Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten schrieb micharl:

Der Vergleich ist natürlich wegen der unterschiedlichen Bildwinkel problematisch - aber mir erscheint das 40er Voigtländer knackiger. Was natürlich wegen der unterschiedlichen Ausgangslichtstärke trotz gleicher Abblendung auf 8 etwas erstaunlich wäre. Was sagst Du denn anhand der ungecroppten Originale dazu?

Moin!
Also ich würde auch dazu neigen dem 40er etwas mehr Schärfe zu attestieren, sieht man m.M.n. ganz gut an dem Haus mit dem orangen "OXO" Schriftzug.

bearbeitet von michmarq

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe keine Unterschiede bei mir am Rechner. Ich denke, das ist tatsächlich dem anderen Bildwinkel und den damit größer wirkenden Strukturen und Kontrasten geschuldet, dass der Eindruck so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Klaweb:

Sony A7 II + Olympus OM Zuiko 50/3.5 + 25mm Zwischenring (freihand gestackt)

Tulpen by Klaus Weber, auf Flickr

Gruß Klaus

Hallo Klaus,

kannst Du mir bitte erklären, wie Du mit Deiner Sony freihand die Stacking-Aufnahmen erstellt hast.  😮   Danke!

Gruß
Heinrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb heinrich wilhelm:

Hallo Klaus,

kannst Du mir bitte erklären, wie Du mit Deiner Sony freihand die Stacking-Aufnahmen erstellt hast.  😮   Danke!

Gruß
Heinrich

Hallo Heinrich, ich stelle manuell scharf auf den Vordergrund und arbeite mich Stück für Stück nach hinten indem ich die Kamera nach hinten bewege. Als Orientierung dient das Fokus-Peaking. In diesem Fall habe ich 5 Aufnahmen gemacht, weil ich nur die vordere Tulpe scharf haben wollte. Anschließend werden die Aufnahmen über Lightroom in Photoshop geladen und im ersten Schritt überlagert, um die bei der Aufnahme zwangsläufig stattfindenden Verschiebungen des Motivs zu korrigieren und anschließend überblendet. Das funktioniert in aller Regel sehr gut und macht ein Stativ (das ich hasse, wie die Pest) weitgehend überflüssig. Diese Vorgehensweise habe ich mir übrigens bei www.makrotreff.de angelesen. Die Seite ist sehr empfehlenswert und hochinteressant.

Gruß Klaus

bearbeitet von Klaweb
  • Thanks 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Klaweb:

Diese Vorgehensweise habe ich mir übrigens bei www.makrotreff.de angelesen

Interessant, danke! Hier ist ein Beitrag dazu auf der o.g. Website: http://www.makrotreff.de/de/article/focus-stacking-leicht-gemacht

Ich kann mir vorstellen, dass diese Freihand-Stacking Aufnahmen auch gut im Serienbildmodus funkionieren, indem man zu Beginn der Aufnahmeserie auf den vorderen Bereich des Motivs fokussiert und während der Serie die Kamera langsam nach vorne bewegt.

bearbeitet von voti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb voti:

Interessant, danke! Hier ist ein Beitrag dazu auf der o.g. Website: http://www.makrotreff.de/de/article/focus-stacking-leicht-gemacht

Ich kann mir vorstellen, dass diese Freihand-Stacking Aufnahmen auch gut im Serienbildmodus funkionieren, indem man zu Beginn der Aufnahmeserie auf den vorderen Bereich des Motivs fokussiert und während der Serie die Kamera langsam nach vorne bewegt.

Das geht auch, allerdings wird hier eine Geschwindigkeit von 8-10 Bilder pro Sekunde empfohlen, meine A7II macht  leider nur 5. Da wird es schwierig, weil die Kontrolle verloren geht.

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Klaweb:

Hallo Heinrich, ich stelle manuell scharf auf den Vordergrund und arbeite mich Stück für Stück nach hinten indem ich die Kamera nach hinten bewege. Als Orientierung dient das Fokus-Peaking. In diesem Fall habe ich 5 Aufnahmen gemacht, weil ich nur die vordere Tulpe scharf haben wollte. Anschließend werden die Aufnahmen über Lightroom in Photoshop geladen und im ersten Schritt überlagert, um die bei der Aufnahme zwangsläufig stattfindenden Verschiebungen des Motivs zu korrigieren und anschließend überblendet. Das funktioniert in aller Regel sehr gut und macht ein Stativ (das ich hasse, wie die Pest) weitgehend überflüssig. Diese Vorgehensweise habe ich mir übrigens bei www.makrotreff.de angelesen. Die Seite ist sehr empfehlenswert und hochinteressant.

Gruß Klaus

danke Klaus, diesen Beitrag werde ich mir mal anschauen.

Gruß
Heinrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So einfach mal Makrostacking aus der Hand zu machen, das geht nicht für größere Abbildungsmaßstäbe. Da kommt es auf äußeste Präzision an. Ohne Stativ, Makroschlitten und auch Fernauslöser geht das nicht. Ich mache oft solche Fotos. Das folgende Foto ist ein Fadenfruchtschleimpilz, aufgenommen mit der A9, Sony 90mm Makro+Marumi Achromat 5 Dioptrien, Stativ, Einstellschlitten und Pixelauslöser, 20 Aufnahmen, F8, 1/50 s, ISO 1600.

Da Klaus und Ich fast Nachbarn sind, wie ich gesehen habe,  können wir gerne mal Erfahrungen austauschen.

Gruß

Eberhard

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich sofort bei Dir, Eberhard! Der Abbildungsmaßstab ist entscheidend. Ich war bei meinem Foto mit dem alten Olympus-Makro noch unterhalb von 1:1, da geht das noch. Darüber hinaus kann man natürlich auch keine 20 Fotos freihand machen, das ist auch nicht mehr handelbar. Aber 1:1 und 5-6 Bilder sollten kein Problem sein.

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits,

da dies ein Bilderthread ist, sollten Diskussionen drumherum nicht zu ausführlich werden. Bitte macht ggf. eigene Threads auf. Ich gucke mir später noch an, ob sich Teile der Diskussion sinnvoll auslagern lassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Nahe Bad Münster gibt es Neubürger. Gut versteckt waren zwei junge Nutrias zu sehen, aber nur einen konnte ich erwischen. Es war sehr duster. Aufhellen war notwendig.

A7RIV, 200-600+TC14, F9, ISO Auto (6400), 539mm

Gruß

Eberhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Kostenlos Mitglied werden im Sony Alpha Forum!

    Als Mitglied kannst du:

    • alle Bilder sehen
    • selber Fragen stellen
    • selber Bilder zeigen und
    • anderen helfen

    Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    PS.: Hier bekommst du immer alle Sony Alpha News – wir halten dich auf dem Laufenden…

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung