Jump to content

LiveView auf externem Display


rororo
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Für die Tabletop-Fotografie kann ich wegen der räumlichen Bedingungen das Display meiner Sony A7RIII nicht immer gut einsehen. Deshalb wünsche ich mir ein von der Kamera gelöstes Disply, etwa so groß wie ein ein größeres Smartphone oder ein kleineres Tablet und Akkubetrieb. Könnt Ihr mir was nicht einigermaßen Günstiges empfehlen. Anschluss z.B. über USB-C wäre gut. Je einfacher in der Handhabung, umso besser. Es soll einfach das Display der A7RIII gespielt werden.

Vilen Dank vorab

Link to post
Share on other sites

Danke, ich meine einfach nur eine Monitor, der das Display-Anzeige spearat wiedergibt.

Ein Tethering Cable müsste ich quer durch den Raum legen. Zur Not ginge das auch Ich mag nicht so gerne Stolperfallen eine Stolperfalle in meinem Büro haben. Feste Verlegung ist schwer zu realisieren.

Gibt es vielleicht echtes Windows- Funk- oder WLAN-Tethering wäre dagegen auch in Ordnung. Nur kein Android Imaging Edge, davon habe ich die Nase voll.

 

Edited by rororo
Link to post
Share on other sites

Schau dir mal einen 5 Zoll Monitor an, kannst du auf den Blitzschuh geben und mit HDMI verbinden. Ich hab einen 7 Zöller von Feelworld, das war der einzige der 2200 Nits bringt, wenn du aber mit "normal" hellen ok bist, bekommst du 5 Zöller um ca 130-150 Euronen. Da macht es auch Sinn auf Blackfriday-Angebote zu warten, wenn es nicht so eilt

Mit Funk (Wlan) geht es natürlich auch, Ich hab das Obst, sowohl mit IPAD oder Iphone

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Am 3.11.2020 um 19:57 schrieb wasabi65:

Imaging Edge gibts auch für Windows.

Besser und stabiler als die Android-Version, kabellos am PC?

Am 3.11.2020 um 19:00 schrieb WIzard:

Schau dir mal einen 5 Zoll Monitor an, kannst du auf den Blitzschuh geben und mit HDMI verbinden. Ich hab einen 7 Zöller von Feelworld, das war der einzige der 2200 Nits bringt, wenn du aber mit "normal" hellen ok bist, bekommst du 5 Zöller um ca 130-150 Euronen. Da macht es auch Sinn auf Blackfriday-Angebote zu warten, wenn es nicht so eilt

Vielen Dank. Ich muss nicht ein paar Euro sparen. Wenn es was mit höherem Nutzwert gibt, würde ich das schon vorziehen, auch wenns teurer ist. Helles Display ist definitiv Nutzwert. Befestigung auf Blitzschuh habe ich nicht vor, von daher schon auch das größere 7" Display. Ich informiere mich gleich mal zu Feelworld. 

 

Link to post
Share on other sites

  

vor 12 Stunden schrieb wasabi65:

Kannst du gerne selbst nachgucken, ist gar nicht soooo schwierig

https://imagingedge.sony.net/de/ie-webcam.html

Naja, den Link hätte ich gerade noch selbst gefunden. Zu Leistungsfähigkeit und Stabilität von IE wird nichts geschrieben, von Wireless auch nichts. Der Link beantwortet die Fragen nicht explizit. Dagegen lese ich da was von verkabltem Betrieb der Kamera im Video-Modus. Das geht am Thema vorbei.

Sehe gerade: die Auflösung, die ich in dem Link finde ist mit 1024*576 Pix ein Witz und entspricht aucht nicht dem Sensor-Seitenverhältnis. Graben wir IE für Windows gleich wieder ein.

 

Edited by rororo
Link to post
Share on other sites

Am 3.11.2020 um 19:00 schrieb WIzard:

Schau dir mal einen 5 Zoll Monitor an, kannst du auf den Blitzschuh geben und mit HDMI verbinden. Ich hab einen 7 Zöller von Feelworld, das war der einzige der 2200 Nits bringt, wenn du aber mit "normal" hellen ok bist, bekommst du 5 Zöller um ca 130-150 Euronen. Da macht es auch Sinn auf Blackfriday-Angebote zu warten, wenn es nicht so eilt

Mit Funk (Wlan) geht es natürlich auch, Ich hab das Obst, sowohl mit IPAD oder Iphone

Sieht gut aus und dabei nicht teuer...

https://www.fotokoch.de/Feelworld-4K-T7-aluminium-HDMI-Monitor-7-Zoll_24432.html

IPS Panel in WUXGAAuflösung hört sich gleich gut an. NP-F Akkus habe ich reichlich für meine Video-Leuchten. So ergibt sich für mich auch keine Laufzeitbegrenzung und ich bliebe auf FP-100 und NP-F Akkus beschränkt. Das passt soweit alles gut.

Meintest Du diesen Monitor?

Was meinst Du konkret mit Funk? Meiin Dienst-iphone könnte ich verwenden.

Edited by rororo
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb rororo:

Naja, den Link hätte ich gerade noch selbst gefunden. Zu Leistungsfähigkeit und Stabilität von IE wird nichts geschrieben, von Wireless auch nichts. Der Link beantwortet die Fragen nicht explizit. Dagegen lese ich da was von verkabltem Betrieb der Kamera im Video-Modus. Das geht am Thema vorbei.

Bitte keine Ursache...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb rororo:

Besser und stabiler als die Android-Version, kabellos am PC?

Vielen Dank. Ich muss nicht ein paar Euro sparen. Wenn es was mit höherem Nutzwert gibt, würde ich das schon vorziehen, auch wenns teurer ist. Helles Display ist definitiv Nutzwert. Befestigung auf Blitzschuh habe ich nicht vor, von daher schon auch das größere 7" Display. Ich informiere mich gleich mal zu Feelworld. 

 

Naja, der hat nur 450 Nits, ich habe den Feelworld LUT7 , der hat die 2200 Nits, weiss nicht ob ihn der Fotokoch hat. Mir war eben wichtig, dass ich bei Bedarf draussen im Sonnenlicht die Helligkeit raufdrehen kann. Ich hab ihn am Primeday gekauft, da war er im Angebot um 229.-

Wenn du dir das ImageEdge runterlädst, dann kannst du mit WIFI dein Handy/Tablet als Monitor verwenden (und sogar die Kamera in gewissen Bereichen bedienen). Allerdings bieten die Monitore wieder andere Möglichkeiten (Peaking, tlw Vektorscope), aber es immer ein Monitor, und du kannst damit NICHT die Kamera bedienen.

Nachteil v den 7 Zöllern ist, dass die 2 von den Akkus brauchen, und die 950/970 sind ziemlich fette Teile (vor allem 2 davon). Ich hab mir drum die nachstkleineren genomm (2x 750), die kommen mir f meine Bedürfnisse besser vor, und sie doch deutlich leichter

Link to post
Share on other sites

 

Fotografiere mit der A7RIII. Für Tethered Shooting gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das blende ich im Moment mal aus. Ich möchte tatsächlich einen kleinen Field Monitor.

vor 1 Stunde schrieb WIzard:

Naja, der hat nur 450 Nits, ich habe den Feelworld LUT7 , der hat die 2200 Nits, weiss nicht ob ihn der Fotokoch hat. Mir war eben wichtig, dass ich bei Bedarf draussen im Sonnenlicht die Helligkeit raufdrehen kann. Ich hab ihn am Primeday gekauft, da war er im Angebot um 229.-

Wenn du dir das ImageEdge runterlädst, dann kannst du mit WIFI dein Handy/Tablet als Monitor verwenden (und sogar die Kamera in gewissen Bereichen bedienen). Allerdings bieten die Monitore wieder andere Möglichkeiten (Peaking, tlw Vektorscope), aber es immer ein Monitor, und du kannst damit NICHT die Kamera bedienen.

Nachteil v den 7 Zöllern ist, dass die 2 von den Akkus brauchen, und die 950/970 sind ziemlich fette Teile (vor allem 2 davon). Ich hab mir drum die nachstkleineren genomm (2x 750), die kommen mir f meine Bedürfnisse besser vor, und sie doch deutlich leichter

IE Android verwende ich ja schon länger - wenn ich muss. Das hat Macken und ich hab keine Lust mehr mich damit zu befassen. Jetzt muss ein stabil funktionierender Monitor ohne Connectivity Challenge her.

NP-F Akkus habe ich in verschiedenen Größen von F330 bis F960. Die großen sind mit meinem Falcon Eyes 100W LED Panel im Einsatz. Für ein kleines Display wären die wohl richtig satt dimensioniert.

Ich vermute, dass 330er mit 22Wh für meine Zwecke auch für ein helles Display ausreichend sind. Länger als eine Stunde werde ich den Monitor unterwegs vermutlich nie brauchen, i.a. kürzer. Sollte das passen?  Für den Einsatz des Monitors für Tabletop, wenn ich den Monitor vielleicht mal über die Session durchlaufen lassen würde, hätte ich auch große Ersatzakkus immer bereit.

Auch wenn ich es wohl nicht so oft brauchen werden, denke ich doch, dass ich die 50 Euro mehr für das helle LUT7 ausgeben werde. Runterdimmen geht ja immer. Oder kann man mit weniger Helligkeit (draußen) auch gut leben? Wie ist Deine Erfahrung aus der Praxis draußen. Drinnen im abgedunkelten Raum brauche ich nur geringe Monitorhelligkeit.

Wie lang ist eigentlich das Verbindungskabel? Für Einsatz mit dem 4 Meter Hochstativ wären 3 Meter nötig.

 

 

 

Edited by rororo
Link to post
Share on other sites

Lt Datenblatt verbraucht der LUT7 "bis zu 20W", dh mit den 330er schaffst du knappe 2h (du musst immer 2 Akkus drauf haben. Nur für innen reichen 450-500 Nits locker, für draussen im Sonnenschein ist der helle Schirm schon sehr, sehr gut. Wahrscheinlich würden auch 1000 reichen (hat glaube ich der Atomos Shinobi), aber herunterregeln geht leicht.

Das HDMI- Kabel ist sehr kurz, darauf ausgelegt, dass der Monitor auf der Kamera ist. Ich habe von SmallRig den Cage f die SIII, da ist am Holzgriff noch ein Coldshoe. Ich finde den Befestigungsbügel nicht gut, da schwingt immer alles (ist ja ein Touch-Screen), ich hab mir von Smallrig einen kleinen Monitorhalter um 39 Euro dazugenommen, der ist gut (verdeckt zwar DC IN und DC OUT, aber die verwende ich nicht).

Wenn du ein langes HDMI Kabel nimmst, würde ich dringend eine Steckerzugentlastung empfehlen- speziell auf der RIII ist so ein kleiner HDMI -Stecker den musst du schützen (die SIII hat einen vollen HDMI Typ A)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Meine Video-Leuchten sind meist von Viltrox. Die sind erstklassig und dabei preisgünstig. Nun habe ich gesehen, dass es von Viltrox auch 7" Monitore in WUXGA-Auflösung gibt.

Hattest Du Dich damit vor Deiner Kaufentscheidung befasst?

Ich habe meinen Aufbau zur Tabletop Photography nun so umgebaut, dass ich da gut mit Tethered Shooting arbeiten kann. Ein USB-C Kabel habe ich schon beschafft.

Ideal wäre, wenn ich die Aufnahmen über Capture One steuern und dann gleich aufbereiten könnte. Das wäre ein genialer Workflow, der meiner Effizienz meines Tabletop-Process einen Schub verleihen würde. Arbeitet jemand damit und kann was zu Shooting mit Alphas (meine ist die A7RIII) über Capture One sagen?

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rororo:

Arbeitet jemand damit und kann was zu Shooting mit Alphas (meine ist die A7RIII) über Capture One sagen?

Ich "arbeite" nicht damit, habe es aber aus Neugier einmal ausprobiert. Funktioniert wie nach der Produktbeschreibung zu erwarten. Der Umgang mit dem Tethering bei C1  erschien mir ein wenig tricky, aber wenn man es einmal raus hat, sollte es gut gehen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das "tricky" hat irgendetwas mit der Dauer-Ansicht des Bildes aus der Kamera auf dem Monitor zu tun. Da muß man irgendwo hinklicken, wo ich nicht spontan hingeklickt hätte, aber früher oder später kam ich dann dahinter 🙂. Genaueres kann ich ein Jahr nach dem ersten und einmaligen Versuch nicht mehr sagen.  Und im übrigen haben wir inzwischen eine neue Version...

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Tethered Shooting mit Capture One funktioniert auf Anhieb und beschleunigt meinen Workflow ungemein. Das ist mal wieder was richtig Befriedigendes.

Hinter den Trick mit dem LiveView bin ich noch nicht gekommen. Wenn Du abers sagst, dass es geht, werde ich schon rausfinden, wo das Häckchen zu setzen ist.

Für Hinweise wäre ich dankbar.

 

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb micharl:

Das "tricky" hat irgendetwas mit der Dauer-Ansicht des Bildes aus der Kamera auf dem Monitor zu tun. Da muß man irgendwo hinklicken, wo ich nicht spontan hingeklickt hätte, a

Ich hab's, links neben dem Auslöser-Symbol das Video-Symbol steht für Aktivierung LiveView:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 5.11.2020 um 12:47 schrieb WIzard:

Naja, der hat nur 450 Nits, ich habe den Feelworld LUT7 , der hat die 2200 Nits, weiss nicht ob ihn der Fotokoch hat. Mir war eben wichtig, dass ich bei Bedarf draussen im Sonnenlicht die Helligkeit raufdrehen kann. Ich hab ihn am Primeday gekauft, da war er im Angebot um 229.-

Vielen Dank nochmal für die Beratung. Ich habe heute den Feelworld LUT7 bestellt. Für das was das Gerät bietet sind auch die 257,- Euro, die das Gerät aktuell kostet, ok.

Den LUT6 hatte ich mir auch angeschaut. Preislich macht das aber nur 30Euro Unterschied und das Displiy hat auch nur HD-Auflögung. Was dann für das Kamera-Bild 2:3 an Fläche noch übrig bleibt, ist geschätzt etwa die Hälfte wie beim LUT7.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...