Jump to content

Recommended Posts

Bei Digitec / Galaxus in der Schweiz aber leider nicht Galaxus.de sind jetzt der Action X30 und auch der Action X50 Starter Kit ab Lager lieferbar (die leeren Rucksäcke ohne Einsätze nicht). Ich hatte vor einigen Tagen vorsichtshalber eine Core Unit Large DSLR V2 bestellt,  wo die Lieferzeit mit Mitte März und Mitte  April angegeben wurde. Das steht auch immer noch so im  Shop. Aber  ja was soll ich sagen. Das Paket wurde heute geliefert 😅.  Die Core Unit Small die ich gerne gehabt hätte, ist leider nicht lieferbar. Die kann man nicht mal vorbestellen. Ärgerlich. Habe jetzt mal einen X50 Starter Kit bestellt. Sollte wohl am Dienstag geliefert werden. Die Core Unit Large DSLR ist exakt gleich gross wie der Innenraum des Compagnon Element (den nutze ich weiterhin im Alltag). Der X50 wird anders eingeteilt und wird  vermutlich meistens mit 100-400, 24-70 und 12-24 o.ä. benutzt werden. Zwei bis drei Bodys sind dann dabei.
Versuche nun einige alte Rucksäcke loszuwerden. Was zuviel ist, ist zuviel...

Link to post
Share on other sites

Diese Kombination aus X50 Starter Kit und der small core unit und der large dslr core unit hatte ich mir auch gekauft und bin sehr zufrieden damit und auch sehr flexibel aufgestellt, Verarbeitung und Ausstattung mit den vielen kleinen extra Details sind wirklich sehr gut, und der Tragekomfort natürlich auch, jedenfalls für mich 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe ja letztes Jahr den X30 gekauft. Damit wurde ich wohl vom Shimoda Virus infiziert. Den 30er würde ich wohl nicht mehr kaufen, da schlussendlich doch eher klein und nicht erweiterbar. Aber ansonsten auch ein sehr toller Rucksack.  Der 50er ist die bessere und flexiblere Option. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr noch irgendwo eine Small Core Unit ergattern kann. Den Topload habe ich auch grad dazu bestellt. War genau ein Stück an Lager.

Edited by Octane
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Der steht auch auf meiner Liste der top loader, gerade in den Bergen mit dem 135er oder 100-400er bestückt eine gute Wahl, die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des top loaders sind schon toll, eigentlich finde ich die Ergänzung mit dem X30 sehr praktisch, wenn es mit weniger Equipment mal los geht, einen Gewichtsunterschied zwischen den beiden gibt es schon, aber es stimmt, dass man etwas aufpassen muss nicht gleich alles zu bestellen, oder zumindest haben zu wollen, denn praktisch sind die Sachen in jedem Fall und ergänzen sich auch hervorragend  

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das X50 Starter Kit, erweitert um die Small Core Unit habe ich nun seit Ende der Kickstarter Campaign, das heißt seit fast einem dreiviertel Jahr im Einsatz. Meine Rucksack-Odysse hatte damit ein very Happy End.

Erweitert hatte ich dann auch gleich um den Toploader als Bereitschaftstasche für die Zooms 24-105 und 100-400. Der Toploader nimmt dann den Platz der Small Core Unit ein. Geladen wird sie über das Rolltop, prinzipiell ginge auch über die Hauptöffnung. Nun habe ich auch noch ein 200-600er Zoom. Das ist für den Toploader zu groß. Nach lägerer Suche habe ich den  BPaull BP-0012 als "Maßanzug von der Stange" ausfindig gemacht. Der Köcher wurde diese Tage geliefert (Bildquelle BPaull):

 

Der passt nicht mehr quer in den Rucksack. Warum ich es dennoch hier zeige: da kommt der Vorteil des Rolltops zum Tragen. Small Core Unit oder Toploader raus und den BPaull Köcher von oben rein. Warum ist man nicht viel früher drauf gekommen, größer Kamerarucksäcke mit Rolltop auszustatten. Wem das lieber ist, kann den Köcher auch über die Gurte des Action X50 seitlich befestigen. Da ich Köcher gerne als Umhänge-Bereitschaftstasche trage, finde ich das Handling über das Rolltop praktischer.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Das FE 200-600mm mit Body passt grad so knapp in die Core Unit Large DSLR V2. Ich werde wohl dafür weiterhin meinen grossen Mindshift Rucksack nutzen. Im Action X50 bringt man aber locker drei Bodys mit Objektiven unter. Tragekomfort ist auch mit 12kg sehr gut. Was ich besonders schätze ist die Anpassmöglichkeit auf verschiedene Rückenlängen. Das ist ein Feature, das eigentlich allen anderen mir bekannten Fotorucksäcken fehlt. Auch Mindshift und Compagnon bieten das nicht. 

Also wenn ich jemandem einen einzigen universellen Rucksack empfehlen müsste oder selber nur einen haben dürfte, dann wäre es der Shimoda Action X50. Wenn man aber ständig mit unterschiedlichen Kamera und Objektivsetups unterwegs ist machen mehrere Rucksäcke natürlich immer noch Sinn, sonst ist man ständig am Trennwände umkletten. Das ist ja auch etwas mühsam.

Edited by Octane
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Octane:

Was ich besonders schätze ist die Anpassmöglichkeit auf verschiedene Rückenlängen. Das ist ein Feature, das eigentlich allen anderen mir bekannten Fotorucksäcken fehlt. Auch Mindshift und Compagnon bieten das nicht. 

 

Die Rucksäcke von Tenba bieten das auch , unter anderem in der Axis Serie, die Axis Rucksäcke sind ebenfalls empfehlenswerte Produkte, wenn auch nicht so vielseitig, aber, das ist ja auch nicht immer sinnvoll oder notwendig, die Verarbeitung ist jedenfalls auch sehr gut 

Edited by dirkoliverm
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ja gut das ist ein völlig anderes Konzept. Ähnliches gibt es auch von Lowepro. Die sind nicht vergleichbar mit den Shimoda Rucksäcken. Tenba kenne ich natürlich schon seit 35 Jahren. Das ist der Pionier der Fototaschen, wie wir sie heute kennen mit den klettbaren Inneneinteilern.  Aktuell habe ich nur einen Tenba DNA Rucksack von denen. Der sieht nicht so  nach Foto aus. Mehr wie ein Freizeitrucksack.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By Octane
      Die Firma Compagnon aus Birkenfeld baut einen neuen Fotorucksack mit Rolltop. Er soll ab Ende Juli lieferbar sein. Bis jetzt gab es ja den bekannten Compagnon "The Backpack" und den Nachfolger mit Zusatz "2.0" aus Canvas und Leder. Sehr teuer und sehr auf das Retrodesign fixiert. Später kam dann der zusammen mit Deuter entwickelte Explorer dazu. Mich konnten diese Rucksäcke bis jetzt nicht wirklich überzeugen. Der The Backpack war mir schlicht zu teuer und Leder und Canvas ist mir auch zu schwer. Den Explorer empfand ich als hässlich. Ausserdem hat er keinen vernünftigen Flaschenhalter.
      Neu gibt es jedoch den Element Backpack aus robuster Kunstfaser in zwei Farben. Sieht nicht auf den ersten Blick nach Fotorucksack aus. Hat genug Platz für eine grosse Fotoaursrüstung. Es gibt auch wieder ein Rolltop und einen vernünftigen Flaschenhalter (sieht zumindest so aus).  Das könnte auch was für den Alltag sein. Aktuell gibt es noch 50 Euro Vorbesteller Rabatt bei Compagnon im Webshop.
      Hat schon jemand vorbestellt oder sich Gedanken über eine Anschaffung gemacht? Ich bin ja immer noch auf der Suche nach dem perfekten Alltagsfotorucksack mit Daypack und Platz für ein 15 Zoll Notebook. Nach dem Peak Design Everyday Backpack und dem Wandrd Prvke 31, bin ich aktuell beim Crumpler Creators Road Mentor angelangt. Alles schöne Rucksäcke und alle hatten (für mich) ihre Mängel.  Der Element könnte eine Alternative sein.
       
       
    • By Octane
      Die Retrospective Schultertaschen von Thinktank, die es in verschiedensten Grössen gibt, sind ja seit Jahren bekannt und bei vielen Fotografen äusserst beliebt (habe auch zwei davon). Der Grund für die Beliebtheit dürfte wohl im Design und der hochwertigen Verarbeitung zu suchen sein. Nun gibt es aus der gleichen Serie auch einen Rucksack mit sehr eigenständigem Design (sicher auch Geschmackssache wie immer). Wie alle Thinktank / Mindshiftgear Produkte in sehr hochwertiger Verarbeitung und deshalb nicht ganz günstig. Seitlich sind vernünftige Flaschenhalter vorhanden. Etwas das vielen Fotorucksäcken fehlt. Zuguterletzt sieht man nicht auf den ersten Blick, dass das ein Fotorucksack ist. Ebenfalls kann der Innenraum so unterteilt werden, dass z.B. der obere Teil als Daypack verwendet werden kann.  Ein Notebookfach für Geräte bis 15 Zoll ist auch vorhanden. 
      In der graugrünen (pinestone) Version, sieht er aus wie wie ein alter Brotsack der Schweizer Armee 😁. Ich finde den recht interessant. Blöderweise habe ich schon viel zuviele Rucksäcke. Muss wohl wieder mal eine Verkaufsaktion starten 🤔.
      Beim Schweizer Thinktank Importeur habe ich leider noch nichts davon gesehen.
      Thinktankphoto.com: Retrospective Backpack 15
       
×
×
  • Create New...