Jump to content

Sony FE 16-35mm 2.8 GM (SEL-1635GM)


Empfohlene Beiträge

Saturnia (Toskana) - Cascate del Mulino - Sony FE 16-35mm 2.8 GM @29 mm F11,0, 1/200 s, ISO 100

Es wird öfters kolportiert das Objektiv ließe am langen Ende in der Leistung nach. Vielleicht ist im UWW-Bereich wirklich noch besser, aber ich habe bei meinem Exemplar bei 35 mm nichts auszusetzen. Allerdings sollte man bei jeder Brennweite mindestens um eine Stufe abblenden.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 months later...
  • 4 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Astro geht auch

Alpha 9, 16mm,  f2.8, 20s, ISO 4000


Milchstrasse über Grimsel Passhöhe

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Um die Klischees mal wieder zu bedienen 😁. Eine Kuh macht muh. Viele Kühe machen Mühe.


330 - 2020-08-25_16-04-25-ILCE-7RM3 - Oeschinensee


399 - 2020-08-25_16-26-46-ILCE-7RM3 - Oeschinensee-2

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...
  • 1 month later...
  • 1 month later...
vor 10 Minuten schrieb DirkB:

Ja, wir bleiben zusammen! Die Linse ist fast immer drauf:

Geht mir bis jetzt genauso. Weil die Sensoren von Sony aber offenbar Staubmagneten sind, versuche ich seit kurzem durch die Strategie mit zwei Gehäusen und zwei Zooms den gebräuchlichsten Brennweitenbereich abzudecken und diese Lästigkeit damit einzuschränken.

Ich werde es sehen wie sich die noch ganz frische Anwesenheit des Sony FE 12-24mm 2.8 GM (SEL-1224GM) und des Sony FE 24-105mm 4.0 G OSS (SEL24105G), leider ohne Brennweitenüberschneidung, an den beiden R-Gehäusen auf die Häufigkeit des Gebrauchs des Sony FE 16-35mm 2.8 GM (SEL-1635GM) auswirkt. Im Moment kann ich es mir noch nicht vorstellen es wieder abzugeben. Das komplette Geraffel ständig mitzuschleppen aber auch nicht.

Unter Umständen zieht das Voigtländer Heliar 10mm 5.6 wieder aus. Das Sony FE 55mm 1.8 ZA (SEL-55F18Z) darf höchstwahrscheinlich, das Sony FE 90mm 2.8 G OSS Makro (SEL-90M28G) ganz sicher bleiben.

Beim Sony FE 135mm 1.8 GM schwarz (SEL-135F18GM) wird es darauf ankommen wie oft ich die offene Blende wirklich einsetzte, denn die Brennweite ist eigentlich durch das Sony FE 100-400mm 4.5-5.6 GM OSS (SEL-100400GM) abgedeckt und kann im kürzeren Brennweitenbereich (fast) mithalten. Leider bringen beide ziemlich Masse mit auf die Waage - nicht dass ich das nicht vorher gewusst hätte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir kommt es darauf an, ob ich allein unterwegs bin und wie das Wetter ist. Allein und gutes Wetter: 15mm Voigtländer, 24mm GM und 40mm Batis. (Das ist zumindest der Plan) 

In Begleitung und Schmuddelwetter: 16-35mm GM oder 28-75mm Tamron. 

Und an der 6500 ist das 100-400, je nach Licht auch mit TC 1,4.

bearbeitet von DirkB
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...