Jump to content

KDKPHOTO

Mitglied
  • Posts

    736
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

KDKPHOTO last won the day on October 9 2019

KDKPHOTO had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

KDKPHOTO's Achievements

Mentor

Mentor (12/14)

  • Dedicated
  • Reacting Well
  • Very Popular
  • First Post
  • Collaborator

Recent Badges

986

Reputation

  1. Ich habe die Situation u.a. bei 3 alten 50 mm Objektiven, Nikkor Kogaku 1.4 + 2.0 und Canon 50 0.95 alle aus der Zeit 1958 - 1964. Situation: Sonne von der Seite, auch halb schräg, gern am Nachmittag, also tiefer stehend. Dann bekommst Du eine ungewollte Einstrahlung von der Seite. Es kann auch über eine Reflexion einer Scheibe, von Wasser oder einer anderen sehr glatten Fläche kommen. Manchmal ist es ein heller Fleck, manchmal ist ein Teil eines Bildes "milchig". Das Beispiel mit dem Nikkor Kogaku 50 mm 2.0 Das ist auch richtig.
  2. Nein, habe ich nicht, Andreas liest gerade bei diesem Thema mit. Hier oder in einem anderen Forum hat er geäußert, das viele Forenten das neu Rankingsystem nicht für gut befinden und er es nach seinem Urlaub ändern wollte.
  3. Auch ich habe wie @Octane das Geli überwiegend zum Schutz drauf. Allerdings habe ich auch einige alte Linsen, die sehr früh Probleme haben mit Seitenlicht Einstreuung. Hier ist das Geli notwendig. Gelegentlich lasse ich es in der Tasche, wenn es um Kompaktheit geht und keine Lichtbedingten Problem zu erwarten sind.
  4. Was ich am 28.9. # 15 tat, leider ohne Antwort. Auch wenn engl. im technischen Bereich sehr verbreitet ist, wäre es wünschenswert, das in einem deutschsprachigem Forum, deutsch gesprochen wird. Fachbegriffe sind manchmal in engl. und weitestgehendes bekannt. Aber die deu / engl. Vermischung, hier in dem Rankingsystem, hat nichts mit Fachbegriffen zu tun, sondern m.M.n. mit schlampiger Qualitätskontrolle. Dafür kann Andreas nichts, also auch kein Vorwurf an Ihn.
  5. Ich hatte noch angefügt "...Kompakter geht, aber nicht mit den features der 7C. " und damit meinte ich Stabi und integrierten EVF, den mech. Verschluss lassen wir außen vor.
  6. Würde mich mal interessieren welche KB mit Wechselobjektive am Markt kleiner ist? Kompakter geht, aber nicht mit den features der 7C. Die RX 1 Serie (kompakter) hat weder integrierten EVF, Stabi, noch ein e Bajonett. Ein Erfolg ist die Kamera, oder belege das sie es nicht ist. Überwiegend wurde sie als Zweitkamera gekauft, wenn man die Forenaussagen als zuverlässig annimmt. Bin mal auf die Alternativen gespannt.
  7. @michmarq Auf deutsch: Du wurdest verarscht 😆 Bitte wo ist das?
  8. Deaktivieren kann man ihn leider nicht. Was mich allerdings wundert ist, das bei meiner 7 C das Rad ziemlich "stramm" sitzt und im Gegensatz zu anderen Kameras, er sich an der 7 C nicht verstellt. Kannst Du es mal mit anderen Kameras vergleichen, oder zum Händler und mit einer anderen 7 C vergleichen?
  9. Da steht nirgends, habe ich auch nicht allgemeingültig formulieren wollen. Es muss Garnichts sein, aber das es kann, sehen wir ja nun. Vielleicht ist es Gewohnheitsdenken, vielleicht auch das bestimmte Winkel ihren Sinn machen, diese dann um 2-4 mm zu beschneiden oder zu erweitern, das Warum frage ich mich. Warum 28 mm und nicht 27 oder 30 mm? Auch wenn ich das 28 -60 aufgeführt habe, geht es mir noch mehr um FB. Aber wenn jemanden alles wurscht ist, reicht ja auch ein Weitwinkel um es mit genug MP croppen zu können. Aber so einfach ist es eben nicht, jeder Brennweite hat ihre spezifische Wirkung. Und ein letztes Beispiel: Die Baugröße ist annähernd nebensächlich, das zeigen uns div. Hersteller verschiedener 35 1.4. Gut wenn kleine gewünscht sind, ist das ein Aspekt, ich befürchte das es mit Fertigungskosten zusammen hängt. Und das Warum, kann wahrscheinlich hier kaum jemand beantworten, sondern nur mutmaßen.
  10. @Nobby1965, das kann ich auch unterschreiben. Ich habe auch ein PERGEAR 7,5 mm F2.8 Fish Eye zum kennenlernen sehr preiswert gekauft. Über die hohe Abbildungsleistung war ich überrascht und in Anbetracht der geringen Nutzung (Spaß) ist es völlig ok. Aberrrrr.... Warum adaptiere ich so viele Fremd - und Alt Objektive ? Wegen ihrem spezifischen Charakter. Das Vermisse ich bei fast allen neuen Objektiven, egal welcher Hersteller. Daher meine Betrachtung und Zurückhaltung. Voigtländer (APO Serie) und Leica machen das noch. Ansonsten kommt es heute nur auf technische Eigenschaften an, und das kann doch nicht der vorrangige Grund einer Kaufentscheidung sein, sei es nun von chinesischen Billiganbietern, sei es von den großen Markenfirmen. Damit wollte ich nicht die Alternativen schlecht reden, qualitativ kann die eine oder andere Linse, mit den großen Marken, mithalten. Aber was ist denn nun der Grund für die merkwürdigen Brennweiten 32, 33, 40 mm ? Ich Frage mich auch warum das 7 C Kit 28 - 60 mm hat ? Auch wenn es qualitativ und auch für den Preis gut ist, ist es m.M.n. weder Fisch noch Fleisch, unten zu eng, oben zu kurz. Eventuell ist es vorteilhaft für die geringe Baugröße. Damals habe ich mich auch gegen ein 24 - 70 entschieden ( war mir etwas zu kurz) und auf das 24 - 105 (das einzige Zoom, was ich besitze) gehofft, was ja auch kam. Ok, sichtbaren Charakter haben auch beide nicht. Ich befürchte auch, durch die hohe Flut der preiswerten Alternativen, soll der Umsatz gepusht werden, da man dann vielleicht eher mal kauft, als wenn man das doppelte oder dreifache bezahlen soll. Und über die unangenehme Kehrseite haben wir uns ja schon ausgetauscht: Plötzlich hat man zu viele Objektive, denkt über die Reduzierung nach, weil sie sich zum Teil von der Brennweite her auch noch überschneiden und auf Grund der Anzahl auch die Nutzung auch noch zu gering ist. Jedem das Seine, ich wollte nur mal meine Gedanken einbringen, etwas mehr über die Charakteristik nach zu denken, als sich durch einen günstigen Preis, vorschnell verführen zu lassen.
  11. Ich bin insgesamt etwas zurückhaltender. Manchmal habe ich den Eindruck, das so langsam jeder Objektivhersteller meint alles für jede Kamera zu können. Da gibt es 32, 33,35, 40 mm, bei Zooms beginnt es bei 24, 28 mm, usw. Warum werden denn abweichende Brennweiten vom Standard gefertigt? Weil sie günstiger in der Herstellung sind? Bringt z.Bsp. Sony ein neues Objektiv heraus, stürzen sich in kürzester Zeit mehrere Hersteller darauf, eine alternatives Produkt auf den Markt zu werfen. Ja, Konkurrenz belebt das Geschäft, prallt aber bei Sony ab. Der gewünschte Effekt, das Sony dann seine Preise etwas senkt, tritt nicht ein. Und was alle fast vergessen, neben techn. Eigenschaften, setzt sich bis auf Voigtländer und Leica, niemand ab und stellt mal eine spezielle Charakteristik zur Verfügung. Das war es doch, was neben zeitgemäßen techn. Anforderung, den Unterschied verschiedener Objektive ausmachte. Geringere Preise und oftmals geringere Qualität, können doch nicht das Ausschlag gebende Argument sein, sich für einen Billiganbieter und dem Wettbewerb zu entscheiden.
  12. Bei dem Foto von DF #208 sieht das ganz anders aus, da stimmt alles, weil auch das Auge scharf ist und die dominierende Hand nicht auf dem Bild ist.
  13. Oh Grand Master der Vergesslichkeit und Unschärfe, ja auf den vordersten Haaren direkt vor dem Auge. Natürlich akzeptiere ich DF's Auswahl, aber bleibe bei meiner untertänigsten Auffassung. Die Stimmung des Bildes wird da durch ja nicht getrübt, es bleibt eine techn. Kritik. Wäre alles leicht unscharf, würde ich es für die Galerie vorschlagen.
  14. Das unterschrieb ich sofort, mit einer Anmerkung: Wenn der Schärfepunkt falsch liegt (wie bei dem Portrait) , dann unterschreibe ich es nicht, hingegen wenn das gesamte Foto eine gewisse Weichheit hat, dann ja. Das ist die Tücke des AF in deinem Fall. Hattest Du den Augen AF aktiviert?
  15. Gute Nacht MA, Gute Nacht, PA, Gute Nacht Jon - Boy
×
×
  • Create New...