Jump to content

aidualk

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    137
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

aidualk hat zuletzt am 7. November 2019 gewonnen

aidualk hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

658 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Vielen Dank - es war aber auch wirklich ein weiter, steiniger Weg in dieser Materie... und er ist noch lange nicht beendet.
  2. Das ist u.a. auch das 'Titelbild' von meinem Profil hier im Forum: Fotografiert am 'Roque de Los Muchachos' auf La Palma.
  3. Die Nachführung lief auf halber Geschwindigkeit. Für die Sterne reicht das aus, um bei 30 Sek. noch scharf zu sein (ohne Nachführung wären es rund 15 bis max. 20 Sek.), und für die Landschaft reicht es dann auch gerade so noch aus, um auch noch scharf zu wirken (obwohl man beim pixelpeepen dann aber schon sehen kann, dass diese Methode eigentlich doch nur ein Kompromiss ist).
  4. Das ist ein 'star-trail' Zusammenschnitt aus 150 Aufnahmen aus einem timelapse Film. Der "Polarstern-Finder" (Bl. 1.7 an der Sony A7RII im APS Modus)
  5. Danke - Belichtungszeit war 30 Sek. - auf einer Nachführung, die mit halber Geschwindigkeit gelaufen ist. ISO 2500 bei Bl. 1.6. Das war an einer Serpentine am Grimselpass. Das Licht war von einem Auto, das unterhalb in der Kurve vorbei gefahren war und kurz den Bereich beleuchtet hatte. Erst hatte ich mich etwas geärgert, aber dann fand ich es gar nicht so schlecht.
  6. Gefällt mir - Bilder und Text. Ich finde es auch schön, dass du die ein oder andere Hintergrundinfo noch dazu schreibst.
  7. Die unterschiedlichen Lichter des Dorfes leuchten fast den ganzen Berghang an - alles Lichtverschmutzung.
  8. "Ein heller Stern über einem Stall" (o.k. - es ist nur die Andromeda Galaxie)
  9. Ich hatte bisher nur 2 Sigma ART Objektive selbst im Test. Vor langem mal das 35er und vor kurzem erst das 20mm/1.4 - im Rahmen eines (Vergleichs-) Tests für das neue Voigtländer Nokton 21mm/1.4. In beiden Fällen empfand ich das Sigma ART jeweils nur mittelprächtig. Wen es interessiert, 20/21mm Vergleich (Schwerpunkt Nacht) im Nachbarforum: click
  10. Ja, gerade einer A7RIV würde diese Option gut stehen. Man braucht/will nicht immer die max. Auflösung. Dazu würde ich mir endlich ein 14-Bit RAW im Bulb Modus wünschen (wie es bei Nikon schon ewig geht).
  11. Ich habe schon seit Jahren (seit der A7R, 2013) die ISO auf dem Drehrad liegen und komme problemlos damit zurecht, genau aus dem Grund, den du beschreibst.
  12. Das Sigma 16mm ist mein Lieblingsobjektiv für Nachts an der A6000: (Grimselpass/Schweiz)
  13. Auch mit dem 16mm gemacht (an einer Astromodifizierten A6000):
  14. Es gab schon mal einen Vergleichs-thread A7RIII vs. A7RIV. Da hatte ich einen Vergleich gepostet, der u.a. die Reaktion der beiden Sensoren bei High-ISO und Aufhellung zeigt, was für meine persönlichen Bedürfnisse relevant wäre: click
  15. aidualk

    Gürtel des Orion

    Vielen Dank - Ich habe die Einzelbilder mit jeweils 30 Sek. aufgenommen. Die interne timelapse App, die ich nutze, lässt nicht mehr zu, aber das reicht mir auch. Sehr viel exakter schaffe ich es auch gar nicht, meine kleine Reisenachführung für diese Brennweite einzustellen/einzunorden. Ich nutze die Vixen Polarie. Die passt bequem in meinen kleinen Rucksack. Insgesamt kamen am Ende 106 Minuten Belichtungszeit zusammen (ein paar Bilder mit Flugzeugen drauf habe ich gelöscht, Satelliten stört das Stacking Programm nicht - DSS). Dazu noch eine ganze Reihe an darks, flats und bias.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung