Jump to content

Sigma 100-400 F5-6.3 DG DN OS .... Problem


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

für meine A7III bin ich seit kurzem stolzer Besitzer von o.g. Objektiv und bin (eigentlich) hellauf begeistert ..... bereits bei Offenbarende sehr scharf, schneller AF (schnell genug für Vögel im Flug), TieraugenAF funktioniert, ...

Nur habe ich jetzt bei drei Bildern (unter 1% meiner bisherigen Aufnahmen mit der Linse) "Abbildungsfehler" / "Verzerrungen" (ich weiß nicht, wie ich es nennen soll) festgestellt.
Das Einzige was alle drei Bilder gemeinsam haben ist "geräuschlose Aufnahme" (silent shutter)

Hat jemand eine Idee woher dieser Fehler stammen könnte?

Danke Euch

 

Edited by ReinhardM
Angabe Kameramodell
Link to post
Share on other sites

@wuschler .... Danke schonmal 

Ist dies etwa einer der nachteiligen Effekte bei „silent shutter“?

Da wären dann aber noch ca. min 400 andere Bilder (auch mit silent shutter) die dieses Problem nicht aufweisen ... oder tritt dies Phänomen grundsätzlich nur sehr sporadisch auf?

Nur zum Verständnis - kann jmd. diesen Effekt erklären?

Edited by ReinhardM
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb ReinhardM:

Nur zum Verständnis - kann jmd. diesen Effekt erklären?

Ich kann's versuchen 😉. Der vollelektronische Verschluß arbeitet ähnlich wie früher der Schlitzverschluß: Er öffnet - bildlich gesprochen - über dem Sensor ein Fenster von definierter Breite, das über den Sensor (früher war es halt der Schlitz vor dem Film) gleitet und damit den Sensorzellen eine Lichtmenge zukommen läßt, die der eingestellten Verschlußgeschwindigkeit entspricht.

Leider gleitet dieses Fenster nur mäßig schnell, das hat mit der Auslesegeschwindigkeit der Sensorzellen bzw. der diese ansteuernden Elektronik zu tun. Bei der A7-III liegt die Zeit, die der "Schlitz" zum Auslesen des ganzen Sensors benötigt, soweit ich weiß bei um 1/30 Sekunde - unabhängig von seiner Breite und der dadurch bestimmten effektiven Belichtungszeit einer einzelnen Zeile von Sensorzellen. Die Firmen behandeln diese Angabe einigermaßen diskret 😉. Aber bei der A9 ist sie wesentlich kürzer - wohl um die 1/250 sec. Das ist wohl in etwa die gleiche Geschwindigkeit, die auch ein guter mechanischer Verschluß erreicht. Hier wissen andere Genaueres als ich - Korrekturen sind willkommen.

Im Normalfall - das bestätigt sich ja auch bei Deiner Ausbeute - hat dieses relativ langsame Gleiten des elektronischen Schlitzes keine sichtbaren Auswirkungen. Es gibt hauptsächlich zwei Ausnahmen: Das eine sind schnell bewegte Objekte. Wenn ich auf einer meiner Berliner Aufnahmen eine fahrende S-Bahn habe, nehme ich den mechanischen Verschluß, weil ich weiß: Der elektronische Verschluß macht schräge Kanten. Der Obere Teil des Wagens ist schon weiter als der untere, bis der Verschluß seinen Ablauf beendet hat. Bei sehr schnellen Fahrzeugen kann der Effekt auch bei mechanischen Verschlüssen auftreten.

Die andere Ausnahme scheint mir bei Deinen Beispielen vorzuliegen: Du hast Mikrowackler bei der Auslösung. Die sind so mikro, daß ich fast auf eine Art mechanischer Vibration beim Aufnahmevorgang schließen würde - so schnell zittert kein Tatterich. Hier hilft ggf. ein gutes Stativ und ganz allgemein bei den Aufnahmen mit dem elektronischen Verschluß das Wissen: Auch wenn ich 1/5000 eingestellt habe - die Zeit für die ganze Aufnahme von Anfang bis Ende beträgt ~1/30 Sekunde! Solange mußt Du ruhig halten!

Ich habe daraus die Konsequenz gezogen, den elektronischen Verschluß hauptsächlich da einzusetzen, wo die Lautlosigkeit gefragt ist. Sonst ziehe ich den mechanischen vor.

Edited by micharl
  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 11 Minuten schrieb micharl:

Die andere Ausnahme scheint mir bei Deinen Beispielen vorzuliegen: Du hast Mikrowackler bei der Auslösung. Die sind so mikro, daß ich fast auf eine Art mechanischer Vibration beim Aufnahmevorgang schließen würde - so schnell zittert kein Tatterich.

Ich hätte sogar fast darauf getippt das sich hier Elektronischer Verschluss und Stabi des Objektives in die quere kommen. Betrifft ja immer nur eine Zeile..  Evtl. gibts da noch optimierungsbedarf.. Ich würde in der Situation mit der A7III aber ohnehin den mechanischen mit erstem elektronischem Verschluss nehmen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb PFM:

Ich hätte sogar fast darauf getippt das sich hier Elektronischer Verschluss und Stabi des Objektives in die quere kommen.

Das ist gut möglich - obwohl ich zumindest bei den Fehlern im Fell mehr als 1 betroffene Zeile annehme. Aber auch wenn es drei wären: Der Stabi könnte gut der Schuldige gewesen sein, den so mikro zu wackeln ist schon eine Kunst für sich 😉. Ist bei mir soweit ich sehe noch nicht aufgetreten, aber wie gesagt, ich verwende den EV auch nicht routinemäßig.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

So ....

War heute in München beim Händler. Hat wenig ergeben bis auf das, dass die Linse retour gegangen ist.

Die Herren bei einem bekannten Bundesweitem Fotohändler (weder Saturn noch MediaMarkt) haben auch keine Erklärung für dieses Phänomen, haben auch hin-und-her überlegt - Stabi, Sensor, "silent shutter", ...!  Sie wollen sich mit dem Thema direkt mit Sigma in Verbindung setzen. Oben gezeigte Testbilder habe ich ihnen dagelassen.

An der Stelle auf jeden Fall nochmals Dank an alle die sich beteiligt haben und im speziellen an @micharl für die tolle ausführliche Erklärung 

Link to post
Share on other sites

Ich denke micharl‘s Erklärung könnte es gut treffen. Ich fotografiere auch mit der A7iii immer mit EV. Habe aber nur bis 70mm BW. Längere BW nutze ich an der OlyEm1m2 auch immer mit EV. Solche Fehler habe ich noch nie gesehen, die Oly liest aber schneller aus und OIS/IBIS ist dort schneller.

Link to post
Share on other sites

Also ich in meiner Ahnungslosigkeit habe mich ja auch ein wenig informiert, bevor ich viel Geld in die Hand genommen habe. Und der EV, der hier wohl der Schuldige ist, liest während des Auslösens Zeile für Zeile. Und da hier die Fehler alle zeilenförmig und nicht immer auftreten, kann es eigentlich gar nichts anderes sein. 

Ich plädiere auf "unschuldig" für das Objektiv. 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...