Jump to content

Capture One Preiserhöhung


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Capture One erhöht die Preise für Upgrades, Vollversionen und herstellerspezifische Varianten deutlich.

Bis zum 11. Januar können noch Lizenzen zum alten Preis erworben werden!

» Capture One Shop

Hier die offizielle Liste mit den Änderungen (bei den alten Preisen bin ich mir nicht ganz sicher).

Product Payment type Neuer Preis Alter Preis
Capture One For Fujifilm / Nikon / Sony New perpetual license 229 € 149 €
Perpetual upgrade from version 20 169 € 109 €
Perpetual upgrade from older version 169 € 109 €
Annual prepaid subscription 169 € 109 €
Monthly (month to month) subscription 23 € 18 €
Annual monthly subscription 18 € 11 €
Capture One Pro Capture One Pro Perpetual upgrade from version 20 199 € 169 €

» Capture One Shop

  • Thanks 2
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Es gibt ja nun mehrere Entscheidungsgrößen als nur den Preis. Für manche steht der Preis im Vordergrund, für andere das Handling und wieder für andere das Ergebnis der Bearbeitung.

Nach jahrelanger LR+PS Nutzung missfiel mir das Abbo Model und vor allem der veraltete Schärfe Algorithmus. So bin ich nach Test's mehrerer Software Pakete, bei C 1 Pro gelandet.

Aber auch kostenlose Software, wie Darktable oder Rawtherapie sind auch gut. Gimb lag mir von der Bedienung nicht. Einzig Luminar,  und Affinity  usw. erfüllen nicht meine qualitativen Anforderungen.

Ein heißer Kandidat ist immer DXO Lab, auch nicht gerade preiswert, und leider hinken sie immer aktueller Hardware, lange hinter her.

Am Ende muss jeder gem. seinen Ansprüchen entscheiden, jedoch wäre bei mir der Preis, eines der letzten ausschlaggebenden Punkte.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Für mich und viele andere ist nur der Sony-Upgrade-Preis von Interesse. Eine Erhöhung in der angegebenen Höhe ist für mich ein No-go und einen echter Bedarf für einen Upgrade besteht bei mir nicht.

Der Payment Record zeigt mir, dass die Preisschraube für die Upgrades von Capture One schnell dreht. Für meine Maßstäbe zu schnell. Und ich werde jetzt kein Geld ausgeben. Nach jeder Erhöhung gab des Listenpreis gab der Verkaufspreis in der Vergangenheit auch wieder nach. Warum wohl? Nicht alle bezahlen im mittlerweile jährlichen Versions-Turnus jeden Preis und die Umsätze landen nicht da, wo das Phase One sie gerne gesehen hätte.

Lightroom ist für mich nun auch keine Alternative mehr und ich warte bis sich ein Preis einstellt, den mir ein C1 for Sony Upgrade wert ist oder lasse Upgrades aus und übe Konsumverzicht. Wenn die Kosten ungute Gefühle bereiten, ist es eine gute Möglichkeit eine Software-Version oder eine Kamerageneration auszusezten. Es macht Sinn sich einfach mal die Frage zu stellen, ob immer höheres finanzielles Engagement im Hobby auch zu besseren Bildergebnissen führt. Dann fällt manchem Verzicht leicht.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 29 Minuten schrieb leicanik:

Aber das Abo-Modell war mit ein Umstiegsargument … 🙂 

Im Grunde war das der Auslöser mich einfach mal um zu sehen. Unabhängig vom Abo - Modell, irritierte mich auch der Gedanke für eine Software ( LR) zu bezahlen, die ich nicht nutze. Ab der Version CS6 habe ich mich von Adobe verabschiedet.

vor 24 Minuten schrieb rororo:

Für mich und viele andere ist nur der Sony-Upgrade-Preis von Interesse. Eine Erhöhung in der angegebenen Höhe ist für mich ein No-go und einen echter Bedarf für einen Upgrade besteht bei mir nicht.

Der Payment Record zeigt mir, dass die Preisschraube für die Upgrades von Capture One schnell dreht. Für meine Maßstäbe zu schnell. Und ich werde jetzt kein Geld ausgeben. Nach jeder Erhöhung gab des Listenpreis gab der Verkaufspreis in der Vergangenheit auch wieder nach. Warum wohl? Nicht alle bezahlen im mittlerweile jährlichen Versions-Turnus jeden Preis und die Umsätze landen nicht da, wo das Phase One sie gerne gesehen hätte.

Lightroom ist für mich nun auch keine Alternative mehr und ich warte bis sich ein Preis einstellt, den mir ein C1 for Sony Upgrade wert ist oder lasse Upgrades aus und übe Konsumverzicht. Wenn die Kosten ungute Gefühle bereiten, ist es eine gute Möglichkeit eine Software-Version oder eine Kamerageneration auszusezten. Es macht Sinn sich einfach mal die Frage zu stellen, ob immer höheres finanzielles Engagement im Hobby auch zu besseren Bildergebnissen führt. Dann fällt manchem Verzicht leicht.

Ist doch richtig für Dich. 

Zitat:" ...ob immer höheres finanzielles Engagement im Hobby auch zu besseren Bildergebnissen führt" Das kann sein was Hardware angeht, einfach weil es motoviert. Auch ein Umstieg von APS / KB auf MF wird sichtbar anders sein und in der Regel auch besser (Bildwirkung, Plastizität, andere Art zu fotogrfieren) Auf Software bezogen nicht, aber was sich ändern kann ist durch eine Bearbeitung, die Bildaussage und Bildwirkung. Schon wenn man ein unbearbeitetes RAW (alle Regler auf 0) einmal in C1 Pro und 1x in LR/PS läd. Wenn man diese dann auf dem Bildschirm vergleicht, sieht man deutliche Unterschiede in der Interpretation beider Pakete. Und da hat mir C1 erheblich besser gefallen.

Für mich ist Software ein weiteres Werkzeug. Der eine gibt sich mit einem ALDI Akkubohrer zu frieden, weil es seinen Ansprüchen genügt und der andere benötigt eine Hilti die um ein vielfaches teurer ist. Sicherlich ist es auch ein Unterschied welche Ergebnisse man erzielen will / muss, ob man Amateur oder Profi ist. 

Und das aller wichtigste : Hobby ist fast nie rational. Sei es nun eine Eisenbahn im Wert von mehreren zehntausend auf dem Dachboden, oder Kameras / Objektive. Manchmal frage ich mich warum ich mehrere 50 mm Objektive habe, aber ich weis natürlich warum, jedes hat seine eigene Bildgebung für die unterschiedlichsten Motive. 

Andere wiederum genügen 1 - 3 Festbrennweiten und wieder anderen reichen 1 - 2 Zoomobjektive, auch wenn diese immer eine schlechtere Qualität aufweisen als Festbrennweiten. Aber wer die Ansprüche nicht hat, oder Qualitätsansprüche der Kunden erfüllen muss, begnügt sich halt auch damit.

 

Edited by KDKPHOTO
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Schon seit Jahren bietet es sich an, sofern es nicht gerade wegen einer neuen Kamera sein muss, eine Version von C1 zu überspringen. Das in Kombination mit den immer wieder verfügbaren Aktionen senkt die Kosten dann doch recht deutlich. Insgesamt gefällt mir eine solche Preissteigerung über die Jahre natürlich auch nicht (wobei zuletzt der reguläre Preis für ein solches Upgrade über eine Version hinweg sogar etwas günstiger geworden ist), allerdings gefällt mir noch immer, was C1 mir ausgibt. Gerade auch im Vergleich der anderen Konverter. Insofern sehe ich es wie @KDKPHOTO , es geht weniger darum, wie teuer das Produkt ist (denn abgesehen von den Open-Source-Lösungen wollen alle mein Geld), sondern ob es mir die Kosten noch wert ist. Das Upgrade auf 21 war mir den Preis wert, wie es dann auf 23 sein wird bleibt abzuwarten.

PS: Daraus ergibt sich natürlich ein Zwiespalt, denn eigentlich sollte ich im eigenen Interesse möglichst laut und reichweitenstark meckern, und jeder andere Nutzer auch, und die Software boykottieren. 😉

Link to post
Share on other sites

Ich stelle mir gerade den Aufschrei in verschiedenen Foren vor, wenn Adobe den Abo-Preis so massiv erhöhen würde 😁 Hier geht es ja noch normal zu und man kann wenn man möchte die verschiedenen Argumente entspannt lesen und das ist teilweise wirklich interessant, wieso wer was nutzt. Immer auf desjenigen Bedürfnisse bezogen. 

Für meinen Bedarf habe ich im Sommer letzten Jahres mit dem Abo (LrC, PS...) alles richtig gemacht. 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Nobby1965:

Ich stelle mir gerade den Aufschrei in verschiedenen Foren vor, wenn Adobe den Abo-Preis so massiv erhöhen würde 😁 Hier geht es ja noch normal zu und man kann wenn man möchte die verschiedenen Argumente entspannt lesen und das ist teilweise wirklich interessant, wieso wer was nutzt. Immer auf desjenigen Bedürfnisse bezogen. 

Für meinen Bedarf habe ich im Sommer letzten Jahres mit dem Abo (LrC, PS...) alles richtig gemacht. 

Stimmt Norbert. Mit Lightroom ist man bestens gerüstet. Dazu noch Photoshop. Somit kann man Panorama Erstellen, Personen und Himmel freistellen und noch Timelaps erstellen. Und die Loupedeck CT Tastatur ist einfach Genial für Adobe

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@rororo Die Frage lautet ja: ist es besser? Du verlierst wie oben festgestellt, die unbefristete Nutzung deiner jetzigen Version. 

Bei Preiserhöhungen im Abo kannst du kündigen, nur dann stehst du ohne diese Software da.

Edit: "wie oben" ist falsch. Ich habe den Thread mit dem zum selben Thema im SKF verwechselt. 

Edited by Isar
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb rororo:

Ist es so, dass man gekaufte und bezahlte Lizenzen verliert. Sowas ist rechtens? 

Jede Lizenz ist das recht ein Produkt zeitlich begrenzt zu benutzen und das hat man in den AGB akzeptiert. Das heisst auch der Hersteller kann die Lizenz beenden. Ist zB bei Upgrades meist so.

Link to post
Share on other sites

C1 ist die beste RAW verarbeitung, meiner meinung nach.

Die preispolitik ist mir jedoch komisch.

Laeuft die A7C jetzt eigentlich bei der version 20, oder erst ab version 21? Die A7C kam mitten in der laufzeit von V20 raus, warum wurde das nicht eingepflegt?

Dann das upgrade auf V21, sollten wir alle kaufen, billig, billig , rabatt, aber keiner wusste so genau was er da kauft, das war noch garnicht bekannt, das gefaellt mir nicht.

Und wie sich rausstellte war auch nicht viel. (jedenfalls was mich interessierte, ausser halt die A7C, was nicht haette sein muessen die zurueck zu halten.)

Und jetzt heisst's schon wieder schnell kaufen, wird teurer, warum eigentlich?

Ich finde die software klasse, es ist die beste ihrer art.

Aber die preispolitik ist komisch, auch das binden der linzensen an nutzer fuehlt sich fuer mich falsch an. Wenn ich auf einem geraet eine software installiert habe, kann die jeder nutzen der an dem geraet arbeitet, nicht so bei C1. Nur eine person darf die lizens nutzen auf dem PC, verstehe ich nicht. Die kaffeemaschine nutzen hier alle bei uns 🙂

Noch dazu gibt es keine zwei, drei, oder vier nutzer lizenzen. Nicht das ich das braeuchte, aber streng genommen kann nichtmal meine frau an meinem PC ihre bilder entwickeln mit C1, wir fotografieren halt beide. Es sei denn ich kaufe mehrere lizensen, klar. Erst ab 5 nutzer gibt es dann spezielle angebote.

 

Das beste waere sie machen nur RAW entwicklung und das so gut wie moeglich.

Keine extarwuerste wie pano, HDR, etc, sondern das ueber module, was sie ja inzwischen koennen, das muss sich halt noch mehr durchsetzen.

Darum sollten sie sich kuemmern.

 

w

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Widdewiddewitt:

C1 ist die beste RAW verarbeitung, meiner meinung nach.

Die preispolitik ist mir jedoch komisch.

Laeuft die A7C jetzt eigentlich bei der version 20, oder erst ab version 21? Die A7C kam mitten in der laufzeit von V20 raus, warum wurde das nicht eingepflegt?

Dann das upgrade auf V21, sollten wir alle kaufen, billig, billig , rabatt, aber keiner wusste so genau was er da kauft, das war noch garnicht bekannt, das gefaellt mir nicht.

Und wie sich rausstellte war auch nicht viel. (jedenfalls was mich interessierte, ausser halt die A7C, was nicht haette sein muessen die zurueck zu halten.)

Und jetzt heisst's schon wieder schnell kaufen, wird teurer, warum eigentlich?

Ich finde die software klasse, es ist die beste ihrer art.

Aber die preispolitik ist komisch, auch das binden der linzensen an nutzer fuehlt sich fuer mich falsch an. Wenn ich auf einem geraet eine software installiert habe, kann die jeder nutzen der an dem geraet arbeitet, nicht so bei C1. Nur eine person darf die lizens nutzen auf dem PC, verstehe ich nicht. Die kaffeemaschine nutzen hier alle bei uns 🙂

Noch dazu gibt es keine zwei, drei, oder vier nutzer lizenzen. Nicht das ich das braeuchte, aber streng genommen kann nichtmal meine frau an meinem PC ihre bilder entwickeln mit C1, wir fotografieren halt beide. Es sei denn ich kaufe mehrere lizensen, klar. Erst ab 5 nutzer gibt es dann spezielle angebote.

 

Das beste waere sie machen nur RAW entwicklung und das so gut wie moeglich.

Keine extarwuerste wie pano, HDR, etc, sondern das ueber module, was sie ja inzwischen koennen, das muss sich halt noch mehr durchsetzen.

Darum sollten sie sich kuemmern.

 

w

 

 

Man könnte die Software so belassen wie sie ist. Ev. die Entrauschung verbessern, ab dann nur noch neue Hardware einpflegen. 

Dann könnte C1 Module entwickeln, die man dann einzeln dazu kaufen kann. Wer dann Pano, HDR, Fokusshift, Fokusstacking, Mehrfachbelichtung und was weis ich braucht, kauft sich dann das entsprechende Modul dazu.

Aber wie ich gelernt habe, gibt es viele C1 Pro Anwender die parallel Adobe nutzen. Entweder diejenigen kaufen nicht, oder mit einem modularem und damit individuellen System, wechseln ganz zu C1. Allerdings wären dann C1 Preiserhöhungen schwerer am Markt durch zu setzen. Mir würde jedenfalls ein modulares System sehr recht sein. Damit bläht sich die Software nicht unnötig auf, die Bedienung bleibt "übersichtlich" und ich bezahle nicht wie bei Adobe Software mit ( Ich würde LR nicht nutzen, Kompositionen auch nicht, usw.) die ich nicht brauche und auch nicht nutze.

Allgemein sollten die Hersteller von Software von ihrem heutigen System wegkommen und kostenpflichtige Module anbieten. Das wurde auch schon bei Kamera Herstellern diskutiert: Kostenpflichtige Updates einzelner Module. Das hätte den gleichen Vorteil, denn die meiste kamerainterne Software nutze ich nicht. Mein persönlicher Wunsch bei Sony wären 2 Punkte: Für die R IV ein kleineres RAW Format ( 30 oder 40 Mp) und Mehrfachbelichtung. Und da wäre ich auch bereit etwas zu bezahlen.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Widdewiddewitt:

Die kaffeemaschine nutzen hier alle bei un

Die Kaffeemaschine hast du gekauft und sie gehört physisch dir. Die Software hast du nicht gekauft, sondern eine limitierte Lizenz für deren Benutzung erworben. Je nach Produkt kann die Limitierung interschiedlich im Vertrag aufgebaut sein. Für Profisoftware ist das in anderen Branchen durchaus üblich Lizenzen nach Benutzer abzugeben. Bei dieser Art Software finde ich das auch ungewöhnlich.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Widdewiddewitt:

Die preispolitik ist mir jedoch komisch.

Das geht mir auch so. Ich habe vor zwei Jahren auf der Suche nach einer Alternative zum LR Abo-Zwang diverse Tools ausprobiert und C1 hat mich am Ende überzeugt. Jetzt zwei Jahre später habe ich die Software in vielen Details besser kennengelernt und den Umstieg nie bereut, auch wenn mir HDR oder Geotagging manchmal fehlt.

Die Preispolitik beobachte ich aber von Beginn an mit größter Verwunderung. Da werde die offiziellen Preise immer mal wieder deutlich angehoben, um dann gefühlt 80% des Jahres einen Rabatt von 50% anzubieten. Kann man so machen, ist aber nicht meine bevorzugte Variante. Ich würde als zufriedener Kunde lieber einen ehrlichen, angemessenen Preis bezahlen, als bei Upgrade-Interesse ständig die Augen nach dem neuesten Gutschein-Code offen zu halten und beim Kauf dann immer noch das Gefühl zu haben, über den Tisch gezogen zu werden...

Was soll das? Steigt davon wirklich der Umsatz, wenn man die Kunden so mit einer vermeintlichen Schnäppchen-Kampagne verwirrt? Ich wage das zu bezweifeln.

Vorerst werde ich auf ein Upgrade von C1 20 auf 21 verzichten. Die nächste Rabattaktion folgt bestimmt...

Edited by Blue
kleine Korrekturen
  • Like 4
Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb wasabi65:

Die Kaffeemaschine hast du gekauft und sie gehört physisch dir. Die Software hast du nicht gekauft, sondern eine limitierte Lizenz für deren Benutzung erworben.

Und eben das ist der fehler,

klar beim abo modell will ich das so, wenn ich mich dafuer entscheide.

Kaufe ich eine lizens kaufe ich nicht das programm, die technik, das know how, ich darf das nicht auswerten, nachbauen selbst verwerten.

Ich darf das eine nicht kopieren und vielfach installieren, schon garnicht kopien weiterverkaufen, das alles ist klar.

Aber es ist meine kopie, auf meinem rechner und wer den benutzen darf hat auch zugriff auf die software und nutzt diese auch.

Das meine frau schon eine eigene lizens braucht, an meinem rechner, halte ich fuer absurd.

Rechtlich macht C1 das sicherlich wasserdicht, aber mir passt das so nicht, ich finde man kann das kritisieren.

Viele werden es dennoch gemeinsam nutzen, die kosten fuer einen haushalt waeren auch absurd, aber schon ist man auf der unsicheren seite, man darf das nicht, welche folgen das auch immer haben kann. Kann ich nicht gut finden.

 

w

 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Vielleicht fühlen sie sich mittlerweile auch etabliert genug, um sich das leisten zu können? 

Von dem Ruf, fast so gut wie Adobe zu sein zu "eigentlich besser". 

DXOs eingeschränkte Hardwareunterstützung wird mittlerweile in den meisten Reviews erwähnt, Luminar hat sich in eine Richtung entwickelt, die C1 nicht direkt Konkurrenz macht. Wer ist da noch auf dem Markt, der eine ernsthafte Gefahr wäre?

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Widdewiddewitt:

Aber es ist meine kopie, auf meinem rechner und wer den benutzen darf hat auch zugriff auf die software und nutzt diese auch.

Bei den meisten Softwarelizenzen ist das eben NICHT so. Es ist nicht deine Kopie, sondern die von ihnen zur Benutzung zur Verfügung gestellte Software. Du zahlst für die Benutzung, nicht für die Kopie. Spielt hier aber keine Rolle aufgrund ihres Pricings...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...