Jump to content

Ich_nicht_Du

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Einfach schade, das Sony diesem Komfort Zugewinn so selektiv handhabt 😞 ...oder auch --> mimimimi meinerseits hehe
  2. Von mir unglücklich formuliert. Bezog sich eher darauf ob du das ART schlechter findest als die für E-Mount erhältlichen anderen 50er. Das Zeiss habe ich selbst nie probiert, da kann ich keine Aussage treffen. Schön aber das wir wenigstens bei einem Objektiv der gleichen Meinung sind...schmunzel. Auch wenn dir das Art wahrscheinlich auch etwas zu klobig dann sein dürfte wenn das Gewicht bei dir eine Rolle spielt.
  3. Ob es ein Montagsmodell ist kann man natürlich nicht sagen. Ja ich sprach von den 24er... Habe davon leider keine Bilder behalten aus den Testreihen (auch wenn ich es jetzt alleine schon um mit Schmollippe einen Beweiss antreten zu können) auch wenn ich jetzt wünschte ich hätte noch welche. Habe final danach wie schon gesagt statt dessen 20mm 1.4 geholt. Trotzdem empfand ich das Sigma als schärfer, vielleicht fällt es bei uns beiden dann unter die Rubrik Subjektives-Pixelpeeking. lach
  4. Ein 1/8 aus der Hand geschossen ohne Stativ? Das will ich sehen....schmunzel. Vielleicht wenn du ne Packund Diazepam eingeworfen hast, wobei du dann doch relativ vorzeitig von deinem Recht auf Ableben gebrauch machen würdest *lach* Ne mal Ohne Scherz. Also am Vollformat kann ich mit 85mm oder 135mm ohne Stabi auch noch recht ruhig schiessen aus der Hand (bei aps-c Crop durch Brennweiten Umrechnung würde das wahrscheinlich schwerer werden) aber 1/8 klingt mir dann doch deutlich zu heftig/lang um es verwacklungsfrei aus der Hand hinzubekommen *augenbraueheb*
  5. Stimme ich zu 101% N I C H T zu !!!! Ich hatte sowohl GM wie Sigma in einem langen Vergleichstestraum zusammen (auch wenn ich letztendlich dann doch das 20mm genommen hab, aber das ist unerheblich). Das Sigma hat das GM gerade bei der Randschärfe deutlich geschlagen. Beim 135er fällt der Unterschied kleiner aus, das stimmt da kann ich nichts gegen sagen. Jedoch (und das ist selbstverständlich etwas sehr subjektives) gefällt mir bei der Freistellung das Bokeh des Sigmas wesentlich besser. Sieht einfach harmonischer aus. Bezüglich des 50er weiss ich nicht ob du mir zu oder gegen stimmst, da hast du keine Aussage getroffen 😉 Thema Gewicht: Absolut, da gegen kann ich nichts ins Feld führen die ART Objektive sind nun mal Klopper die schwerer sind. Jedoch für mich persönlich (da ist der subjektiv Faktor wieder) mag ich es etwas wuchtiger in der Hand. Das erste was ich bei der A7iii gemacht hatte (nach Wechsel von Canon 5d mk iv / 1dx mk ii) war mir einen Batteriegriff zu holen damit die Kamera sich wieder nach Kamera anfühlte in meiner Hand. Ich hasse dieses "superfluffig klein und leicht" Handling. Das ist für mich nicht ergonomisch. Die Alpha 6400 ist da natürlich noch leichter aber die wird eh nur für Video statt Foto benutzt da ist es mir egal. Von daher kommt mir das Gewicht der ART Objektive entgegen, kann aber nachvollziehen das es für viele auch ein Faktor gegen die Reihe sein kann.
  6. Klar, kannst du dir sogar bequem auf eine beliebige Taste legen und schnell ein/ausschalten. Nur eben mit schon erwähnter reduzierung der Auflösung. Aber ganz unnötig ist der Modus nicht, gibt schon Situationen wo das nützlich ist. Aufgrund des 24mp Sensors ist der Crop Modus natürlich nur sehr eingeschränkt nutzbar. Bei einer aus der R Reihe sind die effektiven Megapixel im Crop Modus natürlich ne ganze Ecke höher 😉
  7. Erschliesst sich mir auch beim besten Willen nicht warum Sony da so contra selektive Entscheidung trifft. Warum per Firmware Upgrade auf der 7rIV und A9 Fokusfeldfarbe ändern, nachreichen und die A7iii aussen vorlassen? Zumal die A7iii nun mal der Kassenschlager und ihr umsatzstärkstes Zugpferd sind im Lineup der Vollformat Bodys. Hinzu kommt warum kann man nicht nach belieben aus allen Grundfarben wählen bei der 7rIV / A9 / A9ii sondern nur zwischen blau und rot ?!? Aber das ist eben bei Sony genauso merkwürdig wie die Entscheidung den Touchscreen zu 90% der Zeit tot zu lassen und nur Pinch to Zoom und AF touch to drop zu ermöglichen...Augenroll. So geile Kameras und dann gibt es so unverständliche (und unnötige) Einschränkungen immer wieder.
  8. Meiner Meinung nach sind die G-Master in den meisten Fällen NICHT konkurrenzfähig zu den Sigma ART Gegenstücken. Sowohl Fertigung/Verarbeitung und Haptik der Objektive wie vor allem die Abbildungsleistung und Schärfe bis zum Rand sind aktuell wirklich konkurrenzlos bei der Art Reihe....und nebenbei günstiger in der Anschaffung als GM. Ich habe unter anderem als Prime Linsen 20 f1.4 / 50 f1.4 / 85 f1.4 und 135 f1.8 sowie 14-24 f2.8 im Telebereich. Vor Anschaffung jedes mal mit GM verglichen (praktisch nicht theoretisch verglichen!!!) sofern es bei GM mit nicht identischen Brennweiten möglich war. Und bleibe dabei das ich Sonys eigene GM Reihe nicht gleichwertig gut finde. Wahrscheinlich kriege ich jetzt ne Menge Gegenwind hier *lach* ...
  9. Ich nutze die A7iii im Vollformat (vorangig für Fotos) und die A6400 aps-c (vorangig für Videos und Vlogs). Bezüglich der A7iii: Selbst wenn es nur ein höher aufgelöster EVF wird beim Nachfolger, ist das alleinig schon ein Upgrade Grund für mich auf eine A7iv zu wechseln. Denn ich bin im Grunde durch die Bank weg zufrieden mit der Mark iii. Nur der Sucher, da wünschte ich mir was schöneres. Ansonsten wenn ich die Wunschtüte aufmachen dürfte für die A7iv, dann würde ich noch ins Feld führen: --Den schon oben benannten höher auflösenden EVF. Mindestens auf A7rIII Niveau, aber am liebsten den aus der A7rIV, welcher WELTEN angenehmer ist als in meiner A7iii. --Dual UHS-II Kartenslots (ein Traum wäre CF Express aber dafür ist die Kamera nicht hoch genug positioniert preislich) --Endlich (!!!) ein voll Touchfähiger LCD Screen ala Canon statt nur das verkrüpelte ab und zu touch was mich bei Sony wirklich nervt. --Der LCD Screen auch etwas zeitgemäßer höher aufgelöst UND endlich mal voll schwenk/neig/drehbar ala Canon. Weiss nicht warum Sony das nicht bringt, hat es was mit Patenten zu tun? Ein nur neigbarer Bildschirm beschneidet die Möglichkeiten die man mit einem vollständig beweglichen Screen hätte. Natürlich kommen dann einige Spezies die sagen dann ist das Gelenk auch anfälliger bla bla bla. Ich habe vor meinem Wechsel zu Sony fast 15 Jahre Canon genutzt und nie ist mir auch bei härteren Einsatz ein Screen kaputt gegangen weil es eine bewegliche Mechanik für den Bildschirm gab. -Beseitigung / Reduktion des Rolling Shutters beim silent Shooting. Ja ja ich weiss, muss man wahrscheinlich auf einen generellen Einzug von Global Shutter warten. Aber es nervt dann doch ziemlich. Gerade gefüllt bei der A7 Reihe ist das irgendwie noch nerviger als der 6000 Reihe...kann mich aber auch täuschen. -Ergonomy Update auf den Body der A7Riv/A9ii welche doch einiges an schöner in der Hand liegt und die Buttons einem viel schöner in der Usability entgegenlächeln. --Ein drittes Rändelrad für ISO (und zwar auf die LINKE Body Seite. Ja auch hier werde ich viel Kopfschütteln kassieren, ich weiss. Aber ich mag nun mal die Kontrolle über die klassischen Drehräder. Man nutzt sie schliesslich auch für Shutter und Blende. Aber das ich immer einen der "three golden Masters" auf das Digipad/Digirad oder eine der Custom Buttons legen muss verlangsamt unnötig und nervt im Alltag. Statt dessen neben Shutter und Blende ein drittes vollwertiges Rad womit ich pfeilschnell ISO verstellen kann (oder halt einen der anderen beiden Werte je nachdem mit was ich die beiden Standard Räder denn belegt habe :zwinker: ) So oder so finde ich die mittlerweile fast zwei Jahre alte A7iii eine fantastische Kamera die im Gesamtpaket (global betrachtet) die beste All Around Kamera der letzten zehn Jahre ist. Als Canon User habe ich laaaange gehardert, war massiv in Canon EF Glass investiert (drei Pro Bodys, ne reihe von L und Sigma Art Glass usw). Doch die Vorteile von Sony waren für mich einfach zu verlockend. Dann kam der Wechsel, anfangs mit nur einem nativen E-Mount Objektiv und der Rest noch Canon Glas adaptiert. Schnell hab ich dann doch alles verkauft und neu als E Variante geholt. Ich war "mindblowing" vor allem was AF angeht (Geschwindigkeit, Augen AF und in meinem Fall TIER Augen AF) und bereue es nicht!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung