Jump to content

Alpha 7Rii: Aufnahmen via Fernauslösung (iPhone/imaging edge) funktionieren nicht mit RAW-Format, nur jpg


cmf
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo!

Mein Problem ist - wie im Betreff geschildert, dass meine SONY Alpha 7Rii bei Aufnahmen via Fernauslösung (iPhone/imaging edge) keine Bilder im RAW-Format abspeichert, sondern nur als jpg, was sehr schade ist. Kamera und die imaging edge app sind auf dem neuesten Update-Stand. Die Wahl des Aufzeichnungsformats kann in der app nicht gesteuert werden, sondern nur im Menu der Kamera. Was kann man tun, um hier Abhilfe zu schaffen? Oder ist es einfach ein bug von imaging edge?

Danke für Rat und Hilfe!

cmf

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb cmf:

Was kann man tun, um hier Abhilfe zu schaffen? Oder ist es einfach ein bug von imaging edge?

Willkommen im Forum.

Ich fürchte: Da kann man nichts tun, und es ist auch kein Bug. Works as designed. Die App setzt sich weitgehend an die Stelle des Kamera-Betriebssystems und hebt die dort vorher von Dir vorgenommenen Einstellungen teilweise und temporär auf. Dabei schaltet sie z.B. die Modus-Einstellung auf "auto". Nun kann "auto" im Prinzip ja RAW abspeichern - aber im Fernauslöser-Betrieb, der ja ganz wesentlich auch in Hinblick auf die Übertragung von Aufnahmen zwischen Kamera und Handy konzipiert worden ist, tut sie das eben nicht. Zumindest bei mir ebensowenig wie bei Dir. Und bei der A7-III, die die Fernauslösung ja ohne App integriert hat, ist das genauso.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen herzlichen Dank für die zeitnahe Antwort. Wenn es auch Dank Deiner ausführlichen Erläuterung nachvollziehbar ist, so beibt es doch bedauerlich :(( Aber gut zu wissen, dann wundere ich mich in Zukunft nicht mehr, warum innerhalb einer Fotosession ein Teil der Fotos als RAW und JPG vorliegt, ein anderer Teil aber bloß als JPG, und ich kann entscheiden, was mir in der jeweiligen Situation mehr wert ist. Oder ich mache die entsprechenden Fotos mit meiner EOS 6D, da funktioniert es mit smartphone remote in beiden Formaten. Nur habe ich dann halt eine deutlich geringere Auflösung... Eigenartig, dass es bei der A7iii auch so ist, zumal ohne die app, hoffentlich ändert SONY das irgendwann mal.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Meine A7R2 steuere ich über die Fernbedienung RMT-DSLR2. Die Reichweite ist natürlich begrenzt, da es sich um eine Infrarot Fernsteuerung handelt. Damit habe ich zum Beispiel meine gesamten erhaltenswerten Dias abfotografiert um berührungslos auslösen zu können, bei Blende 8. Alle Kameraeinstellungen bleiben dabei erhalten. Die FS muss vorher in der Kamera im Koffermenü aktiviert werden.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ah, Danke für den Tipp... das Teil gibt es für 24 €. Ich werde mir das mal besorgen, bei dem Preis kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Vielleich läßt sich diese Art der remote control ja auch mit imaging edge kombinieren. Ich habe eben regelmäßig Anwendungen, bei denen ich meine Kamera auf einem Stativ in bis zu 10 Metern Höhe montiere. Dann kann ich natürlich nicht mehr auf's Display schauen. Daher ist das mit der Motivkontroll über das Display vom iPhone schon klasse, ebenso die Fokuseinstellung über den Touchscreen, die Möglichkeit, verschiedene Belichtungen einzustellen usw. Ich hoffe, dass dann 10 m für IR keine zu große Entfernung sind. Dann werde ich ja sehen, ob man beides miteinander kombinieren kann, z.B.: alle Einstellungen über die app vornehmen, diese dann schließen und die Auslösung dann via IR remote - in der Hoffnung, dass die Kamera die zuvor vorgenommenen Einstellungen (Blende, Belichtungszeit, Fokus etc.) nicht wieder verstellt, sobald man imagin edge schließt.

Link to post
Share on other sites

Also, ich habe das vorhin mal ausprobiert: zunächst habe ich die Remote Control eingeschaltet, so dass die 7Rii sich über diese steuern läßt, dann die Kamera via iPhone mit imaging edge gekoppelt und einige Einstellungen über die app vorgenommen. Anschließend habe ich zunächst die app beendet, und dann auch die WLAN-Verbindung beendet (WLAN im iPhone deaktiviert). Leider hat das nicht zur Folge, dass sich die Kamera daraufhin wieder über die Remote Control auslösen ließe. Damit sie wieder auf Eingaben der rc reagiert, muss man zunächst an der Kamera die WLAN-Verbindung beenden, indem man auf die MENU Taste drückt, dann nochmal mit ENDE bestätigen, erst dann folgt die Kamera wieder den Eingaben auf der rc.
Tja, schade, aber war ja mal den Versuch wert.

Idee: wie gesagt, ich montiere die 7Rii immer wieder mal auf einem hohen Lichtstativ, in gerne auch mal 10 m Höhe für spezielle Perspektiven. Ich könnte natürlich jetzt hinter dem Kameradisplay meine GoPro montieren, deren Display ich mir auch auf's smartphone übertragen lassen kann, und mir über die GoPro den Inhalt des 7Rii-Displays zur Bildkontrolle auf meinem iPhone anzeigen lassen... nicht sehr komfortabel, aber so könnte es dann doch gehen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...