Jump to content

photokina „bis auf Weiteres ausgesetzt“


Andreas J.
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es war abzusehen, es wird in der Mail einfühlsam umschrieben („…vorerst aussetzen“), aber unterm Strich muss man es klar sagen:

Das war's mit der photokina

Mir fällt das schwer, das gerade professionell oder sachlich zu kommentieren, weil für mich da viele persönliche Erinnerungen und tolle Erfahrungen dran hängen.

Andreas 


…gemeinsam mit der Imaging-Branche schauen wir auf eine erfolgreiche, farbenfrohe und innovative Ära zurück: 70 Jahre photokina in Köln. Seit 1950 ist sie für Generationen die erste Adresse für Foto, Video und Imaging und sie zählt zweifelsohne zu den besonders positiv und emotional besetzten Marken in der globalen Messewelt. 

Gerade deshalb fällt es uns immens schwer, angesichts der weiter massiv rückläufigen Entwicklung in den Märkten für Imaging-Produkte und der zunehmend heterogenen Bedürfnisse der unterschiedlichen Marktsegmente, die Durchführung der photokina am Standort Köln vorerst aussetzen zu müssen.

Schon vor der Corona-Pandemie war der Imaging-Markt mit jährlich zweistelligen prozentualen Rückgängen stark in Bewegung. Die Dynamik hat sich 2020 massiv verstärkt und war zuletzt mit einem Minus im Bereich um die 50 Prozent verbunden. Diese Marktveränderungen haben sich in jüngerer Vergangenheit innerhalb der photokina stark bemerkbar gemacht. Auch konzeptionelle Veränderungen, wie z. B. der Einbezug des Smartphones und neuer Imaging-Technologien sowie eine Turnusänderung und ein Terminwechsel konnten den jeweils aus der Konsolidierung des klassischen Marktes resultierenden Rückgang der Aussteller und deren Marketingbudgets nicht kompensieren. 

Die derzeitige Gesamtlage ist mit dem Qualitätsanspruch an eine photokina als weltweit renommierte Leitmesse und Marke, die für höchste Qualität und Professionalität im internationalen Imaging-Markt steht, nicht vereinbar.

Dieser harte Schnitt nach einer jahrzehntelangen, gemeinsamen Geschichte schmerzt. Jedoch müssen wir uns der Sachlage und der Entwicklung der Branche stellen und eine klare, ehrliche Entscheidung gegen die Fortsetzung der Veranstaltung treffen, die leider für uns ohne Alternative ist. 

Wir möchten uns für diese gemeinsame Zeit, die langjährige Treue zur photokina und die damit verbundene Begeisterung herzlich bedanken. Es sind die unvergesslichen Momentaufnahmen, die uns in Erinnerung bleiben werden, zum Beispiel, wenn sich die Tore der photokina öffneten und wir Sie auf dem Kölner Messegelände begrüßen durften, um gemeinsam für einige Tage in die Welt der Bilder abzutauchen. Eben Imaging unlimited!

Danke für 70 gemeinsame Jahre!

Ihr photokina-Team

 

Link to post
Share on other sites

Hier jetzt die offizielle Pressmitteilung:

Die photokina wird bis auf Weiteres ausgesetzt 

Rückgänge im Imagingmarkt zwingen zu hartem Schnitt nach 70 Jahren 

Angesichts der weiter massiv rückläufigen Entwicklung in den Märkten für Imaging-Produkte hat die Koelnmesse entschieden, die Durchführung der photokina am Standort Köln vorerst auszusetzen. „Die Rahmenbedingungen der Branche bieten leider aktuell keine tragfähige Basis der internationalen Leitmesse für Foto, Video und Imaging“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. „Dieser harte Schnitt nach einer 70-jährigen gemeinsamen Geschichte ist uns sehr schwergefallen. Die Entwicklung der Branche, mit der uns stets eine enge und vertrauensvolle Partnerschaft verbunden hat, schmerzt uns sehr. Aber wir stellen uns der Sachlage mit einer klaren, ehrlichen Entscheidung gegen die Fortsetzung der Veranstaltung, die leider für uns ohne Alternative ist.“ 

Schon vor der Corona-Pandemie war der Imagingmarkt mit jährlich zweistelligen Rückgängen stark in Bewegung. Die Dynamik hat sich 2020 massiv verstärkt und war zuletzt mit einem Minus im Bereich um die 50 Prozent verbunden. Dies hat sich zur photokina, die seit 1950 für Generationen in Köln die erste Adresse für die Imaging-Industrie war und die zu den besonders positiv und emotional besetzten Marken in der Messewelt zählt, in jüngerer Vergangenheit stark bemerkbar gemacht. 

Seit 2014 hat die Koelnmesse gemeinsam mit dem Photoindustrie-Verband Konsequenzen aus der rückläufigen Entwicklung des Marktes gezogen und mit grundlegenden Konzeptanpassungen sowie hohen Investitionen in neue Aussteller- und Besuchersegmente reagiert. „Diese konzeptionellen Veränderungen haben ebenso wie eine Turnusänderung und ein Terminwechsel die Situation der Veranstaltung aber letztlich nicht grundlegend verbessert“, so Geschäftsführer Oliver Frese, Chief Operating Officer der Koelnmesse. „Es wird heute mehr fotografiert als je zuvor, doch auch die Integration der Smartphone-Foto- und -Videografie sowie der Bildkommunikation z.B. via Social Media konnten den Ausfall großer Teile des klassischen Markts nicht kompensieren. So ist die Gesamtlage mit dem Qualitätsanspruch der photokina als einer weltweit renommierten Marke, die für höchste Qualität und Professionalität im internationalen Imaging-Markt steht, nicht vereinbar.“ 

Die Koelnmesse hat ihre Entscheidung in enger Abstimmung mit dem Photoindustrie-Verband getroffen. PIV-Vorsitzender Kai Hillebrandt: „Unsere Partner in Köln haben alles getan, die photokina als globale Leitmesse zu erhalten. Die damit verbundenen Erwartungen der gesamten Imaging-Community hätte die Veranstaltung aber 2022 in der Tat nicht erfüllen können. Deshalb gehen wir seitens des Verbands diesen leider unabwendbaren Schritt mit. Wir bedanken uns beim Kölner Team für großartige gemeinsame 70 Jahre!“ 

Link to post
Share on other sites

Schade,

ich weiss nicht was ich davon halten soll. Die geschrumpften umsaetze haben doch noch einen rest hinterlassen, der jedoch viel hochkaraetiger ist. Teurere kameras viele die mit begeisterung, oder beruflich fotografieren. Gibt es nicht auch andere messen die mit einem vergleichbar "geringem" umsatzpotentieal abgehalten werden? Ich weiss das garnicht.

Zumindest was fehlt sind die "urlaubsfotografen" die grossen stueckzahlen, die die es schon immer etwas ernstafter angegangen sind, die auf solche messen fliegen, sind doch noch alle da und haben interesse? Die "urlaubsfotogafen", die heute gerne mal smartgeraete nehmen, die den umsatz schmaelern, waren die denn so zahlreich auf der messe das es ohne die garnicht mehr geht?

 

Naja ich weiss es nicht, es ist schade!

 

w

 

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nun ja, die Sonne wird weiter scheinen, die Geschichte geht weiter. So wie irgendwann keine Feuersteinbearbeiter mehr ausgebildet wurden, verabschiedet sich langsam eine andere Branche. Schade, aber so ist das eben schon immer gewesen. Ich selbst war nie auf dieser Messe und wüsste auch nicht, ob ich hinfahren würde, wenn die nächste auch die letzte wäre.

Wie gesagt, es ist schade für alle, die gern dort waren, aber es geht weiter. Die Hersteller werden nicht aufhören mit der Weiterentwicklung, nur die Vertriebswege ändern sich. Logisch auch, wenn mehr und mehr online gekauft wird. Wer braucht dann noch Fachhändler? Und damit werden eben auch die großen Messen überflüssig. Schade, aber so ist der Lauf der Welt.

Link to post
Share on other sites

Das ist keine Überraschung. Welcher Hersteller will denn noch die hohen Kosten für einen Stand mit überschaubarem Nutzen zahlen? Man informiert sich heute zeitnah im Internet. Gekauft wird oft ebenfalls gleich online Auch die klassischen Fotozeitschriften werden irgendwann verschwinden. Davon bin ich überzeugt.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...