Jump to content

Gernot

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    193
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Gernot

  1. Diesen Teil des Forums mit dem Reiter "SD Karten" oben auf der Seite kennt ihr schon, oder? https://www.sonyalphaforum.de/sd-karten/sd-karte-sony-alpha/
  2. Es gibt im "Kamera"-Menü die Möglichkeit, die Audioaufnahme abzustellen. Darüber hinaus kann in diesem Menü der "Tonaufnahmepegel" so weit heruntergedreht sein, daß keine Tonaufnahme stattfindet. Diese Einstellung gilt für das interne Mikrofon sowie externe Mikrofone.
  3. Wenn die A7 neu war, kann da an sich nichts ausgeleiert sein. Vorstellbar wäre eine gebrauchte Kamera, an der einmal der Bajonettring ersetzt wurde (z.B. "Tough-E-Mount"). Dabei kann die Justierung zum Sensor verloren gegangen sein. Bei einem korrekten Bajonett der A7 I mit Plastikzungen sieht man rundum einen feinen, gleichmäßigen Lichtspalt. Ist der nicht da oder ist der nicht gleichmäßig, dann stimmt da etwas nicht.
  4. Die Angst vor Kurzschlüssen ist nicht ganz unbegründet. https://en.wikipedia.org/wiki/Multi_Interface_Shoe Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit, daß der Metallfuß die Kontakte gar nicht erreicht. Die sind nämlich in einem schmaleren Feld vorne angebracht. Die Abdeckung hier suggeriert zumindest, daß man normales Zubehör nicht auf die Kontakte schieben kann. https://www.amazon.co.uk/JJC-HC-S-Shoe-Cover-Camera/dp/B00NFGBI34 Ich würde das einmal ganz vorsichtig probieren, wie weit man das schieben kann. Vielleicht erstmal ohne Batterie in der Kamera.
  5. Die A7 III hat doch einen Berührbildschirm, oder? Der Fokuspunkt ist da, wo man den Bildschirm antippt. Fand ich bei meiner a6400 auch extrem lässtig und es ist im Normalfall deaktiviert. Bei Aufnahmen vom Stativ würde ich es aktivieren, sonst nicht.
  6. ISO Auto und dann bis 3200 ist auf jeden Fall eine gute Idee, da ja die Verschlußzeitenwahl recht begrenzt ist. Ich filme aber nicht ernsthaft mit der Sony.
  7. ich habe diese Linse nicht, aber mit meinen Objektive bekomme ich pumpen nur bei schlechten Lichtverhältnissen hin. Hast Du ISO auf Auto und stark eingeschränkt? Oder steht die Blende fest auf einer geringen Öffnung?
  8. Für den Live View sollte man das richtige Kabel benutzen. https://www.captureone.com/en/features/supported-cameras "Fernbedienung Ein" ist naürlich auch wichtig. Das ist in der Werkseinstellung aus.
  9. Kannst Du das Wort "Tamron" noch vorne im Threadtitel unterbringen?
  10. Hast Du die neueste SW V 04 auf dem Objektiv drauf? https://www.sony.de/electronics/support/lenses-e-mount-lenses/selp18105g#SoftwareAndDownloads Die a6400 sollte V 2.0 haben. https://www.sony.de/electronics/support/e-mount-body-ilce-6000-series/ilce-6400
  11. LED Lichter sind für Nachtaufnahmen eine echte Herausforderung. Die haben komische Farbtemperaturen und sind lokal sehr hell. Ein fester Weißabgleich und eine Spotmessung waren hilfreich. Bilder mit dem FE 2,0/28 mm an der A7S im Industriegebiet. Das Auge hat diese Leuchtflächen z.B. deutlich grüner wahrgenommen. Der Weg wird ja auch schön grün wiedergegeben. Das Nachbargebäude in weissem Licht war dagegen ganz einfach zu knipsen. Einer arbeitet da noch am Freitag um 21:30 Uhr. OK, ein Spinner schleicht da bei Nieselregen mit der Kamera durch die Grünanlagen...
  12. Im ersten Bild - an sich recht stimmungsvoll - werde ich das Gefühl eines schiefen Horizonts nicht los. An den extrem vielen Sensorflecken im zweiten Bild solltest Du auch etwas tun.
  13. Grundsätzlich bedeutet die Blendenzahl im ersten Schritt das Verhältnis aus Brennweite dividiert durch den Durchmesser der Öffnung des Objektivs. Die Fläche der Öffnung wird quadratisch größer oder kleiner mit dem Durchmesser d.h. vergrößert man den Durchmesser um den Faktor Wurzel aus zwei (= 1,414...) verdoppelt sich die Fläche. Durch eine doppelt so große Öffnung kommt doppelt so viel Licht. 1,0 - 1,4 - 2,0 - 2,8 - 4,0 - 5,6 - 8,0 - 11 - 16 beschreibt nun eine typische Blendenreihe, wobei von 1,4 nach 4,0 drei Blendenstufen der achtfachen Lichtmenge (2 x 2 x 2) entsprechen. Eine korrekt belichtete Aufnahme bei Blende 1,4 muß bei Blende 4,0 mit einer achtmal so langen Belichtungszeit belichtet werden. Oder man erhöht die ISO Empfindlichkeit um drei Stufen (Im Beispiel oben von 400 auf 3200).
  14. Die R IV fällt gegenüber der R III kaum ab. Praktisch wird man das kaum bemerken. https://www.dxomark.com/sony-a7r-iv-sensor-review/ https://www.dxomark.com/sony-a7-iii-low-light-performer/
  15. Teurer wird das 16-70 sicherlich nicht mehr. Ich habe keine Probleme mit meinen ZAs (16-35 und 24-70).
  16. Das ist nur eine Nachweihnachtsverkaufspromotion. Es ist auch vorstellbar, daß der Preis mit dem Erscheinen des 16-55 mm G noch fällt, aber Zoombereich, OSS und das gute Verhalten im Gegenlicht lassen das Objektiv doch eine gute Wahl sein.
  17. Trübes Wetter am Sonntag mit dem 100 mm STF an der A7. 1/100 s ISO 640. 1/100 s, ISO 400.
  18. Es gibt auch eine Abhandlung bei Phillip Reeve zum Thema Sonnensterne: https://phillipreeve.net/blog/best-lenses-for-sunstars/
  19. Bei den Sonnensternen könnte ein anderes Objektiv helfen, wenn man das mag. Ich finde das so wie im Bild oben an sich ganz OK. Vielleicht das 24-105 mm ?
  20. Sind diese Bilder mit einer Kamera mit oder ohne Tiefpaß- bzw. Anti-Aliasing Filter aufgenommen? Die R Modelle haben das meist nicht.
  21. Das ist schon ziemlich scharf wenn ich so auf die Vögel über dem Wasser oder die Leiter am Kran schaue.
  22. Ich würde das Geld auch lieber in Capture One stecken als in ein anderes Objektiv. Damit kann man die Zeichnung im HImmel verbessern und die dunkle Landschaft ein wenig aufhellen. Vielleicht erstmal die kostenlose Express Version. https://www.captureone.com/de-DE/products/express/sony https://www.captureone.com/de-DE/features/feature-list
  23. Bei jedem Sony Objektiv gibt es auf der Sony Seite eine Verknüpfung "Zubehör" und dann "Zubehör Kompatibilität". Damit kann man ganz schnell herausfinden, was zu was paßt. Die beiden E-Mount Telekonverter stehen beim 24-105 mm nicht dabei.
  24. Die a6400 (V2.0) macht das wie die A7 (V3.2). Der einzige sichtbare Unterschied ist, daß die Speicherung in Anwederregister mit der Erfassung kombiniert ist, während bei der A7 die Erfassung ein eigener Menüpunkt ist und das Speicherregister nach der Messung ausgewählt wird. AWB Standard, Ambiente oder Weiß macht man bei der A7 über den Kreativmodus. Da kann man ziemlich viel einstellen, was auch nicht gerade übersichtlich ist. Ich habe die Kamere immer auf Standard eingestellt. https://helpguide.sony.net/gbmig/44840606/v1/de/contents/TP0000243985.html?search=kreativmodus
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung