Jump to content

Alexander K.

Mitglied
  • Content Count

    287
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Alexander K. last won the day on March 30

Alexander K. had the most liked content!

Community Reputation

860 Excellent

2 Followers

About Alexander K.

Recent Profile Visitors

536 profile views
  1. Ich habe mich auf jeden Fall jetzt für das 16-35 GM entscheiden. Es wird sowohl das Batis 18, als auch das Sony 35mm 1.8 ersetzen. Momentan sondiere ich noch die Gebrauchtangebote um ein Modell ohne Dezentrierung zu finden. Ist ja bei Sony leider immer ein Glücksspiel...
  2. Das ist eigentlich der wichtigste Unterscheid und da musst du halt entscheiden ob du mit 28mm leben kannst, bzw. der erweiterte Range nach oben für dich relevant ist. Was ich bisher dazu gelesen habe, ist das Tamron oberhalb von 30mm vergleichbar, darunter schneidet das FE 24-105 besser ab. Das Bokeh des Tamrons ist etwas harscher als das des FE 24-105. Ich persönlich wollte bei einem Standardzoom nicht auf 24mm verzichten. Zudem gefällt mir persönlich die Verarbeitung und das Anfassgefühl der Sony Zooms deutlich besser. ich habe mich die letzten Wochen sehr intensiv mit den Unterschi
  3. Stimmt wohl. Wobei ich ehrlich sagen muss, das ich das am 200-600 schon grenzwertig finde, da muss das Licht schon extrem gut passen. Zudem finde ich die Beispiele mit dem 2x TK nicht wirklich überzeugend und die Problematik mit Luftfllimmern nimmt noch zu......
  4. Klingt ja nach einer echten Alternative, für alle, welche das FE 200-600 noch nicht haben und etwas weniger schleppen wollen. Die Auswahl an hochwertigen Objektiven für Sony FE-Mount ist mittlerweile echt beeindruckend. @wuschler Ggf. auch was für dich?
  5. Aus dem Grund hatte ich damals an APS-C und auch anfangs an KB noch das adaptierte Canon 70-200 F4 L, das war aus meiner Sicht schärfer. Ich fand zudem auch das Bokeh irgendwie nicht schön.
  6. Ich werde mal den Gebrauchtmarkt im Blick behalten, solange bleibts erstmal beim Batis.
  7. OK, Leute, so interessant das auch ist, back to topic. 😅 Das Thema kann man ja zur Not hier diskutieren, da passt es denke ich besser, wenn auch nicht perfekt:
  8. OK, so detailliert habe ich das jetzt nicht verfolgt. Fand es zwar etwas merkwürdig, das er einerseits das Jaworskyj Stativ nicht empfiehlt (mMn. zurecht, aber aus rein objektiven Gesichtspunkten), aber andererseits Tinkteek (irgend ein neumodischer Chinahersteller), wo bei anderen Test kritisiert wird, das bei Temperaturen unter 0 Grad die Stative nicht mehr funktionieren. Aber das erklärt das dann natürlich, danke für die Hintergrundinfos. Ich schau den Kanal immer ganz gerne wegen der Tests, das Influencergehabe der ganzen YouTuber und Ihr Kleinkrieg untereinander interessiert mich dab
  9. Verstehe nicht, warum da so viele es unsympathisch finden wenn man klare Schwachpunkte an einem Produkt benennt. Über die Art und Weise das danach weiterzuführen kann man sich streiten, das war ungeschickt. Peinlich waren allerdings eher die Reaktionen von Herrn Jaworskyj darauf. Ich habe ja seine Reisevideos immer gerne geschaut, aber das hier fand ich unter aller Kanone. Anstelle die Kritikpunkte aufzugreifen und das Stativ zu verbessern (was es sicherlich nötig gehabt hätte, vor allem der Kopf) werden irgendwelche lächerlichen Versuche präsentiert um das ganze als richtig darzustelllen.....
  10. Mal was aus dem Archiv - Island 2018. Bei dem Foto war es am regnen wie Sau, war froh das die Kamera das überlebt hatte, da es der erste Tag dort war... 😅
  11. Geht mir genauso, das nehme ich nur bei Tieren und bewegten Objekten. Gibt für mich keinen Grund, das bei Landschaft zu verwenden.
  12. Eisvogela7R IV + FE 200-600 im APS-C Modus + starken Crop. Da muss ich definitiv nochmal schauen das ich den bei besseren Lichtverhältnissen und einer schöneren Komposition erwische. So hat es eher dokumentarischen Charakter....
×
×
  • Create New...