Jump to content

Kameragurt für meine A7


Recommended Posts

  • Replies 114
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Sie haben allerdings auch einen prinzipbedingten Vorteil: sie hängen an der dafür vom Kamerahersteller vorgesehenen Befestigungsmöglichkeit. Und ob man es glaubt oder nicht, der Hersteller hat sie nicht ohne Grund dafür vorgesehen, gerade bei modernen Leichtbaukonstruktionen bietet sie häufig eine deutlich belastbarere Verbindung als die primär für recht statische Kräfte ausgelegte Stativaufnahme. Mir ist klar, dass die an letzterer angebrachten Gurte sehr beliebt sind, weil d

Auch mit alten 6x6 MF Gehäusen macht das PD System Spaß. HIer bevorzuge ich aber immer den breiteren Gurt ... Da Sony ja mal Minolta gekauft hat, bin ich damit hier gerade noch so "topic" Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png">

Kein Problem, Account ist gesperrt. Dies bitte nicht weiter kommentieren, gerne die interessante Diskussion zu Kameragurten weiter führen. Andreas

Posted Images

vor 8 Stunden schrieb Gast:

Ich fragte eigentlich konkret nach Pro/Contra Sun-Sniper vs. Blackrapid.. Eure Ressentiments gegen diese Trageweise sind nicht das Thema…

Das hier war auch deine Frage:

Am 16.8.2020 um 11:58 schrieb Gast:

Wie sind eure Erfahrungen? Welche Gurte habt ihr?

Du hast darauf Antworten bekommen. Dein Problem, wenn dir die nicht passen. Ich habe hier noch einen Sunsniper rumliegen und wüsste nicht weshalb ich den benutzen sollte.

Und wenn du mit dem Hugu Gurt nicht zufrieden bist, dann melde das an Hubert. Ich habe ihn als sehr engagierten und hilfsbereiten Menschen erlebt. Ihn interessieren sicher auch deine schlechten Erfahrungen. Nur so sind Produktverbesserungen möglich. Den Hugu nutze ich für Motocrossrennen auch weil die Bänder so flach sind und gut unter einem Rucksack getragen werden können. Mit einem Sunsniper möchte ich das jedenfalls nicht machen.

Edited by Octane
  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb Gast:

Eure Ressentiments gegen diese Trageweise sind nicht das Thema…

Nun ist aber wirklich mal gut! Wir haben hier versucht dir sachlich und fachlich korrekt zu helfen, in dem eine falsche Annahme deinerseits korrigiert und den prinzipiellen Vorteil dieser Tragweise erläutert wurde. Das mag dir nicht gefallen, in Ordnung, das muss dir auch nicht gefallen. Ich habe auch kein Problem damit, wenn du trotzdem lieber einen solchen an der Stativaufnahme befestigten Gurt benutzen möchtest - die Erfahrung zeigt, dass das in den allermeisten Fällen gut geht. Aber anderen und mir deshalb Ressentiments vorzuwerfen muss wirklich nicht sein. 

Edited by Helios
  • Like 5
Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Gast:

Welche Gurte habt ihr?

Willkommen im Forum ! Du fragst explizit auch, "welche Gurte wir verwenden" und limitierst damit nicht nur auf die beiden. Abgesehen davon lebt ein Forum wie dieses von offenem Gedankenaustausch und nicht nur "Ich stelle eine Frage und will darauf eine Antwort - und Basta". Wenn du das willst, schau bei Google nach ...

Ausserdem sind das keine "Ressentiments" sondern ein Aufzählen und Diskutieren von technisch bedingten Vor-und Nachteilen. Damit wirst du hier schon leben müssen, sonst siehe oben...

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb Gast:

Ich fragte eigentlich konkret nach Pro/Contra Sun-Sniper vs. Blackrapid.. Eure Ressentiments gegen diese Trageweise sind nicht das Thema…

Du fragtest auch noch, welche Gurte nutzt ihr.

Und das ist kein Ressentiment:

vor 10 Stunden schrieb blur:

Ich hatte jahrelang zu DSLR-Zeiten den Sunsniper im Einsatz, z.B. mit 24-70+70-200 2.8. Ich hatte ab und zu mit lockeren Schrauben zu kämpfen, zum Glück ist nie was passiert. Das Vertrauen war dann allerdings nicht mehr gegeben.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Gast:

Dann hattest du die Gurtlänge nicht richtig eingestellt. Bei richtiger Einstellung rotiert und schaukelt nix.

Bei kürzerer Gurtlänge war die Kamera ständig meinem Arm im Weg (um genau dies zu vermeiden, verwende ich aber überhaupt Schultergurte) und bei längerer Einstellung beginnt zusehends das Schaukeln und Rotieren. Bei den von mir bevorzugten Gurten liegt die Kamera, u.a. wegen der Verbindung an beiden Seiten, jedoch mit der flachen Rückseite schräg hinten an der Hüfte auf und bleibt auch bei schnellerem Schritt sehr stabil an dieser Stelle. Vielleicht spielt neben persönlichen Vorlieben auch der individuelle Körperbautyp eine Rolle dabei wie gut verschiedene Gurtkonzepte hinsichtlich einzelner Eigenschaften funktionieren. Glücklicherweise gibts ja verschiedene Möglichkeiten.

Link to post
Share on other sites
Am 17.8.2020 um 11:04 schrieb Nobby1965:

Im Nachhinein könnte man fast bereuen, überhaupt etwas zum Eingangspost geschrieben zu haben, aber nur fast. Man ist ja tolerant 😃

Ich bereue es mittlerweile, mich hier angemeldet zu haben. Eure gegenseitige Schulterklopferei ist schon ganz arg armselig...

Link to post
Share on other sites

Auch mit alten 6x6 MF Gehäusen macht das PD System Spaß.
HIer bevorzuge ich aber immer den breiteren Gurt ...
Da Sony ja mal Minolta gekauft hat, bin ich damit hier gerade noch so "topic" :classic_cool:

/applications/core/interface/js/spacer.png"> Edited by D700
  • Like 3
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb heinrich wilhelm:

Habt Ihr eigentlich kein Problem mit dem Verdrehen der Flachgurte?

Finde ich nicht so schlimm, ist ja schnell zurück gedreht. Mein Gurt gefällt mir ansonsten so gut, das ich das locker in Kauf nehme. Vermutlich auch, weil ich es seit 40 Jahren nicht anders kenne, da denke ich nicht mehr drüber nach. Ein Gurt mit rundem Querschnitt müsste ja auch recht dick sein, um genauso wenig einzuschneiden, ob mir das besser gefiele müsste ich erst mal ausprobieren.

Link to post
Share on other sites

Ich nutze den Kameragurt nur als Absturzsicherung oder um kurz einmal die Hände frei zu haben. Da reicht mir der mitgelieferte Sony Riemen (mit Leder an der A7 und mit Gewebe an der a6400) aus.Wenn ich weiter laufen muß, kommt die Kamera in die Umhängetasche. Irgendwelchen Clips würde ich nicht trauen. Meine Canons lehrten mich, daß die Ösen am Kameragehäuse mit der Zeit sich auch lockern können.

Getragen wird die Kamera an sich mit den Händen (linke Hand unter dem Objektiv, rechte Hand am Kameragehäuse). Gerade im Sommer ist mir jeder Riemen unter Belastung am Nacken lästig.

Edited by Gernot
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...