 

bearbeitet von sch8mid
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...

Ich glaube ja nun wirklich nicht, dass das grundsätzlich für ALLE älteren Objektive gilt!  Ich verwende sogar adaptiert meine betagten 6x6 Objektiv für mich erfolgreich, an meiner Vollformat und APS-C Kameras, sogar mit und ohne einem 2-fach Konverter!

Also ich lasse mich nicht von solchen vagen Aussagen beeinflussen!  Schuster bleib' bei deinen Leisten!

Aber wer da meint sich da die modernsten Errungenschaften anschaffen zu müssen, der geplagte Fotohandel freut sich sehr darüber!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 8.11.2019 um 11:03 schrieb sch8mid:

Vielen Dank  , sehr aufschlussreich Dein Bericht , gefällt mir.

Ich muss gestehen nach dem 24/1.4 GM (und 100-400 GM)

sah ich bei den Brennweiten von 50 mm und 80 mm an meiner A RIV  , bei meinen verwendeten

Leica Summicron 50 mm/2.0 (S/N 3xxxxxxx) ****

CZJ Prakticar 80/1.8  MC

und nachdem ich die Sony -Alternativen im 50er und 85er Bereich ausprobiert habe

keinen unbedingt dringenden Upgrade - Handlungsbedarf. 

Wird sich aber wahrscheinlich beim neuen Voigtländer 50/ Apo ändern , das denke ich , muss her . 🙂

Nette Grüsse

Armin

 

**** ach ja das Minolta 50 MC / 1.4 Rokkor in der PG variante ist ja auch noch hier. Und macht nicht die schlechteste Figur.

Gefällt mir besser als die MD- Varianten.

 

 

Das Summicron hat aber von den Leica's meiner Ansicht nach das harscheste Bokeh und reiht sich damit in einer Linie mit dem FE 55 Z 18 ein. Es fehlen natürlich die Zwiebelringe.

Ich vermute das Voigtländer 50/apo schließt hier die Lücke. 50er sind halt "Sensibelchen " und man kann gar nicht genug haben. Von den nativen Linsen würde zur Zeit meine Wahl auf das FE 50 Z 1.4 fallen wäre es nicht so groß und schwer. Adaptiert sind Summilux, Noctilux, meine Favoriten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...