Jump to content

aidualk

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    257
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    19

aidualk hat zuletzt am 6. Juni gewonnen

aidualk hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.212 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Meine Frau hatte auch das Sony 70-200mm/4 G OSS an ihrer A6300. Sie hat es letztes Jahr gegen das Sony 70-350 G OSS eingetauscht. Ich hatte das Objektiv auch mal an meiner A7RII gehabt, aber da hat es mich nicht überzeugt. Letzten Winter (bei der Zeiss Winter-/Weihnachtsaktion) habe ich mir das Zeiss Batis 135mm gekauft. Allerdings war erst das dritte Exemplar einwandfrei (bei einem war der AF nahe unendlich sehr unsicher, mit vielen minimalen Fehlern, das zweite war deutlich dezentriert). Mein jetziges Exemplar ist überzeugend. Ich nutze es aber nicht für Portrait, sondern als längere Ergänzung für Landschaft. Davor hatte ich öfter das alte Minolta 2.8/200mm "Apo" dafür dabei gehabt (das ist inzwischen verkauft).
  2. Danke Ich habe ein kleines timelapse mit dem Komet fertig gemacht:
  3. Es gibt bei der A7RII einen 'work-around', der mit dem firmware update 3.xx (welches genau weiß ich gerade nicht) gekommen ist, der die Funkion des Joysticks simulieren kann. Die Funktion der Mitteltaste der Wippe muss auf 'Fokus Standard' eingestellt sein, dann kannst du die Wippe so nutzen wie den Joystick, und jederzeit direkt die Fokusfelder verstellen ohne vorher eine Taste drücken zu müssen. Druck auf die Mülltonne stellt den Fokus zurück auf die Bildmitte. Das funktioniert mit den Varianten flexible Spot, erweiterter flexible Spot, Fokusverriegelung und mit 'Feld'. Da das mit einem firmwareupdate kam steht es nicht in der BDA.
  4. Ein Einzelbild von letzter Woche Mittwoch - fotografiert am Schwarzen Moor / Rhön. Die dunkelste Stelle meiner Umgebung. Und ein Stack aus insgesamt 31 Minuten Belichtung mit dem Zeiss Loxia 85mm. Die Umgebung war so dunkel, die Bedingungen so gut und der Komet so deutlich und hell zu sehen, dass der Schweif selbst bei 85mm weit über das Bild hinaus ragt (das Bild ist nur minimal beschnitten). Er hätte unter den Bedingungen auch locker ein 50mm Objektiv voll ausgefüllt.
  5. Also ich muss auch sagen, dass ich nicht so wirklich verstehe, warum unbedingt in der Verpackung einer 7er Kamera jetzt eine reine Videokamera gebracht werden muss, mit der man nebenbei auch Fotos machen kann, bei der der Schwerpunkt aber ganz klar Video ist. Warum packt man diese specs nicht z.B. in den Nachfolger einer VG900 rein? Dort macht das meiner Ansicht nach viel mehr Sinn. Ich habe eigentlich schon 3 Jahre auf den Nachfolger der A7SII gewartet, aber mit diesen specs verkauft mir Sony noch immer keine neue Kamera.
  6. Die Zeiten sind zu lange. Man sieht es in den crops deutlich. Die Sterne zeigen massive Striche und sehen daher unscharf aus. Man sollte die Verschlusszeit von maximal ca. 300/Brennweite wählen. Wenn man plant, deutlich zu croppen 200/Brennweite. In vielen Foren wird auf die alte, noch aus der Filmzeit stammenden '500er Formel' verwiesen, aber bei dem Pixelpitch der A7RII geht das gar nicht mehr. ISO kann man bei der A7RII sogar bei Bedarf bequem ein Stück höher gehen und dann im RAW Konverter ein wenig entrauschen. Damit bekommt der Sensor mehr Licht/Infos für die Sterne. Wenn der Himmel dann zu hell wird, in einer Gegend mit viel Lichtverschmutzung, kann man dann immer noch gezielt abdunkeln. Als Anhaltspunkt kann man das Histogramm anschauen. Es sollte mit seinem 'Buckel' im linken Drittel stehen, ohne links massiv anzuschlagen, dann ist es sehr gut für die Nacharbeit geeignet.
  7. Ein neuer Versuch. Letzte Nacht in besserer Umgebung (weniger Lichtverschmutzung). 12 Bilder gestackt je 30 Sekunden mit Samyang 135mm.
  8. Ich möchte mich herzlich bedanken für die dann doch recht rege Teilnahme an meinem Thema, auch wenn es dem einen vielleicht nicht so ganz leicht gefallen sein mag. Es waren einige schöne Ideen dabei, besonders die Vergleiche mit dem ICE und den Windmühlen waren mal etwas anderes. Ich möchte mich aber für den Bildvergleich mit der Tower-Bridge als Wochensieger entscheiden. Zu dem schönen und deutlichen Vergleich der normalen Aufnahme zu der Langzeitbelichtung kommt noch die fast monochrome Farbausarbeitung, die ich gerade hier sehr passend und ansprechend finde. Ein Bild für die Wand. Alfred_M.: Von dir dann bitte das neue Thema.
  9. Na ja - auf die A7SIII warten wir jetzt auch schon seit 3 Jahren. 😜
  10. Ich weiß nicht, ob diese Kamera ein Verkaufshit war. Dafür habe ich zu wenig Einblick und auch Interesse in die Video-szene. Aber sie ist klein, leicht, passt problemlos in einen Rig. Die Kollegen brauchen keinen Monitor, weil sie ohnehin immer einen größeren dabei haben... Ich habe nur mal eine Alternative zur überall gerumorten A5 liefern wollen.
  11. Vielleicht denken ja auch alle in die komplett falsche Richtung - Eine KB Kamera ohne Sucher muss nicht zwangsweise dann eine A5 sein. Es kann auch ein Ersatz für sowas, wie z.B. die UMC-3SC sein, die abgekündigt wurde.
  12. Das ist wohl dann die Ankündigung für die Ankündigung 😄 - Vorgestellt mit live-stream wird sie am 29. um 18:00 Uhr. Na - das muss ja eine Granate werden. 😜 Na ja. Die A9II wurde ja auch nicht A9IV genannt, nur weil sie nach der A7RIV erschienen ist. Es ist nun mal in ihrer Reihe die zweite A9, genauso wie die 'S' in ihrer Reihe dann die dritte sein wird.
  13. Hier ein erster Stack-Versuch: Kamera: Sony A6000 Astro - Objektiv: Samyang 135mm/2.0 bei Bl. 2.8 - ISO 1000 - 32 Minuten Belichtungszeit. Der schmale bläuliche Gasschweif, links vom normalen Kometenschweif, ist durch die lange Belichtungszeit/Stack und der etwas härteren Bearbeitung sichtbar geworden.
  14. Ich habe ihn auch mal fotografiert - allerdings nur bei uns auf dem Feld im Ballungsraum. Ich wollte hoch in den Taunus, aber dort war bewölkt, mal wieder entgegen der Wettervorhersage. Die 10 Sekunden beim 35mm Bild kamen zustande, weil die Kamera auf einer Nachführung stand, die mit halber Geschwindigkeit gelaufen ist. Das untere Bild ist mit dem 135mm Samyang an der astro-modifizierten A6000 gemacht (20 Sekunden - eine Aufnahme aus einer Reihe, die ich noch stacken möchte)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Sony Alpha Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!