Jump to content

Kameragurt für meine A7


Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb wasabi65:

Es ist jeder wirklich anders...für mich käme Stoff nie in Frage, weil beim Wandern vollgeschwitzt...

Vermutlich gibt es auch verschiedene Typen von Wanderern, denn einen Kameragurt vollzuschwitzen wäre mir noch nie gelungen (wobei ich diesen aber auch nicht nur zum Wandern nehme). Entweder wir wandern anders oder wir schwitzen anders. 😉

Ist aber gut, dass hier auch grundverschiedene verschieden Gurttypen erwähnt werden, welche man selbst vielleicht noch nicht am Radar hatte.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 114
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Sie haben allerdings auch einen prinzipbedingten Vorteil: sie hängen an der dafür vom Kamerahersteller vorgesehenen Befestigungsmöglichkeit. Und ob man es glaubt oder nicht, der Hersteller hat sie nicht ohne Grund dafür vorgesehen, gerade bei modernen Leichtbaukonstruktionen bietet sie häufig eine deutlich belastbarere Verbindung als die primär für recht statische Kräfte ausgelegte Stativaufnahme. Mir ist klar, dass die an letzterer angebrachten Gurte sehr beliebt sind, weil d

Auch mit alten 6x6 MF Gehäusen macht das PD System Spaß. HIer bevorzuge ich aber immer den breiteren Gurt ... Da Sony ja mal Minolta gekauft hat, bin ich damit hier gerade noch so "topic" Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png">

Kein Problem, Account ist gesperrt. Dies bitte nicht weiter kommentieren, gerne die interessante Diskussion zu Kameragurten weiter führen. Andreas

Posted Images

vor 10 Stunden schrieb flyingrooster:

Obiger ist übrigens ca. 2 cm breit. Meiner Ansicht nach nicht zu viel und da er auch sehr flach ist und nirgends mehr aufträgt, wirkt er wirklich ausgesprochen unauffällig und schmal.

Der ist jetzt aber auch nicht kompakter als der für zu groß empfundene PD Leash.. die Anchors fallen halt weg, aber damit natürlich auch deren funktionalität..

vor 10 Stunden schrieb sa7:

Die Schnellverstellung ist irgendwie... naja. Beim Nachfolger soll das besser flutschen. Aber wozu braucht man das eigentlich? Ich habe aktuell eine Sling von Crumpler, da bin ich nie auf den Gedanken gekommen, den Riemen in der Länge zu verstellen. D.h. einmal eingestellt und gut.

Kommt auf die Anwendung an, als Radfahrer verstelle ich ständig meinen Sling Gurt.. deswegen gibts ähnliche Schnellverstellungen auch bei vielen Crumpler Taschen..

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb PFM:

Der ist jetzt aber auch nicht kompakter als der für zu groß empfundene PD Leash.. die Anchors fallen halt weg, aber damit natürlich auch deren funktionalität..

Kommt auf die Anwendung an, als Radfahrer verstelle ich ständig meinen Sling Gurt.. deswegen gibts ähnliche Schnellverstellungen auch bei vielen Crumpler Taschen..

Da hast du sicher recht, beim Radfahren macht das Sinn.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb PFM:

Der ist jetzt aber auch nicht kompakter als der für zu groß empfundene PD Leash.. die Anchors fallen halt weg, aber damit natürlich auch deren funktionalität..

Den kannte ich bislang nicht, da ich solche Anchor-Lösungen nicht mag. Seitens der Abmessungen scheinen sie ansonsten aber ähnlich zu sein.

Link to post
Share on other sites

Bei mir ist der Gurt auch immer dran, und die Kamera wandert mitsamt Gurt in die Tasche zum Transport oder wenn sie zwischendrin nicht dauernd genutzt wird. Ich finde es praktisch, die Kamera beim Objektivwechsel umhängen zu haben. Und in bestimmten Situationen vermittelt mir der Riemen einfach ein Sicherheitsgefühl. Ist vielleicht eine Macke, aber kennt ihr das: Brille auf der Nase, normalerweise denkt man gar nicht mehr dran – aber kaum stehe ich auf einem hohen Turm oder an einem steilen Abgrund, schon schiebe ich sie dauernd hoch, als würde sie runterfallen ...

Ich habe aber nur an der A7II einen Riemen. An der A6300 reicht mir eine Sicherungsschlaufe ums Handgelenk. Aber die lasse ich auch beim Objektivwechsel mal eben an der Schlaufe am Gelenk baumeln, wenn's sein muss.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb flyingrooster:

Vermutlich gibt es auch verschiedene Typen von Wanderern, denn einen Kameragurt vollzuschwitzen wäre mir noch nie gelungen (wobei ich diesen aber auch nicht nur zum Wandern nehme). Entweder wir wandern anders oder wir schwitzen anders.

😀

Kann durchaus sein...ab etwa 1000 Höhenmeter Aufstieg im Sommer ist bei mir alles nass. Immer zu bewundern an den Salzrändern meiner Baseballcaps. Deswegen bin ich auch dort auf Funktionsgewebe umgestiegen. Das kann man waschen ohne, dass Ränder übrig bleiben...ich bin auch froh, keine Baumwollsocken/Shirts mehr zum Wandern benutzen zu müssen...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb leicanik:

aber kennt ihr das: Brille auf der Nase, normalerweise denkt man gar nicht mehr dran – aber kaum stehe ich auf einem hohen Turm oder an einem steilen Abgrund, schon schiebe ich sie dauernd hoch, als würde sie runterfallen ...

Dafür gibt es doch auch so Bändchen, oder? Vielleicht sogar aus Elchhaar... 😉

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Und es gibt Optiker, die Brillen so anpassen, daß die wirklich fest sitzen. Ich kann meine Kopf z.B. beliebig und in jede Richtung hängend oder stehend rütteln und schütteln, die Brille sitzt dabei fest. ich sehe ohne die Brille aber auch gar nichts und bin auf dem Gebiet seit über 50 Jahren Experte.

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb leicanik:

Ist vielleicht eine Macke, aber kennt ihr das: Brille auf der Nase, normalerweise denkt man gar nicht mehr dran – aber kaum stehe ich auf einem hohen Turm oder an einem steilen Abgrund, schon schiebe ich sie dauernd hoch, als würde sie runterfallen ...

 

Vorschlag: Du entfernst die Bügel Deiner Brille und befestigt dann die Gummibänder der Coronamasken an ihr.  ☺️

Gruß
Heinrich

  • Haha 5
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb heinrich wilhelm:

Vorschlag: Du entfernst die Bügel Deiner Brille und befestigt dann die Gummibänder der Coronamasken an ihr. 

Ich warte noch auf eine Coronamaske mit eingebauten Brillengläsern. Wenn die Infektionszahlen zum Winter hin steigen, wäre auch an ein Ganzkörperkondom mit Brillengläsern zu denken ... :classic_biggrin:

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 16.8.2020 um 17:38 schrieb WIzard:

Ich bin mittlerweile von den Halsgurten komplett weg und verwende nur mehr Handschlaufen, in längeren Fotopausen ein Fototasche. Die einzigen Ausnahmen sind die Gurte beim 200600 oder 600er, aber das sind eher Schultergurte

Welche Gurte nutzt du für die Tele's?

Link to post
Share on other sites

Das sind die originalen Sonygurte die bei den Linsen dabei sind. Die sind zwar jeweils nicht für lange Wanderungen gedacht, aber zB beim 200600 im Tierpark funktioniert das tadellos. Beim 600 ist der Gurt gepolstert und weniger für die Schulter gedacht, sondern eher um das ganze am Nacken "absacken" zu lassen und die Arme zu entlasten. Wenn das Objektiv nicht am Stativ ist funktioniert das wunderbar, die Länge muss halt gut eingestellt sein (aber das gilt wohl alle Gurte)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...