Jump to content

Sony 16-35 GM vs Tamron 17-28


Empfohlene Beiträge

Praktische Erfahrungen habe mit dem Tamron 17-28 und 28-75 sowie 28-200 an der A7R2.

Diese 3 sehen nicht nur sehr ähnlich aus sondern passen irgendwie mit 67mm Filterdurchmesser zusammen wenn es kompakt und nicht zu schwer sein soll. Ansonsten benutze ich das FE 12-24, was aber sehr selten wirklich gebraucht wird.

Alle genannten Objektive sind sehr empfehlenswert, Auflösungen sind vergleichsweise alle sehr gut, natürlich fällt das 28-200 dabei etwas ab. Das 17-28 würde ich von den dreien bevorzugen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.9.2020 um 14:39 schrieb wuschler:

Hallöle.. ist hier evtl. ein Fotograf unterwegs der praktische Erfahrung mit beiden Objektiven gesammelt hat?

Speziell der Punkt Auflösung an den Rs würde mich interessieren.

Hallo

Ich habe das 16-35 mm GM an einer A7R3. Das Objektiv ist eines meiner Favoriten und in Sachen Landschaftsfotografie mein immer drauf.

Bezüglich Auflösung sprechen wir von einem Objektiv höchster Güte, welches bereits offenblendig schon knackscharf abbildet. Das Maximum holt man zwischen f6.3-8.0 raus. Das Objektiv ist absolut empfehlenswert und bestens für hochauflösende Systemkameras gemacht. Zu beachten ist die Grösse (82mm Durchmesser) und das Gewicht (viel Glas!).

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von Fiury1993
Beispielbild
  • Like 7
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.9.2020 um 10:24 schrieb Aaron:

Praktische Erfahrungen habe mit dem Tamron 17-28 und 28-75 sowie 28-200 an der A7R2.

Diese 3 sehen nicht nur sehr ähnlich aus sondern passen irgendwie mit 67mm Filterdurchmesser zusammen wenn es kompakt und nicht zu schwer sein soll. Ansonsten benutze ich das FE 12-24, was aber sehr selten wirklich gebraucht wird.

Alle genannten Objektive sind sehr empfehlenswert, Auflösungen sind vergleichsweise alle sehr gut, natürlich fällt das 28-200 dabei etwas ab. Das 17-28 würde ich von den dreien bevorzugen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Besonders bei Aufnahmen von Menschen mit Weitwinkelobjektiven, muss man auf Verzerrungen achten, dieser junge Mann rechts hat etwa die Schuhgröße 60.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Grundsätzlich liegen beide schon eng beieinander und auch auf einem hohen Niveau (wie so viele WW-Objektive heute im Vergleich zu früher), je höher die Kameraauflösung und je näher man den Ecken kommt, desto besser schneidet allerdings das Sony im Vergleich zum Tamron ab. Das ist bei offener Blende schon sichtbar, allerdings sind da beide nicht optimal für Landschaft und Architektur (sofern man das bei offener Blende machen möchte), der Zugewinn durch Abblenden ist beim Sony aber trotzdem größer als beim Tamron. Der Vergleich gilt natürlich nur für den überlappenden Brennweitenbereich. Müsste ich mich zwischen den beiden entscheiden, käme für mich persönlich (gerade an der R) nur das GM in Frage. Die Alternative dazu wäre das Sigma 14-24, das bei Auflösung am Rand (und am Stern) besser ist als beide, dafür allerdings mit der die üblichen "Filterproblematik". 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb heinrich wilhelm:

Besonders bei Aufnahmen von Menschen mit Weitwinkelobjektiven, muss man auf Verzerrungen achten

Ja, besonders wenn sie das Hauptmotiv sind. Beim Sony Center gehören Menschen zum Bild, weil fast immer welche dort sind und ich nicht warten kann, bis sie alle weg sind. Das wäre dann unrealistisch. Anhand von Fotos auf deren Schuhgröße zu schließen, auf diese Idee muss man erst mal kommen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist doch hier eher die persönliche Präferenz entscheidend. 
 

brauche ich 35mm? Will ich möglichst wenig Gewicht? Oder will ich beides und gehe dafür auf F4 🙂 

Das Tamron ist nur sehr gut wenn man min zwei nutzt. 
1728 + 28-75 oder 28-200

dann ist der Brennweitenbereich nahezu identisch zu gängigen Kombinationen und hat den Vorteil gleiche Filter nehmen zu können. 
 

 

 

bearbeitet von Absalom
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Absalom:

Eigentlich ist doch hier eher die persönliche Präferenz entscheidend. 

Die Unterschiede in Größe, Gewicht, Preis und Brennweitenbereich sind schon "dominierend", wenn es aber tendenziell bei beiden passt ist die Frage ja durchaus legitim, welches nun wirklich besser ist. Und da hat, ohne letztlich "herausragend" gut zu sein, das GM die Nase vorn. Und das umso mehr, je höher die Kameraauflösung ist. Für mich persönlich ist das durchaus ein relevanter Punkt, darf aber jeder auch gern anders bewerten (und macht damit glücklicherweise auch nicht viel falsch).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist die Frage immer interessanter wenn die MP Anzahl höher wird 🙂 

mein Ansatz wäre halt entweder immer das 17-28 und 28-75 dabeihaben oder ein 16-35 F4/F2.8. 
 

also sehr variabel, lichtstark, leicht aber mit Objektivwechsel oder leicht, ohne wechsel aber lichtschwach oder lichstark, ohne wechsel aber schwer 🙂 

mir würden halt die 35mm fehlen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Ansatz bringt dir halt nichts, wenn dir die Qualität einer der Komponenten gar nicht reicht. 😉 Und das war ja die Eingangsfrage, insbesonderen mit Blick auf die R-Modelle. Bei allen anderen von dir erwähnten Punkten bin ich bei dir, da müssen halt die Umstände passen. Das Problem darf der TO zum Glück allein für sich lösen 😄

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 27.9.2020 um 10:13 schrieb Helios:

Grundsätzlich liegen beide schon eng beieinander und auch auf einem hohen Niveau

Ist das eine praktische Erfahrung mit beiden und existieren da vielleicht Vergleichsbilder?

Die RIV habe ich mir auch nicht wegen der Auflösung gekauft, da hätten mir auch wieder die 42MP der RIII gereicht. Bisher sehe ich jedenfalls nichts, was den sehr deutlichen Mehrpreis für mich (Landschaftsfotografie bei F/8-11) rechtfertigen würde.

 

bearbeitet von wuschler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind eigene Messungen und Erfahrungen aus Labor und Praxis, ja, allerdings kann ich keine repräsentativen Vergleichsbilder zeigen. Beides waren auch offizielle Testexemplare, ich wurde für die Tests bezahlt, aber nicht von einem der beteiligten Hersteller - als Disclaimer. 🙂 Ich habe keine Bedenken, dass man mit dem Tamron an einem R-Modell glücklich werden kann, besonders wenn man es eh primär abgeblendet verwendet. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 months later...

Ich habe das Tamron 17-28 gehabt und das 16-35GM mal kurz ausprobiert (beide an einer RIII). Das Tamron fand ich ok, aber nicht umwerfend. Das GM schien mir besser zu sein, vor allem aber gefielen mir die Farben vom Tamron nicht, dagegen die vom GM sehr gut. Ich habe aber keine direkten Vergleichsbilder. Dann gibt es natürlich noch andere Faktoren wie den anderen BW-Bereich, die Verarbeitung und das Gewicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.3.2021 um 15:53 schrieb déjà vu:

Auf dem gezeigten Bild ist aber irgendwie gar nichts so richtig scharf.

Das liegt aber nicht am Objektiv. Ursache ist die geringe Forumsauflösung sowie der Umstand, dass ich die Bilder in reduzierter Auflösung nicht nochmal bearbeite.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...

Da ich noch das Zeiss Batis 18mm habe, aber etwas flexibler sein möchte, stehe beide Objektive momentan in der näheren Auswahl. Das 16-35 F4 fällt raus, das kann die a7R IV wohl nicht so wirklich bedienen.

Wie schneiden beide Objektive denn bei folgenden Anwendungsfällen ab:

- Gegenlichtverhalten (auch direkt in die Sonne rein)

- arbeiten mit Filtern (Reflexionen etc.)

- Sonnensterne

Gerne Praxiserfahrungen, wer welche hat. 
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...