Jump to content

Gernot

Mitglied
  • Content Count

    481
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Gernot

  1. Natürlich gibt es in Merks Motor Museum in Nürnberg auch Autos zu sehen, die man eher weitwinkelig abbildet. Die Autos stehen zum Teil sehr eng.
  2. Heute in "Merks Motor Museum" in Nürnberg mit dem 55-210 an der a6400. Neben Autos gibt es allerlei Dinge v.a. mit einem Nürnberger Kontext (Schreibmaschinen, Telefone usw.) zu sehen,
  3. Ich glaube, das mit dem Blitz klären wir, wenn das Objektiv (und die Aufnahmedistanz) klar ist.
  4. Habe das eben noch mit dem 55-210 probiert. Das kleine Objektiv schattet den Blitz auf 2 oder 3 m nicht ab. Belichtungszeit ist dann aber minmal 1/160 s in S, was dann schon etwas anders aussieht als im Beispielbild von Sunny mit der Kompaktkamera (1/60 s lt. EXIF Daten), aber die Flügel sind dann immer noch unscharf. Trotzdem spricht das Geld erstmal für das 55-210. Das FE 1,8/85 mm kostet ja so knapp € 500,- und ist dann doch bei weitem nicht so vielseitig. Ich benutze es z.B. eher selten. Ausleihen vor dem Kauf finde ich auch gut. Ein Gdox Blitz TT350S kostet ja auch nur etwa € 80
  5. Mit dem FE 1,8/85 würde es mit etwas Licht schon in etwa klappen. Man muß dann etwas näher heran, wobei man dann schon fast an der Naheinstellgrenze (0,8 m) von dem Teil ist.
  6. Ich war einmal auf einem Bobby Car Rennen. Das hat die a6400 mit dem 55-210 locker getrackt. Das ist hier mit 210 mm und 1/1000 s bei ISO 250 und Blende 6,3 gemacht. Natürlich wäre es schön, das Gesicht zu sehen, aber das kommt nicht in Frage. Es bleibt die Frage nach dem Licht im Zimmer. 1/1000 bis 1/2000 s und Innenraum mit Blende 4,5 bis 6,3 erfordert schon direktes Sonnenlicht. An einer Stelle des Raumes ohne direkten Lichteinfall kommt man sonst bei ISO 3200 so bei 1/125 s heraus. Wenn der Wellensittich da so sitzt und ein wenig hin und her schaut ist das wohl OK, wenn er anfäng
  7. Die Kamera ermittelt die Haltung über die eingebaute Wasserwaage. Gegen die Decke oder den Boden kann die Wasserwaage die Haltung technisch nicht ermitteln und dann wird da Querformat als Standard eingetragen. Man könnte da sicherlich irgendwie ein Programm machen, was die Exif Daten modifiziert. Man kann aber bestimmt die Kamera gegen die Decke auch so halten, daß keine Drehung erforderlich ist.
  8. Für das 55-210 gibt es an sich schon einen Thread mit Bildbeispielen.
  9. Die 85 mm sind doch arg kurz, um den Wellensittich formatfüllend auch aus größerer Entfernung abzubilden. Ich habe das 55-210 selbst und ein langsamer Autofokus wäre mir da noch nicht aufgefallen.
  10. Die Bilder sind da. Alles OK! Schicke 70er Tapete... Ich bleibe bei der Empfehlung zum E 70-350 mm. Oder zum Einstieg das E 55-210, das den Vorteil hat, annähernd nichts (ca. € 230,- neu bei großen Versendern) zu kosten. Um die Flügel einzufrieren wirst Du auf 1/2000 s oder kürzer belichten müssen. Wenn das mit dem Tageslicht in der Wohnung nicht aufgeht (an der a6000 sollte man ISO 3200 nicht überschreiten), mußt Du blitzen. Die langen Objektive werfen aber einen Schatten, wenn man den eingebauten Blitz benutzt.
  11. Ein Bild hier einzustellen ist nicht schwierig. Du mußt das JPG wahrscheinlich etwas verkleinern, damit die Speichergröße paßt. 1280x853 wäre eine typische Forumsauflösung. Jeder PC hat ein Programm um das zu bewerkstelligen. Du ziehst das Bild dann auf den unteren Streifen mit der Büroklammer, der sichtbar ist, wenn Du eine Antwort schreibst. Dann, ganz wichtig. klickst Du auf die Voransicht im Streifen unten, damit das Foto in den Text Deiner Antwort eingefügt wird.
  12. Ich hätte auch erstmal an das 70-350 gedacht. Damit kann man aus größerer Entfernung die Tierchen "einfangen" wenn die irgendwo sitzen. In jedem Fall können derart zappelige Motive den AF der a6000 überfordern. Flugaufnahmen in der Wohnung werden reine Glückstreffer, was aber auch mit anderen Kameras kaum anders sein dürfte.
  13. Bilder mit Laub und feinen Strukturen bringen es an den Tag, ob das Objektiv eine Gurke ist oder nicht. Hier kann man im Original in den Bäumen und an den Jalousien herumsuchen, ob man Schwächen findet. In der Forumsauflösung 1280x853 wird es natürlich nichts. Aufnahme mit 24 mm, Blende 9 an der A7. Mag sein, daß an der A7R IV Schwächen im Vergleich mit neueren Objektiven zu erkennen sind. Ich habe immer viel Spaß mit dem Teil.
  14. Unterschätzt oder mit übertriebenen Erwartungen im Hinblick auf den ersten Listenpreis konfrontiert. Heute ist der Preis ja deutlich gesunken. Und an 12 (A7S) und 24 Mpixel (A7, a6400) ist das Objektiv auf jeden Fall eine gute Wahl. Ich gebe es nicht her.
  15. Heute im Kiemele Bauern und Technikmuseum mit der A7. Schwierige Lichtverhältnisse.
  16. Ich stelle mir vor, daß die geringere Suchervergrößerung ein Bild erzeugt, welches man eher auf eine Blick übersehen kann ohne hin und her zu gucken. Das wäre mir für die Kontrolle der Bildränder wichtig. Das Bild ist kleiner, aber die Schärfe macht ja der Autofokus sicher auf dem Fokuspunkt. Ich hatte an der F1n immer den Sportsucher, der auch so ein kleines Sucherbild erzeugte. Leider finde ich keine Angaben, welche Vergrößerung der hatte. Ich fand das aber sehr angenehm. Ich müßte in so ein A7c einfach einmal mit meiner Panzerbrille hineinschauen, dann wüßte ich es gleich, ob das
  17. Ich finde es mitunter hochinteressant, was die Leute so auf der Straße zurücklassen. A7 mit dem FE 4,0/24/70 ZA OSS. Das EInmachglas mit der kleinen Plastikbox überfordern meine Fantasie. Hier war echt Not am Mann bzw. der Frau. Die Nächte sind ja auch schon recht kalt.
  18. Man kann jetzt noch überlegen, ob da Schräubchen locker sind oder herausgefallen sind (klickert da etwas in der Kamera) oder ob da etwas gebrochen ist. Die Schräubchenkann man wieder einsetzen. Ein Bruch des Chassis erfordert eine Neujustierung des Sensors an das neue Chassis.
  19. Da ist das "Lens Mount/Chassis" nicht fest mit der "Front" verschraubt. Die Teardowns von Roger Cicala sind da echt aufschlußreich. https://www.lensrentals.com/blog/2014/01/the-a7r-teardown-a-look-inside-sonys-awesome-full-frame-mirrorless-camera/ Ich vermute, die Bilder, die mit der Kamera aufgenommen werden, sind nach wie vor scharf, da alles am "chassis" fest ist. Das ist aber ein Fall für den Service. Gernot
  20. Es steht nicht zufällig das Belichtungskorrekturswahlrad oben auf der Kamera auf -2 oder -3? Sorry für die blöde Frage, aber ich kann Deine fotografische Erfahrung nicht einschätzen.
  21. Die Kamera sieht doch gut aus, wenngleich mit Custom - Tasten ist sie auf den ersten Blick nicht gerade übersäht. Das muß man wohl einmal im Manual nachlesen, was da alles geht.
  22. Und NSU soll man nicht verhöhnen. Die haben die Technik entwickelt, die den VW Konzern Anfgang der 1970er vor der Pleite gerettet hat. Die hatten den Frontantrieb mit Quermotor (Audi 50, Golf, Polo) und den Frontantrieb mit Längsmotor (K70, Audi 80) entwickelt. OK, manchmal war sie etwas zu fortschrittlich (Ro 80) und wohl auch etwas teuer.
  23. Ich nutze das kleine 24-70 mm ZA immer noch sehr gerne als Standardzoom an der A7. Mercedes hat diesen historischen LKW (ich meine, das ist ein L312) aus den 1950ern als Hingucker an der Einfahrt des Werkstattgeländes bei Neusäß. Vorne im Kühler ist eine Öffnung für eine Andrehkurbel. Das dürfte aber ein Job für ganze Kerle sein.
  24. Was macht man, wenn der Wagen neue Reifen bekommt und man 45 Minuten totschlagen muß? Man macht ein paar Fotos im benachbarten neuen Proviantbachquartier. Alle Bilder mit dem 21 mm Konverter und natürlich mit der A7 I.
  25. Die Tintenstrahldrucker haben mich auch immer abgeschreckt. Normalpapier wird wellig und die Dinger trocknen immer ein. Ich bin aber von der Fotodruckqualität des HP150 überrascht. Im Büro haben wir auch Farblaserdrucker. Die sind von Kyocera. An sich ganz korrekte Teile, aber Fotos wirken matt und flach. Das ist aber nichts gegen die Probleme mit dem Océ Großformattintenstrahldrucker. Da haben wir schon ein Vermögen für eingetrocknete Druckköpfe ausgegeben. Der Laserdrucker war für mich privat jetzt einmal nötig, da man heute Dokumente für das Amt zu Hause druckt und ausfüllt. Oder Eintr
×
×
  • Create New...