Jump to content

Carl Zeiss Jena Objektive aller Art


Recommended Posts

Mein "olles" CZJ Flektogon 2,4/35mm macht mir an meinen Fuji's schon viel Spaß, jetzt auch an meiner Sony A7II. Alles was Ihr so habt mit CZJ- Gläsern hier hinein!

A7II mit CZJ Flektogon 2,4/35mm, f/5,6, 1/200, ISO 100

Edited by michmarq
  • Like 6
Link to post
Share on other sites

Die frühen CZ-Jena Flektogone sind schon recht beeindruckend. Was mir am besten gefällt: Sie haben praktisch keine Verzeichnungen und auch kaum Vignettierung. Ich verwende sie meistens unkorrigiert, in den seltenen Fällen, wo ich mal eine (Barrel-)Verzeichnung zu sehen glaube, ist sie mit einem Wert von 6-10 auf der bis 120 reichenden Skala von C1 zu beseitigen. Schwächen sind bei manchen Entfernungen Unschärfen/Verschmierungen in den Ecken und teilweise deutliche CAs bei starken Helligkeitskontrasten, ebenfalls in den Ecken. Beides verschwindet bei stärkerer Abblendung.

Hier zunächst mal eine Aufnahme mit Blende ganz offen oder um 1 Raste auf 4.5 abgeblendet - übliche Entwicklung, keine Entzerrung und nix. Unbeschnitten, nur dem Forum zuliebe verkleinert auf ca 70%

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Und hier noch eine Aufnahme mit F/8. Ebenfalls Standardprozess ohne alle besonderen Korrekturen. Die Idee bei der Aufnahme war, den Vordergrund abzuschneiden und nur das Quadrat oben zu verwenden. Aber hier kommen die lange Bordsteinkante und die struktur der Straßenoberfläche gerade recht.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb micharl:

hier kommen die lange Bordsteinkante und die struktur der Straßenoberfläche gerade recht.

Nicht nur das: Ohne die Perspektive durch den Vordergrund würde es aussehen, als falle das Gebäude oben auseinander. Ein bisschen stürzende Linien braucht das Gehirn bei solchen Aufnahmewinkeln. Würde mir abgeschnitten gar nicht gefallen, so aber schon. (Den Effekt finde ich ziemlich interessant, gerade dein Bild zeigt es hervorragend).

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

Seifenblasen - den Verursacher sieht man in der unteren Bildmitte des ersten Bildes oben (warum sehe ich die # nicht?) . Hier kommen noch ein paar weitere Seifenblasen in 100% Crops  aus dieser Aufnahme. Die dunkle sitzt ganz genauso ganz in der oberen linken Ecke der Originalaufnahme. Nicht schlecht für ein etwa 50 Jahre altes Objektiv.

Bild folgt, sobald ich wieder etwas hochladen kann 

/applications/core/interface/js/spacer.png">

Der Fehler mit dem hängenden Upload lag diesmal nur zur Hälfte am System. Ich hatte irrtümlich versucht, ein psd hochzuladen - das ist natürlich in jedem Fall zu groß und wird zu Recht reklamiert.

Edited by micharl
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Nach dem Distagon 20mm ist das 25mm an der Reihe. Seit ich die A7-III mit dem 24-105 habe, habe ich es nicht mehr benutzt - ich müßte mal einen Vergleich machen. Verzeichnungsfrei ist es genauso wie das 20er, die Ecken sind tendenziell etwas besser, die Gesamtschärfe dagegen minimal weniger gut. Ich habe es daher fast nur mit F/8 eingesetzt - wenigstens habe ich auf die Schnelle keine anderen Aufnahmen damit gefunden.Auch hier weitgehend Standardbearbeitung, aber etwas stärkere Perspektivkorrektur. Kein nennenswerter Beschnitt, wieder ca 70%-Crops.

 

Edited by micharl
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich finde, da kann man nicht meckern. Sämtliche bisher gezeigten Aufnahmen mit den Flektogonen sind mit der 7-II gemacht, da war das Fokuspeeking manchmal etwas schwierig. Mit der 7-III scheint es generell leichter zu gehen - aber vielleicht habe ich inzwischen auch nur mehr Routine :) .

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Ich würde hier übrigens gerne mal die eine oder andere Bemerkung zur Qualität der Aufnahmen lesen. Nicht hinsichtlich der "Kunst", eher hinsichtlich der technischen Eigenschaften oder meinetwegen auch besonderer ästhetischer Effekte. Ich mache meine Uploads hier ganz bewußt in höchstmöglicher Auflösung und ohne viel Photoshop-Zauberei, damit jeder nachgucken kann, was er davon hält, wenn ich schreibe: gut scharf bis fast in die äußersten Ecken 😉. Könnte ja auch sein, daß mir einer eine neue Brille empfiehlt...

Link to post
Share on other sites

In der Reihe der CZ-Jena-Linsen habe ich mich jetzt bis zum Flektogon 35mm/2.8 vorgearbeitet und habe mich dazu wieder in ein Viertel begeben, wo es viele schöne gerade Kanten gibt: Das Märkische Viertel mit Arkaden und Hochhäusern. Auch alle wieder als einzelbilder, da zwecks Besprechuzng von Objektiveigenschaften (wink, wink) in hoher Auflösung präsentiert. #1:

Link to post
Share on other sites

Und als letztes #4:

Meine Begeisterung hält sich in Grenzen

Positiv ist anzumerken, daß es auch hier praktisch keine Verzeichnungen gibt - wenigstens habe ich keine entfernt. Als Schwäche fällt mir auf, was ich oben schon an den Bildern von @Berlin-Knipser beobachtet habe, daß die Unschärfe bei Bildteilen out of focus nach den Ecken hin etwas unangenehm ausfällt. Bei mir besonders deutlich zu sehen bei den Hochformaten #2 und 4. Dazu kann im konkreten Fall beigetragen haben, daß ich alle Aufnahmen mit Blende 4 gemacht habe - da sollte man wohl mindestens auf 5.6 runtergehen, wenn nicht sogar noch weiter. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb micharl:

...Meine Begeisterung hält sich in Grenzen

Positiv ist anzumerken, daß es auch hier praktisch keine Verzeichnungen gibt - wenigstens habe ich keine entfernt. Als Schwäche fällt mir auf, was ich oben schon an den Bildern von @Berlin-Knipser beobachtet habe, daß die Unschärfe bei Bildteilen out of focus nach den Ecken hin etwas unangenehm ausfällt. Bei mir besonders deutlich zu sehen bei den Hochformaten #2 und 4. Dazu kann im konkreten Fall beigetragen haben, daß ich alle Aufnahmen mit Blende 4 gemacht habe - da sollte man wohl mindestens auf 5.6 runtergehen, wenn nicht sogar noch weiter. 

Laut dieser Quelle ist das Flektogon 2.4/35 mm gegenüber der 2.8er Version eine komplette Neukonstruktion. Ich sehe auch nicht so einen deutlichen Abfall der Schärfe in den Ecken. Aufnahme @f2.4:

Tempelhofer Hafen by Berlin-Knipser, auf Flickr
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Berlin-Knipser:

Laut dieser Quelle ist das Flektogon 2.4/35 mm gegenüber der 2.8er Version eine komplette Neukonstruktion.

Das ist eine gute Quelle, und ich glaube das mit der Neukonstruktions sofort. Denn nach der selben Quelle ist das 35/2.8  eine Rechnung von unmittelbar nach dem Krieg, und die Zebra-Version, die ich habe, war die letzte nach dieser Formel.

Auf Deiner Aufnahme aus dem Tempelhofer Hafen macht es sich recht gut - bei #5 und 6 weiter oben fand ich die Ecken auch nicht so toll. Aber anscheinend bei 2.4 immer noch besser als das ältere abgeblendet bei 4.0

Das 2.4 habe ich nicht, denn bei Zeiss sammle ich nur bis einschließlich Zebra. Und die sind entsprechend der Entstehungszeit nicht optimal vergütet - bei den späteren Serien hat sich das wohl gebessert, bis es bei Pentacon teilweise wieder abwärts ging.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By WIzard
      Ich habe bei meinem Umstieg voriges Jahr von Canon auf Sony praktisch meinen gesamten "Fuhrpark" von Canon L-Objektiven behalten. In diesem Thread soll man Erfahrungen damit austauschen können
      Bitte bei Fotos immer auch angeben mit welchem Canon Objektiv geschossen !
      CANON Objektive mit MC11 Adapter
    • By michmarq
      Moin liebe Mitforenten,
      Hier ist ja noch kein Faden mit Pentax- Altglas, also mach ich mal einen auf! Schraubt Eure alten Pentax- Schätzchen an 's E-Mount und ab geht's! Ich wünsche Uns viel Freude hier!

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! A7II mit Pentax Takumar 50/1,4, f/4, 1/30, ISO 100
    • By slebgiW
      Moin,
      ich habe ein hübsches FUJINON 50mm f1.4 auf dem Flohmarkt entdeckt:

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png">  
      Hier zwei Bildbeispiele aus dem Schlossgarten Neustrelitz:

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png">
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png"> (Wenn man ein bischen die Augen aufhat beim lokalen Flohmarkt, dann entdeckt man auch heute noch die ein oder andere Gelegenheit. Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass ich an diesem "Fotokoffer" nicht vorbeigelaufen bin...)
    • By Berlin-Knipser
      Es gibt viele Objektive, deren Verwendung sich an heutigen Digitalkameras lohnt, aber als mein "Lieblings-Altglas" hat sie die Marke Minolta herausgestellt. Die Objektive sind mechanisch sehr hochwertig gefertigt und überzeugen mich ebenfalls durch die Qualität ihrer optischen Leistung. Als Adapter verwende ich K&F Concept.

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png">  
×
×
  • Create New...